Sprachen:
// Aktuelles // Meins!? Kinder zum Olymp-Kongress! 2019

Meins!? Kinder zum Olymp-Kongress! 2019

15/04/2019

Wer besitzt eigentlich Kultur? Kann man sie „erben“ und für Kinder und Jugendliche erfahrbar machen? Und was bedeutet „kulturelles Erbe“ in einer Gesellschaft, die von Diversität, demographischem Wandel und unterschiedlichen Voraussetzungen in Städten und ländlichen Räumen geprägt ist?

In Weimar widmet sich die Kulturstiftung der Länder mit der 9. Ausgabe vom “Kinder zum Olymp”-Kongress sich den o.g. Fragen. Dabei wird nicht nur das materielle Kulturerbe in Form von Bauwerken o.ä. im Mittelpunkt, sondern auch Musik, Tanz, Theater oder Literatur als immaterielles Erbe sollen im Rahmen des Kongresses behandelt werden. Wie das Bewusstsein für Kinder und Jugendliche für den Erhalt des kulturellen Erbes gestärkt werden kann, wird anhand von Beispielen aus der Praxis analysiert. Podiumsdiskussionen, Vorträge, interaktive Foren und ein künstlerisches Programm sorgen für ein abwechslungsreichen Kongressablauf.

Der Kongress richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Kulturvermittlung und Verwaltung, Schule und Kindergarten, Wissenschaft und Politik, aber auch an Eltern sowie an Künstlerinnen und Künstler.

Die Kulturstiftung der Länder veranstaltet den Kongress im Rahmen ihrer Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! gemeinsam mit der Kulturstiftung des Bundes und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Kooperationspartner sind die Thüringer Staatskanzlei, das Deutsche Nationaltheater und Staatskapelle Weimar, die Klassik Stiftung Weimar, die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und die Deutsche UNESCO-Kommission.

Da die Zahl der Teilnehmenden und auch die Hotelkontingente begrenzt sind, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Anmeldung
Kongressflyer
Das Projekt bei SHARING HERITAGE