// Projekte // WALHALLA II

WALHALLA II

Europa: Erinnern und Aufbruch Dokumentationszentrum Zukunft

WALHALLA II IST EIN DENKMAL, DAS ES GEGEBEN HABEN WIRD. JETZT WERDEN DIE RELIKTE DIESER ZUKUNFT AUSGEGRABEN.

WALHALLA II ist das Preenactment eines Denkmals. Ein Ort, der durch die Tendenzen der Gegenwart denkbar geworden ist - die spekulative Archäologie und Aufarbeitung einer möglichen Epoche. „Der Versuch, die Zukunft Europas und vor allem Deutschlands langsam und entschlossen zu ruinieren.“ Zwischen September und Oktober 2018 werden im öffentlichen Stadtraum von Hamburg und Berlin archäologische Ausgrabungen durchgeführt, um Dokumente, Reste, Ruinenteile und Beweismittel eines zukünftigen WALHALLA II Denkmals zu bergen. Seien Sie Teil davon, wie diese Spuren einer neoidentitären Zukunft ausgegraben und zeitgeschichtlich eingeordnet werden. Werden Sie Zeuge des Möglichen und suchen Sie gemeinsam mit uns in den Lücken der Funde nach Varianten der Geschichte. Diese Artefakte der Zukunft werden im Rahmen zweier Sonderausstellungen in Hamburg und Berlin der Öffentlichkeit präsentiert. Für zwei Wochen werden die spektakulären Funde im DOKUMENTATIONSZENTRUM ZUKUNFT in Hamburg und Berlin zu sehen sein. THE FUTURE WAS MIGHT BE CONFUSING.

Die Sonderausstellungen versprechen Aufarbeitung des Kommenden, Einfühlung in das Mögliche, und kritische Reflexion auf eine Epoche, die auf manche noch wartet und die andere herbei sehnen. Wie verantwortlich ist Ästhetik und wie machtvoll das Dokument, die Zeugen und die Phantasie? So geht es bei Walhalla II um die Frage, ob das Spekulative in der Lage ist, in ein störendes Verhältnis zu einer Realität zu treten, deren politischer Raum zunehmend radikalere Echokammern erzeugt, die mehr und mehr auf Fiktionen, nicht auf Realität beruhen.

Non-Stop-Grabung Hamburg (Domplatz): 13.09. bis 16.09. 2018
Ausstellung WALHALLA II - Hamburg (Dokumentationszentrum Zukunft, Sootbörn 22, 22453 Hamburg): 21.09. bis 30.09. 2018

Non-Stop-Haupt-Grabung Berlin (Am Molkenmarkt): 18. bis 21. Oktober 2018

Ausstellung WALHALLA II - Berlin (Dokumentationszentrum Zukunft, Am Molkenmarkt 2, 10179 Berlin): 11.10. bis 28. 10. 2018

Führungen durch die Ausstellung werden immer Samstags und Sonntags um 16 Uhr angeboten.

Talks und Finissage am Samstag den 27. Oktober um 19 Uhr.

Eine Produktion von PARA int. und dem Dokumentationszentrum Zukunft.

Das Projekt wird gefördert vom Hauptstadtkulturfond, aus Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, Monika Grütters, der Hamburgischen Kulturstiftung und der Kulturbehörde Hamburg. In Kooperation mit der Alten Münze Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Archäologischen Museums Hamburg, des Landesdenkmalamtes Berlin und dem Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin. Ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Weitere Infos und Öffnungszeiten demnächst unter www.dokumentationszentrum.info
Pressekontakt: info@dokumentationszentrum.info (Bettina Freimann) Tel: +49 1707308126

Ähnliche Projekte