// Projekte // Hochzeitsträume

Hochzeitsträume

Europa: Gelebtes Erbe Museum Europäischer Kulturen - Staatliche Museen zu Berlin

Die Hochzeit – der große Traum. Für viele einer der wichtigsten Augenblicke im Leben und mit persönlichen Wünschen und Träumen verbunden. Wie sehen diese Träume aus? Wie werden sie geschaffen? Und wie haben sie sich über die Jahrzehnte und Jahrhunderte verändert? Worin ähneln und worin unterscheiden sie sich?

Die Schau ist untergliedert in 30 Themeninseln, die sich z.B. Hochzeitskleidung, Erinnerungen oder Statistiken widmen. Rund 120 historische und aktuelle Exponate wie Brautkleidung, Kunstwerke, royale Souvenirs, Schmuck, Filme und Interviews, rituelle Gegenstände, Hochzeitsfotos und Websites aus unterschiedlichen Regionen Europas nehmen das Spannungsfeld von individuellen Träumen und gesellschaftlichen Konventionen in den Blick.

Die Objekte und ihre Geschichten zeigen, wie eng unsere Träume mit Erbe und Traditionen, medialen Bildern, sozialen Erfahrungen und politischen Realitäten, Erwartungen anderer, aber auch mit individuellen Vorstellungen verknüpft sind. Europäische Adelshäuser stehen dabei ebenso im Fokus wie „ganz normale“ Europäerinnen und Europäer unterschiedlicher kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, sexueller Orientierung und verschiedenen Alters.