// Projekte // Nichelino und sein Schloss von Stupinigi

Nichelino und sein Schloss von Stupinigi

Europa: Austausch und Bewegung Destination Napoleon

An einem Tag im Juni 2018 planen der Europäische Verbund der Napoleonstädte, die Fondation Ordine Mauriziano und die Gemeinde Nichelino zwei Arten von Veranstaltungen:

Die erste ist der Geschichte gewidmet, die sich an Bürger/innen und Kinder wendet: europäische Geschichte mit einer napoleonischen Truppendemonstration zu entdecken, mit spielerischen und didaktischen Aktivitäten, welche Geschichte und Zukunft verknüpfen und dadurch vermitteln, wie Geschichte uns helfen kann, die Zukunft aufzubauen. Ziel ist, unsere Geschichte zu nutzen, eine gemeinsame europäische Vision zu entwickeln, statt einen antagonistischen Ansatz zu wählen.

Die zweite wird ein wissenschaftliches Seminar darüber sein, "wie Destination Napoleon und die Kulturrouten des Europarates Vektoren und Modell für eine kulturelle und touristische Valorisierung des geschichtlichen Erbes sein können". Verantwortliche des Instituts für Kulturrouten des Europarates, Manager/innen anderer Kulturstraßen, Mitgliedsstädte der Destination Napoleon, regionale Institutionen, lokale Verwaltungen und Stakeholder der Region sind zur Teilnahme eingeladen.

Ziele und erwartete Ergebnisse:
- Das Ziel für die Bürger/innen ist es, sie zu sensibilisieren und sie über das internationale Potential des Schlosses von Stupinigi zu informieren, indem man es mit den Namen „Napoleon“ in Verbindung bringt
- Markieren des Beginns einer effektiven Zusammenarbeit zwischen der Stadt Nichelino und der Destination Napoleon
- Integrieren der Stadt und des Schlosses Stupigini in die Europäische Kulturstraße
- Entwickeln von Aktivitäten, um im Rahmen einer touristischen und kulturellen Valorisierung die Sichtbarkeit der Stadt und des Schlosses im internationalen Kontext zu verbessern