// Projekte // FlussFILMFestival “Lebensader Fluss”

FlussFILMFestival “Lebensader Fluss”

Europa: Gelebtes Erbe Floesserstrasse-FlussFilmFest

Wo können Filme über Flüsse besser gezeigt werden als in Wolfratshausen, das idyllisch zwischen den beiden Flüssen Isar und Loisach südlich von München liegt! Die Stadt lebt seit Jahrhunderten von beiden Flüssen: durch die Flößerei, die heute hier noch touristisch erlebt werden kann, oder die Energiegewinnung und die früher zahlreichen Mühlen. Deshalb trägt das Festival auch den Titel „Lebensader Fluss“.

Veranstalter des FlussFILMFestivals ist der Verein Flößerstraße, der seinen Sitz in Wolfratshausen hat. Ziel des Vereins ist die Erforschung, Bewahrung und kulturelle Pflege der Geschichte der Flößerei in Bayern. Ein schöner Anlass, gleich heuer zu starten, ist das Europäische Kulturerbejahr 2018, weil die Flößerei ja seit 2014 immaterielles Kulturerbe der Deutschen UNESCO-Kommission ist.

Bei dem FlussFILMFestival werden ausgezeichnete Dokumentarfilme aus Bayern, Deutschland und aus aller Welt über Flüsse gezeigt: am Abend des 9. und am Spätnachmittag und Abend des 10. November in der Loisachhalle und am 11. November in beiden Sälen im Kino Wolfratshausen in einer Familien-Matinee für Groß und Klein. Ergänzend dazu sind Filmemacher eingeladen, über ihre Filme zu erzählen.

Kooperationspartner sind unter anderem der DAV Wolfratshausen, die Naturfreunde Wolfratshausen und die Kreisgruppe des Bund Naturschutz sowie örtliche und regionale Vereine, wie der Werbekreis, der Verein Lebendige Altstadt, Kulturverein Isar-Loisach, der Fotoclub Geretsried, der eine Ausstellung in der Nachbarstadt plant und die Volkshochschule Wolfratshausen.

Schreib- und Malwettbewerb für Kinder zur Einstimmung: Der Verein lädt Kinder und Schulklassen der Region herzlich zu einem Schreib- und Malwettbewerb zum Titel „Lebensader Fluss“ ein. Der Umfang sollte 1.500 Wörter nicht überschreiten, die Bilder sollten ebenfalls im Format DIN A 4 gefertigt sein. Alle Texte und Bilder werden von einer Jury bewertet; die besten Ergebnisse werden veröffentlicht. Die Arbeiten sind zu senden an: Flößerstraße e.V., Sudetenstr. 39 s, 82515 Wolfratshausen oder per E-Mail info@floesserstrasse.eu. Einsendeschluss ist Mittwoch, 6. Juni 2018.

Begründung was die Flößerei zu Europa beigetragen hat:
Flüsse kennen keine Grenzen, in Europa und der ganzen Welt. Die Flüsse und die Floßfahrt haben seit jeher Regionen und Länder verbunden, sie waren wichtiges Transportmittel von Waren aller Art, auch im Mittelalter als „internationale Spedition“: Handelswaren fanden so den Weg flussaufwärts, zum Beispiel von den Isar über die Donau bis zum Schwarzen Meer. Auch überbrachten die Flößer Nachrichten, die neuesten Entwicklungen und Produkte von ihren oft wochenlangen Reisen mit.