// Projekte // SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut

SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut

Europa: Gelebtes Erbe SiLK

Mit dem SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut hat das SiLK-Projektteam der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen ein Werkzeug geschaffen, mit dem sich alle Einrichtungen, die das deutsche, europäische und weltweite Kulturerbe bewahren, zu ihrem Sicherheitsstandard evaluieren können. Mithilfe interaktiver Fragebögen werden Risiken sichtbar gemacht, nach dem Ampelprinzip ausgewertet sowie Lösungsmöglichkeiten und Handlungsoptionen vorgeschlagen. Fundierte Einführungstexte, Erläuterungen zu einzelnen Fragen und ein Wissenspool mit weiterführenden Informationen und zusätzlichen Dokumenten bieten ein niedrigschwelliges und leicht zu verwendendes Instrument zur Beschäftigung mit allen Sicherheitsfragen. Die Themen reichen von akuten Bedrohungen wie Brand, Flut oder Diebstahl bis zu schleichenden Gefährdungen wie Klima, Licht oder Schadstoffen. Der SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut leistet auf diesem Wege einen Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes in Europa und darüber hinaus. Das Online-Angebot steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. Die Nutzung ist kostenlos und ohne Registrierung.

Neben dem SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut bietet das SiLK-Team (Dipl.-Ing. Almut Siegel, Dr. Alke Dohrmann, Dr. Katrin Schöne) Informationsveranstaltungen – besonders die alle drei Jahre stattfindende Tagung KULTUR!GUT!SCHÜTZEN! – und Workshops sowie Publikationen zu aktuellen Sicherheitsfragen. In Vorträgen und Weiterbildungsangeboten werden einzelne Themen vertieft bzw. die Funktion des SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut erläutert. Im Vordergrund steht immer das Ziel, die für das Bewahren des Kulturerbes zuständigen Personen bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen.