// Projekte // Gemeinsame Wege: Wismar – Ohrid – Pogradec

Gemeinsame Wege: Wismar – Ohrid – Pogradec

Europa: Austausch und Bewegung Christlicher Hilfsverein Wismar e.V.

Zwischen der Hansestadt Wismar und der Region rund um den Ohrid-See im westlichen Balkan ist in den letzten Jahren eine intensive Zusammenarbeit gewachsen. Ausgangspunkt ist die langjährige Arbeit des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V., der seit der politischen Wende 1991 mit Hilfstransporten, kirchlichen und sozialen Projekten im Osten Albaniens aktiv ist. Die Stadt Pogradec, am Südufer des Ohrid-Sees gelegen, dient dabei als Ausgangspunkt für Fahrten in die abgelegenen Bergdörfer. Zusätzlich zur Unterstützung der albanischen Kommunen wurden auch Kontakte auf der mazedonischen Seite des Sees ausgebaut. Dies führte Anfang 2016 zu einem Tourismus-Seminar mit Teilnehmern aller drei Städte und zur anschließenden Unterzeichnung der „Wismarer Erklärung“, in der die Stadtverwaltungen von Ohrid und Pogradec eine verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit vereinbarten. Es folgten gegenseitige Besuche verschiedener Delegationen, der Transport eines alten Feuerwehrfahrzeugs von Wismar nach Pogradec u.v.m.

Die Regionen an der Ostsee und im Balkan weisen einige Parallelen auf:

- Sowohl Wismar als auch Ohrid gehören zum UNESCO Welterbe; an der Aufnahme des gesamten Ohrid-Sees in die Liste wird gearbeitet. Auch Pogradec besitzt mit dem Gräberfeld von Selce eine historisch bedeutsame Stätte
- Beide Regionen sind Schnittpunkt alter Handelswege: Wismar als Hansestadt, Ohrid als Teil der römischen Via Egnatia, die durch den Balkan nach Byzanz führte
- Die norddeutsche Backsteingotik findet eine Parallele in den alten orthodoxen Kirchen und Klöstern, für die ebenfalls Backstein verwendet wurde
- Als Teil der DDR, Jugoslawiens bzw. Albaniens erlebten die drei Städte den Sozialismus / Stalinismus in unterschiedlicher Ausprägung; sie alle standen jedoch Anfang der Neunziger Jahre vor großen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen

Der begonnene gemeinsame Weg wird weiter gelebt und ausgebaut. Am Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018 gibt es Vorträge im Wismarer Vereinshaus des CHW, an denen auch Gäste aus Ohrid beteiligt sein werden.