//Projektträger // Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern

Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern

Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern

TRADITION UND INNOVATION – Baudenkmale nachhaltig und energieeffizient erhalten
DasFraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern erforscht innovative und dauerhafte Lösungen für die energetische Altbausanierung und die Erhaltung historischer Gebäude durch Bündelung von Kompetenzen aus Forschung, Handwerk, Planung, Industrie und Denkmalpflege. Die Themen umfassen dabei die Felder Energieeffizienz, Ökonomie, Ökologie und Dauerhaftigkeit von Sanierungsmaßnahmen, die Entwicklung neuer und innovativer Materialien und Technologien.

Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern befindet sich in der denkmalgeschützten Alten Schäfflerei, einem Teil des ehemaligen Handwerkerbezirks im Kloster Benediktbeuern und stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Das Gebäude besitzt ein barockes Walmdach mit Hängesäulenkonstruktion und steht unter Denkmalschutz. Ursprünglich wurde es als Fassremise zur Herstellung von Fässern für die angrenzende Klosterbrauerei und später als Werkstatt und Schmiede sowie als Wohnheim für Zivildienstleistende genutzt. Durch die Einrichtung des Fraunhofer-Zentrums Benediktbeuern in der Alten Schäfflerei in den Jahren 2010 bis 2016 konnte das Baudenkmal mit neuem Leben erfüllt und einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern bietet Raum für angewandte Forschung, in dem bauphysikalische Vorgänge, Materialien und Methoden untersucht und denkmalpflegerische Lösungen gefunden werden. Dabei werden traditionelle aber auch innovative Verfahren auf ihre Kompatibilität, Reversibilität und Schadensfreiheit hin erforscht. Energieeffizienz und Betrachtungen der Nachhaltigkeit stellen einen aktuellen Schwerpunkt bei den Forschungen dar. Zum Beispiel wurden hier neue Systeme zur Innendämmung entwickelt oder verschiedene Wandheizungssysteme getestet. 2017 wurden Methoden des Dachausbaus und die energetische Aktivierung der Fenster untersucht. Anliegen der Forschung ist, dass durch innovative Techniken Bauschäden an Bestandsbauten dauerhaft vermieden werden.

Unsere Auftritte im Netz
link Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern
link Imagefilm Fraunhofer-Zentrum Beneditkbeuern