// Projekte // Rendezvous im Garten

Rendezvous im Garten

Europa: Gelebtes Erbe Gartennetz Deutschland in der DGGL e.V.

Das beliebte französische Gartenfest ‚Rendez-vous aux jardins‘ fand erstmalig auch in Deutschland statt! 2018 öffneten erstmals 100 Parks und Gärten ihre Tore für das erste „Rendezvous im Garten" in Deutschland. Darunter bedeutende große Parks und Gärten, kleine Stadtoasen oder außergewöhnliche Privatgärten. Ganz im Sinne französischer Leichtigkeit und Lebenslust entdeckten und feierten europaweit im Kulturerbejahr weitere 14 Länder das Erbe einer vielfältigen Gartenkultur.

An die 100 Gärten aus dem Gartennetz der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL) präsentierten sich dem Publikum. Neben Highlights der Gartenkunst wie den Herrenhäuser Gärten in Hannover und geschichtsträchtigen Anlagen wie Kloster Drübeck in Sachsen-Anhalt zählten viele noch unentdeckte Gartenprojekte und private Gärtner zu den Gastgebern. Ob in den Buchenwäldern auf Rügen oder im üppigen Ökogarten in Heidelberg: Überall waren Jung und Alt herzlich eingeladen, ganz im Sinne französischer Lebensart die Gärten bei Musik und Theater, Picknicks im Grünen, Lesungen im Freien, Pflanzenführungen und kulinarischen Kostproben zu genießen.

Wenn das Europa der Gärten gefeiert wird, dann nicht nur, weil wir Gärten als Orte der Ruhe und der Freude am Schönen schätzen. Wir erleben sie als ausgezeichnete Orte der Begegnung und des lebendigen Austausches. Gerade heute wirken grüne Oasen als Bindeglied zwischen den Nationen und ihren differenten Kulturen und führen so verschiedenste Menschen zusammen.

Die DGGL lädt seine über die Mitgliedsinitiativen angeschlossenen Gärten und Parks ein, am „Rendezvous im Garten“ teilzunehmen. Die neue Veranstaltung „Rendezvous im Garten – Tage der Parks und Gärten“ findet vom 7. bis 9. Juni 2019 statt. Die Aktion findet mit finanzieller Unterstützung des Bundes, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) statt. Partner des Projektes sind das französische Kulturministerium, das Deutsche Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK), die Französische Botschaft Berlin, das Institut Français Deutschland, die Region Hannover, die Fa. Besco Berliner Steincontor und das Europäische Gartennetzwerk EGHN. Alle Gärten, die über ihre regionalen Netzwerke oder Initiativen dem Gartennetz Deutschland in der DGGL angeschlossen sind, können an der Veranstaltung teilnehmen. Die einheitliche Bewerbung der Veranstaltung „Rendezvous im Garten“ kann dabei von allen Gärten und Parks des Gartennetzes Deutschland in der DGGL kostenfrei genutzt werden. Die Betreiber und Besitzer von Gärten erhalten ein Kontingent an kostenlosen Flyern und Plakaten und die DGGL begleitet die Aktion durch eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem "Rendezvous im Garten" möchten wir eine breite Zielgruppe für die Gartenkultur, Parks und Gärten als kulturelles Erbe begeistern. Die teilnehmenden Gärten sind dabei frei in der Wahl Ihrer Angebote an diesem Wochenende. Programme mit Bezug zum Europäischen Kulturerbe sind wünschenswert, aber nicht Pflicht. Bindend ist der Bezug zum diesjährigen Motto „Tiere im Garten“, welches vom Französischen Kulturministerium final bekanntgegeben wurde. Ansonsten sind kostenlose Führungen, Sonderführungen und kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Parkfeste, Lesungen, Theater, Kleinkunst, Performances, Ausstellungen, Filme, Installationen, Gartenmärkte und Kulinarisches möglich. Eingeschlossen sind natürlich auch Formate, die schon geplant oder etabliert sind. Auch sind außerordentliche Öffnungszeiten privater Gärten und Parks willkommen.

Anmeldungen von Garteninitiativen und Gärten erfolgen vom 05. – 19. März unter www.rendezvousimgarten.de. Eine vorläufige Registrierung ist aber schon jetzt über rendezvous@dggl.org möglich.

Ähnliche Projekte