// Projekte // Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Veranstaltungen in Nürnberg

Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Veranstaltungen in Nürnberg

Europa: Gelebtes Erbe Stadt Nuernberg Planungs- und Baureferat

Wie können wir Europa den Bürgerinnen und Bürgern wieder näherbringen? Mit dieser Frage befassen sich unterschiedliche Institutionen in Nürnberg im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahrs 2018. Über das Jahr verteilt wird es zahlreiche Führungen und Vorträge zu architektonischen Themen geben – von der Kaiserburg bis zu aktuellen Neubauten in der Nürnberger Altstadt.

Im besonderen Blickpunkt stehen in diesem Jahr die beiden Friedhöfe St. Johannis und St. Rochus, die genau vor 500 Jahren eingeweiht wurden und seit dieser Zeit ununterbrochen genutzt werden. Mehrere Veranstaltungen widmen sich der jahrhundertealten Tradition der weltweit berühmten Bronzeepitaphien, die als kunst- und kulturgeschichtliches Zeugnis der Sepulkralkultur einzigartig sind.

Um sämtliche Veranstaltungen auf einen Blick parat zu haben, wurde eine Broschüre erstellt, die an verschiedenen Stellen in Nürnberg ausliegt und auch online auf den Seiten des Planungs- und Baureferats der Stadt Nürnberg aufzurufen ist.

Ziel der Veranstaltungen ist es, die eigene Identifikation mit dem europäischen und historischen Nürnberg zu stärken und die Menschen für unsere Kultur zu sensibilisieren. Auch soll in unserer schnelllebigen Zeit Beständigkeit geschaffen werden bzw. die Beständigkeit des vorhandenen kulturellen Erbes in den Vordergrund gerückt und verdeutlicht werden. Das Jetzt kann man nur durch einen Blick in die Vergangenheit verstehen – hierzu möchten wir Sie einladen. Kommen Sie mit und lassen Sie sich während verschiedenster Führungen oder Vorträge von unserem baukulturellen und archäologischen Erbe verzaubern und vielleicht sogar der Gegenwart ein bisschen entfliehen.

Ähnliche Projekte