//Projektträger // Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Faszination Natur – Wissenschaft für die Zukunft am Senckenberg Museum Görlitz

Naturforschung hat eine lange Tradition in der östlichsten Stadt Deutschlands: Seit 1811 erkunden Görlitzer die Vielfalt der Erde. Schon 1860 eröffneten sie eines der ältesten öffentlich zugänglichen Naturkundemuseen Deutschlands. Das Museum ist ein Forschungsinstitut der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, und damit auch Mitglied der Leibniz Gemeinschaft. Mehr als 40 Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern forschen in Görlitz zur Vielfalt des Lebens, zum Erhalt der Biodiversität und entwickeln Strategien zur nachhaltigen Nutzung unseres Planeten. Im Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Polen übernimmt Senckenberg Görlitz als führendes Forschungsmuseum der Euroregion eine zentrale Funktion als Motor der Naturforschung und Wissenschaftsvermittlung auch über die nationalen Grenzen hinaus. Grundlage aller Forschungsaktivitäten sind die umfangreichen Sammlungen des Museums mit mehr als 6,5 Mio Objekten. Sammlungs- und Forschungsdaten werden in Datenbanken weltweit für Wissenschaftler und Laien nutzbar gemacht.
Mit rund 30.000 Besuchern sind die modernen Ausstellungen des Senckenberg Museums ein Besuchermagnet in Ostsachsen. Im Zentrum von Görlitz gelegen, fungieren sie als Schaufenster in die Forschung, denn sie stellen den Wissenstransfer in die breiter interessierte Öffentlichkeit sicher.

Unsere Auftritte im Netz
link Senckenberg Themenwoche zum Europäischen Kulturerbejahr