// Veranstaltungen // Diskussion „Erhaltung und Förderung der kulturellen Erbschaft der Roma: Die Rolle des ERIAC“

Summit 2018: Veranstaltung

Diskussion „Erhaltung und Förderung der kulturellen Erbschaft der Roma: Die Rolle des ERIAC“

19/06/2018, 16:00 - 18:00
Reinhardtstraße 41 - 43, 10117 Berlin

Die Sinti und Roma bilden die größte ethnische Minderheit in Europa. Ihre Geschichte und Kultur sind untrennbarer Bestandteil der europäischen und nationalen Kulturlandschaften. Das kulturelle Erbe der Roma wird jedoch selten anerkannt und in den Kanon der kollektiven europäischen Narrative aufgenommen.

Ziel des Europäischen Roma Institut für Kunst und Kultur (ERIAC), welches am 8. Juni 2017 in Berlin eröffnet wurde, ist es die Kultur der Roma so zu zeigen, wie sie wirklich ist: ein gemeinsamer und vielfältiger Bestandteil des kulturellen Reichtums nationaler Kulturen und Narrativen, den es anzuerkennen und zu schützen gilt.

Das ERIAC lädt die Teilnehmer*innen des European Cultural Heritage Summit 2018 ein über die Kunst und Kultur der Roma als Teil des europäischen Kulturerbes zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird den gegenwärtigen Status der Anerkennung der Kultur der Roma thematisieren. Gleichzeitig soll auf Trends und Entwicklungen in der zeitgenössischen Romani Kunst- und Kulturszene Europas hingewiesen werden.

Programm:

 

Das Programm findet auf Englisch statt.

Keine Registrierungsgebühren, aber Plätze sind begrenzt verfügbar. Wir bitten um Anmeldung unter: www.eventbrite.co.uk

Projekt Ansehen