// Projekte // Archive im Europäischen Kulturerbejahr – Die Bauakte, ein Teil des kulturellen Erbes

Archive im Europäischen Kulturerbejahr – Die Bauakte, ein Teil des kulturellen Erbes

Europa: Erinnern und Aufbruch Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken Brandenburg

Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 stehen vielfach vor allem historische Bauten und Kulturlandschaften als sichtbare Zeugnisse der Geschichte, die es zu erhalten gilt, im Mittelpunkt. Mit ihren Bauakten verwahren die Archive die schriftliche Überlieferung, die die Grundlage vielfältiger denkmalpflegerischer Maßnahmen darstellt und in denen sich die vielfältige Architektur der Orte widerspiegelt. Sie sind somit das Zeugnis eines gelebten Europas.

Die Tagung am 14. November stellt daher diese Archivaliengruppe in ihren Fokus. Hierbei sollen zum einen Entstehung, Struktur und Quellenwert der Bauakten thematisiert und zum anderen die Arbeit von Denkmalpflege und Restaurierung mit Hilfe dieser Akten beleuchtet werden. Die Benutzung der Bauakten zwischen Persönlichkeitsrecht und Panoramafreiheit wird den Abschluss der Tagung bilden.

Diese Tagung richtet sich nicht allein an Mitarbeitende in Archiven, sondern öffnet sich für alle Interessierten in den Denkmalbehörden, Bauämtern, Restaurationswerkstätten etc. und möchte auch die Forschenden der Bau- und Architekturgeschichte ansprechen.

Termin: 14. November 2018, 10:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, 14467 Potsdam, Am Neuen Markt 9

Ähnliche Projekte