// Projekte // Schülerwettbewerb “Mein Bauhaus – Meine Moderne“

Schülerwettbewerb “Mein Bauhaus – Meine Moderne“

Europa: Gelebtes Erbe Architektenkammer Sachsen-Anhalt

Bauten der Moderne befinden sich nicht nur in großen Städten, sondern auch in Mittel- und Kleinstädten und im ländlichen Raum Europas. Die Beschäftigung mit der spannenden Aufbruchszeit des vorigen Jahrhunderts soll Schüler/innen dazu anregen, sich mit den damaligen und heutigen kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Themen auseinanderzusetzen und die Auswirkungen auf die gebaute Umwelt zu untersuchen. Gerade heute sind zum Beispiel die Fragen des sozialen Wohnungsbaus - in vielen Städten ein wichtiges Element der Bauten der Moderne - hochaktuell.

Ziel ist es, eine möglichst breite Vielfalt von unterschiedlichen Sichten von Schüler/innen auf „ihr Bauhaus“ bzw. „ihre Moderne“ zu sammeln und vorzustellen. Die Wahl der Umsetzungsform ist frei: von der bildhaften und konstruktiven Darstellung über audiovisuelle Medien bis hin zu sozialen Medien.

Die Durchführung des Wettbewerbs sollte bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Er richtet sich an alle Schulformen und alle Altersgruppen.

Auslober des Wettbewerbs ist die Architektenkammer Sachsen-Anhalt. Für die Durchführung des Verfahrens ist ein Förderantrag gestellt, dem vorzeitigen Maßnahmebeginn wurde zugestimmt. Die Auslobung wird derzeit vorbereitet, ebenfalls die Terminschiene.

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt und die Hochschule Anhalt sind Kooperationspartner der Architektenkammer.

Hintergrund:
Wer Verständnis für Architektur und Städtebau von zukünftigen Generationen erwartet, muss früh anfangen. „Architektur macht Schule“ ist eine bundesweite Initiative der Architektenkammern, um in unterschiedlichster Weise bei Schülern aller Altersgruppen Interesse für diese Themen zu wecken. Ein Anliegen der Architektenkammern und ihrer vielen ehrenamtlich tätigen Mitglieder ist es, Blicke zu schärfen, neben einem baugeschichtlichen Rückblick auch zeitgenössische Ergänzungen und Erweiterungen historischer Bausubstanz zu erkennen und Gestaltungsprinzipien abzulesen. Jede Zeit hat ihre Architektursprache, jede Veränderung bringt aber auch Diskussion. In der Auseinandersetzung mit dem direkten Umfeld, sei es das eigene Haus oder die Schule, Bauten des Ortes oder anderwärts werden Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen kreativ tätig.

Es ist vorgesehen, dass im September 2019 alle Bundesländer ihre Projekte zum Bauhausjubiläum 2019 in einer Ausstellung präsentieren. Der in Sachsen-Anhalt vorbereitete Schülerwettbewerb wird von anderen Bundesländern aufgegriffen. Die Ergebnisse der durchgeführten Wettbewerbe werden in Ausstellungen (auf Stadt- und Landesebene) und bei verschiedensten Veranstaltungen im Bauhausjahr vorgestellt.

Ähnliche Projekte