// Projekte // Vortragsreihe: Westhofen von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert

Vortragsreihe: Westhofen von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert

Europa: Erinnerung und Aufbruch Martin Grünewald

Der Heimatverein Westhofen lädt unter dem Titel „Damit mer's net vergessen: Westhofen von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert“ zu einer öffentlichen Vortragsreihe zur Westhofener Ortsgeschichte ein. Wir nehmen mit unserer Veranstaltung Bezug auf das Europäische Kulturerbejahr 2018. Alle Vorträge behandeln am Beispiel Westhofens Leitthemen des Europäischen Kulturerbejahres wie „Austausch und Bewegung“ sowie „Erinnerung und Aufbruch“. Erinnert wird hierdurch daran, dass das lokale Kulturerbe Westhofens einen seit Jahrtausenden stattfindenden Austausch mit zahlreichen Regionen Europas bezeugt: Importe aus Griechenland fanden sich bereits vor 2500 Jahren, Migranten aus unterschiedlichsten Regionen wie Ungarn im 6. Jahrhundert und Italien im 18. Jahrhundert siedelten in Westhofen.

Angeknüpft wird an die Buchvorstellung der Chroniken von Westhofen durch die Ortsgemeinde 2017. Die Vorträge finden monatlich von September 2017 bis Mai 2018 am zweiten bzw. dritten Freitag um 19.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Es besteht die Möglichkeit zum Kauf der beiden Ortschroniken. Der Zugang zum Vortragszimmer erfolgt über eine steile Wendeltreppe.

Veranstaltungen