// Veranstaltungen // „Die Zisterzienser zwischen Ideal und Wirklichkeit“

Vortrag

„Die Zisterzienser zwischen Ideal und Wirklichkeit“

18/10/2018, 19:00 - 20:30
Hauptstraße, 96154 Burgwindheim, Bayern




Schloss Burgwindheim / Saal
Hauptstraße
96154 Burgwindheim
Bayern

Die Zisterzienser waren der bedeutendste und einflussreichste Orden des Mittelalters. Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 befasst sich das Projekt „Vielfalt in der Einheit – Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa“ mit dem wirtschaftlichen und landschaftsprägenden Wirken der „Weißen Mönche“.

Vor diesem Hintergrund soll die Geschichte der Zisterzienser von der Gründungszeit, bis zur Neuzeit und schließlich der Säkularisierung beleuchtet werden. Dr. Holger Kempkens, Leiter des Diözesanmuseums Bamberg, zeichnet die Entwicklung der Linie Morimond exemplarisch am Kloster Marienfeld nach und gibt damit einen Einblick in eines seiner Forschungsthemen. Marienfeld war eines der reichsten Klöster Westfalens, dessen Geschichte durch eine hervorragende Quellenlage sehr gut nachvollziehbar ist und damit authentische Auskünfte zu Ideal und Wirklichkeit der Zisterzienser geben kann.

Referent: Dr. Holger Kempkens, Leiter Diözesanmuseum Bamberg

 

www.vhs-bamberg-land.de

Projekt Ansehen