// Förderung

Förderung

Am Europäischen Kulturerbejahr können Sie auch ohne eine finanzielle Förderung teilnehmen. Einige Projekte benötigen jedoch mehr Unterstützung als es vorhandene Mittel oder ehrenamtliches Engagement hergeben. Über verschiedene Fördermöglichkeiten möchten wir hier gern informieren:

Programme der Europäischen Union

Die Europäische Kommission hält auf ihrer Website zum Europäischen Kulturerbejahr über alle Unterstützungsmöglichkeiten auf dem Laufenden:

EU-Förderprogramm Creative Europe

Im Rahmen des Programms Creative Europe hat die EU einen Förderstrang im Rahmen der üblichen Förderung zu Kooperationsprojekten eigens zum Europäischen Kulturerbejahr eingerichtet.
Bis zum 22. November konnten sich Projekte bewerben, die sich vor allem den Zielen des Kulturerbejahres verpflichten.

Darüber hinaus gibt es die gängige Fördermöglichkeit von kleinen und großen Kooperationsprojekten im Rahmen von Creative Europe.

Bewerben können sich:
– Projekte mit drei Partnern, die in mindestens drei europäischen Ländern verortet sind und
– Projekte mit sechs Partnern, die in mindestens sechs europäischen Ländern verortet sind

die u.a. die folgenden Ziele und Prioritäten verfolgen (Auszug):
– Stärkung der Fähigkeit des europäischen Kultur- und Kreativsektors,
– Innovative Beiträge zur Publikumsentwicklung, neue & inklusive Zugänge schaffen
– Beitrag zu Innovation und Kreativität im Kulturbetrieb
– Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität von Künstlern und Kulturschaffenden mit dem Ziel Verbesserung des interkulturellen Dialogs

Die Frist zur Einreichung von Anträgen ist der 18. Januar 2018
Bitte lesen Sie alle Details zum Inhalt und zu den relevanten Formalitäten hier:

EU-Förderprogramm Horizon 2020

Entsprechen dem Anliegen, Kultur als Querschnittsaufgabe anzusehen, fördert das EU-Programm für Forschung und Innovation, Horizont 2020, auch Projekte im Bereich kulturelles Erbe.

Das Arbeitsprogramm von Horizont 2020 für 2018-2020 stellt 100 Mio. Euro für die Förderung von Projekten, die sich mit kulturellem Erbe beschäftigen, bereit. Sehen Sie hier die relevanten Ausschreibungen (bisher nur in englischer Sprache) und die entsprechenden Einreichungsfristen:

Innovative and affordable solutions for the preventive conservation of cultural heritage
Deadline: 23 January 2018
Resilience and sustainable reconstruction of historic areas to cope with climate change and hazard
Deadline: 27 February 2018
Demonstrating systemic urban development for circular and regenerative cities
Deadline: 27 February 2018
International network to promote cultural heritage innovation and diplomacy
Deadline: 27 February 2018
Curation of digital assets and advanced digitisation
Deadline: 13 March 2018
Social platform on endangered cultural heritage and on illicit trafficking of cultural goods
Deadline: 13 March 2018
Curation of digital assets and advanced digitisation
Deadline: 13 March 2018

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« fördert im Bereich Europäisches Geschichtsbewusstein sowie Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung. Antragsfristen zu Themen und Projekten variieren. Bleiben Sie unter dem folgenden Link auf dem Laufenden:

Förderungen auf Bundesebene

Für die Förderung gesamtstaatlich bedeutsamer Projekte im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres stellt die Kulturstaatsministerin insgesamt 7,2 Millionen Euro bereit. 38 Projekte werden bereits seit 2017 gefördert:

Weitere Projekte sollen in 2018 gefördert werden. Die Frist für Anträge ist der 31. Mai 2018. Rückfragen stellen Sie bitte an dnk@bkm.bund.de .

Für die Antragstellung nutzen Sie bitte folgende Unterlagen:

Förderungen auf Landes- und kommunaler Ebene

Auch die Länder und Kommunen unterstützen SHARING HERITAGE. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte folgendem Dokument:

Weitere

Über weitere, aktuelle Unterstützungsmöglichkeiten informieren wir über unseren Newsletter.