// Projekte // . . . inside the bowl of NEUropa

. . . inside the bowl of NEUropa

Die europäische Stadt Siegfried Angermüller

Das Projekt ". . . inside the bowl of NEUropa" besteht aus 28 Relief-Frottage-Fahnen (je 330 x 75 cm), d.h., mittels Frottagetechnik wurden vor Ort in den 28 Hauptstädten der EU signifikante und kulturhistorisch bedeutsame Reliefoberflächen von Kulturerbestätten wie Denkmälern, öffentlichen Gebäuden, städtischen Parkanlagen etc. in Form von Ornamenten, Symbolen, Jahreszahlen, vielsprachigen Textpassagen und Erinnerungshinweisen mittels Ölkreiden auf Segeltücher übertragen (hindurchgerieben). Die 28 Fahnen mit ihren dokumentarischen Originalabreibungen finden schließlich in einem begehbaren, schalenförmigen Kreis zum insgesamt überschaubaren wechselseitigen Reflektieren zusammen und motivieren "die Suche nach der gemeinsamen Seele . . . inside the bowl of NEUropa."

Begleitveranstaltungen sind:
- Vortrag über interkulturelle und interreligiöse Toleranz.
- Führungen mit Besucheraktionen.
- Filmprojektion "Mund auf - Europa", ein Schülerprojekt des Bunsen-Gymnasiums HD.
- Chorkonzert mit europäischen Liedern und Orgelkonzert mit osteuropäischen Kompositionen.
- Finale Get-together-Party mit "offenem Mikrofon".

Da die freiheitliche und historisch einmalige Entwicklung der letzten 70 Jahre auf unserem Kontinent keine Selbstverständlichkeit war und ist, ist große Dankbarkeit angebracht. Dies verpflichtet aber auch, mit Herz, Sinn und Verstand an einer friedlichen, demokratischen und menschlichen Zusammenführung unseres europäischen Lebensraumes weiter zu arbeiten. Möge diese Kunstausstellung und das Kulturerbejahr einen positiven und nachhaltigen Beitrag leisten.