// Veranstaltungen // Das Sommerrefektorium Bebenhausen – neue Forschungsergebnisse im Zuge der aktuellen Sicherungsmaßnahmen

Tagung

Das Sommerrefektorium Bebenhausen – neue Forschungsergebnisse im Zuge der aktuellen Sicherungsmaßnahmen

27/09/2018, 09:30 - 17:30
Kloster und Schloss Bebenhausen., Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen, Baden-Württemberg
 Kloster Bebenhausen -  Sommerrefektorium, Detail Gewölbe




Kloster Bebenhausen, Sommerrefektorium
Kloster und Schloss Bebenhausen., Im Schloss
72074 Tübingen-Bebenhausen
Baden-Württemberg

MPA Stuttgart Reihe: „Aktuelle Forschung an Kulturdenkmalen”

Im 5. Teil der Vortragsreihe im Sommersemester 2018 veranstaltet die „Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgartin” in Kooperation mit „Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg”, „Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Tübingen” und dem „Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart” die Tagung:

„Das Sommerrefektorium Bebenhausen – neue Forschungsergebnisse im Zuge der aktuellen Sicherungsmaßnahmen“

Auf der eintägigen Tagung werden interessante Erkenntnisse der jüngsten Forschungen zum Sommerrefektorium vorgestellt, die im Zusammenhang mit statischen und restauratorischen Sicherungsmaßnahmen in den letzten Jahren gewonnen werden konnten. Durch die notwendige enge Zusammenarbeit mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen ergaben sich verschiedene Sichtweisen auf das 1335 errichtete Klostergebäude. So wurden unter anderem die Statik, die Gewölbeform sowie bautechnische Besonderheiten genauer untersucht. Geschädigte Gewölbezonen wurden gesichert, darüber hinaus werden seit 2016 Schwingungen im Gewölbe gemessen. Die Deckenbemalung, insbesondere die wertvollen Schlusssteinbemalungen wurden im Zuge der Konservierungsmaßnahmen genau untersucht, wobei sich ungewöhnliche maltechnische Details ergaben. Auch die Forschungen zur Restaurierungsgeschichte des Raumes im 19.Jahrhundert erbrachten weitere Erkenntnisse für dieses wichtige europäische Kulturerbe.

Tagungsprogramm

9:30      Registrierung

10:00    Begrüßung
Prof. Dr. Harald Garrecht, MPA Universität Stuttgart
Michael Hörrmann, Geschäftsführer Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Andreas Hölting , Lieter des Amtes Tübungen, Vermögen und Bau Baden-Württemberg
Dr. Claudia Mohn, Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

10:30    Die Umgestaltung des Sommerrefektoriums im 19. Jahrhundert unter König Karl I. von Württemberg
Dr. Patricia Peschel, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

11:00    Architektur und Statik –  Gewölbeform des Sommerrefektoriums
Dr. Christian Kayser, Barthel & Maus Beratende Ingenieure GmbH, München

11:30    „Gute“ Schwingungen und „Böse“ Schwingungen für (denkmalgeschützte) Tragwerke – Wie kann man sie identifizieren, ggf. mindern aber auch zur Modellverbesserung nutzen, Dr. Klaus Kerkhof, MPA Universität Stuttgart

12:00    Hält das noch? Verformungsmonitoring am Sommerrefektorium mit Laser
Herr Dipl.-Ing. Frank Lehmann, MPA Universität Stuttgart

12:30    Mittagspause

13:30    Besichtigung des Klosters in geführten Gruppen

14:30    Abt Konrad von Lustnau (1320-1353) als Bauherr des Sommerrefektoriums in Bebenhausen
Prof. Dr. Peter Rückert, Landesarchiv Baden-Württemberg, Stuttgart

15:00    Auf den Spuren des “Meisters von Bebenhausen” – maltechnische Besonderheiten und weitere Werke eines bislang unbekannten mittelalterlichen Künstlers, Dipl.-Rest. Luise Schreiber-Knaus, freiberufliche Restauratorin, Bodelshausen

15:30    Kaffeepause

16:00    Naturwissenschaftliche Analysen von Proben der Schlusssteinbemalungen
Prof. Dr. Rainer Drewello, Universität Bamberg

16:30    Beobachtungen zur Restaurierungsgeschichte und aktuelle Restaurierungsmaßnahmen an den Schlusssteinbemalungen
Dipl.-Rest. Luise Schreiber-Knaus, freiberufliche Restauratorin, Bodelshausen

17:00    Abschlussdiskussion
Moderation Prof. Dr. Harald Garrecht, MPA Universität Stuttgart

Den Flyer und die Anmeldeinformationen finden sie unter:
www.mpa.uni-stuttgart.de/events/Aktuelle-Forschung-an-Kulturdenkmalen/?__locale=de

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Für die Pausenverpflegung und den Mittagsimbiss wird eine Spende erbeten.

Veranstaltungsort: Kloster Bebenhausen, Sommerrefektorium
Kloster und Schloss Bebenhausen, Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen

Anmeldung bis zum 21. September 2018 an: denkmal@mpa.uni-stuttgart.de.

Projekt Ansehen