// Projekte // Schatzkammer St. Ludgerus – Zeuge der kulturellen Blüte der Vergangenheit

Schatzkammer St. Ludgerus – Zeuge der kulturellen Blüte der Vergangenheit

Europa: Erinnern und Aufbruch Schatzkammer St. Ludgerus

Die Schatzkammer St. Ludgerus in Essen-Werden bewahrt einen der bedeutendsten mittelalterlichen Kirchenschätze. Fast 1200 Jahre nach der Gründung eines Benediktinerklosters durch den heiligen Liudger, dokumentieren die hier verbliebenen Kostbarkeiten der einstigen Reichsabtei die reiche intellektuelle, spirituelle, künstlerische und wirtschaftliche Vergangenheit.

Liudger war Missionar und bereits in seiner Jugendzeit weit vernetzt in Europa; er studierte in Utrecht und York, pilgerte nach Rom und Monte Cassino und missionierte in Friesland sowie Westfalen. Er wurde erster Bischof von Münster (amt. 805–809) und gründete 799 ein Kloster in Werden an der Ruhr. Im Grenzland zwischen Sachsen und Franken zog Liudger von Werden aus los, um den christlichen Glauben zu verbreiten. Das Kloster wurde zu einem religiösen sowie kulturellen Zentrum und prägte durch seine bedeutende Rolle die Ruhrregion und damit eines der markantesten Gebiete in Europa.

Die ehemalige Abteikirche – die Basilika St. Ludgerus – ist die älteste Kirche im Bistum Essen und birgt das Grab des heiligen Liudger. Es ist damit ein wichtiges Pilgerziel für Menschen aus ganz Europa.

In der Schatzkammer sind Kostbarkeiten zu bestaunen, die für die Liturgie genutzt werden: Goldschmiedewerke und Elfenbeinobjekte, sowie Skulpturen und Gemälde, die zur Ausstattung der Kirche dienen. Die wichtigste Gruppe bilden frühmittelalterliche Schatzstücke. Ein Highlight der Sammlung ist das älteste erhaltene Großkruzifix aus Metall in Europa: das „Werdener Kruzifix“ entstand im 11. Jahrhundert und birgt unter der bronzenen Erscheinung noch die originale Vergoldung.

Bis heute zeugt die glanzvolle Schatz- und Baukunst von der kulturellen Blüte der Vergangenheit und zählt zu den wichtigsten Zeugnissen der vorindustriellen Geschichte Essens.

Ähnliche Projekte