// Projekte // Moving Europe: 100 Jahre Frauenwahlrecht im Kinoabend zum Kulturerbejahr im Rahmen der Europawoche in Hamburg

Moving Europe: 100 Jahre Frauenwahlrecht im Kinoabend zum Kulturerbejahr im Rahmen der Europawoche in Hamburg

Europa: Gelebtes Erbe Creative Europe Desk Hamburg

Fesselnd wie ein Thriller erzählt "Suffragette" von Sarah Gavron die spannende und inspirierende Geschichte des Kampfes um die Gleichstellung der Frauen im frühen 20. Jahrhundert. In den Hauptrollen sind Helena Bonham Carter, Carey Mulligan und Meryl Streep zu sehen.

1903 gründete Emmeline Pankhurst (Meryl Streep) in Großbritannien die "Women's Social and Political Union", eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte.

Den Auftakt zu dem von Creative Europe Desk Hamburg und der Senatskanzlei organisierten Abend macht der Kurzfilm "Schwimmstunde" von Katja Benrath (Hamburg Media School), präsentiert vom Internationalen KurzFilmFestival Hamburg, im Anschluss diskutieren die europapolitisch engagierten Jugendorganisationen der Parteien zu dem Thema. Der Hauptfilm startet um 19.00 Uhr und wird im englischen Original mit deutschen Untertiteln und mit freundlicher Unterstützung von Concorde Filmverleih gezeigt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbes 2018 statt, das unter dem Motto "Our heritage: where the past meets the future" steht. #EuropeForCulture

Veranstaltungsbeginn: 18 Uhr Filmbeginn: 19 Uhr
Termin: 8. Mai 2018, 18.00 bis 22.00 Uhr, Film ab 19.00 Uhr, Metropolis Kino, Hamburg
Eintritt: frei