// Projekte // Initiative DenkmalSalon Schleswig-Holstein

Initiative DenkmalSalon Schleswig-Holstein

Europa: Gelebtes Erbe Denkmalfonds Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ist aufgrund seiner Lage zwischen Ostsee und Nordsee sowie der Verbindung nach Skandinavien ein europäisches Transitland. Der ständige Wechsel von Ein- und Auswanderung verschiedenster Ethnien und Gruppen prägte die Geschichte der Region. In Form transkultureller Überlagerungen bilden deren Zeugnisse unser heutiges Kulturerbe. Vor diesem Hintergrund möchte der "DenkmalSalon Schleswig-Holstein" das Bewusstsein für das baukulturelle Erbe schärfen und in einem fachlichen Diskurs die Themen „Denkmalpflege“, Architektur, Städtebau und -planung sowie Heimat- und „Kulturlandschaftspflege“ als öffentliche Anliegen und gelebtes Erbe diskutieren.

Der „DenkmalSalon“ lädt einmal pro Jahr zu einem Impulsreferat mit anschließender Diskussion ein. Die Teilnehmerzahl wird auf 60-80 Personen begrenzt, um abschließend das persönliche Gespräch zu ermöglichen. Interessenten können sich gern beim Denkmalfonds melden.

info@denkmalfonds-sh.de

Der „DenkmalSalon Schleswig-Holstein“ ist eine aus bürgerschaftlichem Engagement heraus entstandene freiwillige Initiative, die den Dialog der im Umfeld des Denkmalschutzes, der Denkmalpflege, des Städtebaus, der (anspruchsvollen) Architektur- und Ingenieurskunst sowie der in Heimat- und Kulturlandschaftspflege in Schleswig-Holstein tätigen Akteure fördern will.

Der "DenkmalSalon Schleswig-Holstein" wird getragen vom Verein Denkmalfonds, gemeinsam mit über 25 Initiativpartner. Der DenkmalSalon Schleswig-Holstein" wird gefördert von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein.