Sprachen:
// Veranstaltungen // Die Europäische Union und die Rettung unseres archäologischen Erbes

Vortrag

Die Europäische Union und die Rettung unseres archäologischen Erbes

05/07/2018, 17:15 - 21:00
Gräfstraße 50-54, 60486 Frankfurt, Hessen




Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Campus Bockenheim, Hörsaalgebäude, Hörsaal H6
Gräfstraße 50-54
60486 Frankfurt
Hessen

Eine Bilanz der unterschiedlichen archäologischen Konzepte in Europa versucht Prof. Jean-Paule Demoule (Université Paris I – Panthéon-Sorbonne) in seinem Vortrag “Die Europäische Union und die Rettung unseres archäologischen Erbes” zu ziehen.
Die Archäologie ist niemals unabhängig von der Gesellschaft, in welcher sie praktiziert wird. In Frankreich beispielsweise, wo die Landesarchäologie bei der Definition nationaler Identität nie eine Rolle spielte, hat die Bodendenkmalpflege, anders als in anderen europäischen Staaten, tatsächlich erst in den 80er Jahren begonnen. Heute stehen sich in Europa zwei unterschiedliche Konzepte gegenüber: das eine macht den Staat verantwortlich für die gesamte Organisation der Rettungsarchäologie und das andere überlässt diese Aufgabe, im Rahmen des wirtschaftlichen Liberalismus, privater Initiative und kommerzieller Konkurrenz.
In diesem Vortrag soll der Versuch gemacht werden, eine provisorische Bilanz zu den unterschiedlichen archäologischen Konzepten in Europa aufzuzeigen und daraus einige Schlüsse zu ziehen.

Das Vortrag ist Teil der DAI-Präsenation Entangled History – Vernetzte Geschichte zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.
Weitere Informationen und Events finden Sie hier: www.dainst.org/kulturerbejahr2018

Projekt Ansehen
Mehr bei Twitter unter
Mehr bei Twitter unter