// Veranstaltungen // Elbfest.Hamburg

Projekttag

Elbfest.Hamburg

22/09/2018 - 23/09/2018
Am Sandtorkai, 20457 Hamburg
 Hamburg, DEU, 17.09.2016: Erstes Hamburger Elbfest im Sandtorhafen und Hafenmuseum

ACHTUNG HONORARPFLICHTIG – KEIN VERTRAGSFOTOGRAF

| Hamburg, DEU, 17.09.2016: Erstes Hamburger Elbfest |

[ © Stefan Malzkorn, Steinbeker Strasse 14, 20537 H a m b u r g, Tel.: +49-40-345402; www.malzkornfoto.de  malzkorn@malzkornfoto.de , Kontoverbindung bitte beim Fotografen erfragen - Banking Link: please get in touch with us for our banking details. www.freelens.com/clearing, Steuer-Nr: 42/152/01106 Finanzamt Hamburg am Tierpark, KSK-Nr. 39040963M007. Verwendung nur gegen Namensnennung, Honorar und Beleg - Presseveroeffentlichungen in DEU zzgl. 7% Mwst auf grundlage der MFM; bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. Soweit nicht ausdruecklich vermerkt werden keine Modellfreigabe-, Eigentums-, Kunst- oder Markenrechte eingeraeumt. Die Nutzungen erfolgt ausschliesslich auf Grundlage meiner unter  www.malzkornfoto.de/webseite_neu/agbs/agb_dt.pdf einsehbaren Allgemeinen Geschaftsbedingungen (AGB)  publication only with royalty payment, credit line, and print sample. Unless especially stated: no model release, property release or other third party rigths available. No distribution without our written permission.] [#0,26,121#]




Sandtorhafen Hamburg
Am Sandtorkai
20457 Hamburg

Am 22. und 23. September lädt das „Kulturnetzwerk Maritimes Hamburg“ Traditionsschiffe aus Hamburg, Dänemark und den Niederlanden zum ELBFEST.HAMBURG ein. Allen Schiffen ist gemein, dass sie von herausragender kultureller Bedeutung sind – viele von ihnen stehen unter Denkmalschutz. Den Crews ist gemein, dass sie ausnahmslos ehrenamtlich arbeiten. Sie leben das kulturelle Erbe und erhalten die Schiffe ebenso wie die damit verbundenen handwerklichen Tätigkeiten und nautischen Fähigkeiten. Das ELBFEST.HAMBURG ist eine Identifikationsveranstaltung für alle, die sich über Grenzen hinweg in diesem Bereich engagieren. Es dient der Integration der vielfältigen Angebote, dem Austausch untereinander und der gegenseitigen Bestärkung im bürgerschaftlichen Engagement für das maritime Erbe.

Für die Besucherinnen und Besucher macht das ELBFEST.HAMBURG das vielfältige maritime Erbe – historische Schiffe, Hafenanlagen, Museen und Institutionen – mit all seinen Nutzungs- und Erfahrungsmöglichkeiten sichtbar, frei zugänglich und erlebbar. Ein Wochenende lang können historische Schiffe nicht nur besichtigt, sondern auf unterschiedliche Weise „erfahren“ werden – im Hafen oder auch auf der Elbe. Im Hafen laden Schiffe und Crews zu Gesprächen und Vorführungen ein. Das musikalische Rahmenprogramm nimmt an verschiedenen Orten im Hafen mit auf eine See-Reise ohne Grenzen. Höhepunkt ist die Parade der Traditionsschiffe am Sonntag Nachmittag.

Das ELBFEST.HAMBURG ist eine Veranstaltung des „Kulturnetzwerk Maritimes Hamburg“ mit seinen 12 Einrichtungen: Altonaer Museum, Ballinstadt, Cap San Diego, Deutsches Zollmuseum, Hafenmuseum Hamburg, Internationales Maritimes Museum, Museumshafen Oevelgönne, Museum für Hamburgische Geschichte, Rickmer Rickmers, Speicherstadtmuseum, Spicys Gewürzmuseum und die Stiftung Hamburg Maritim.

Das Motto des ELBFEST.HAMBURG 2018 ist „Hafenbekenntnisse“: Zum einen bekennen sich alle Akteure mit Herz und Seele zu Hafen und Schifffahrt, zum anderen lädt es ein, sich als Besucher zum gemeinsamen maritimen Erbe zu bekennen.

Projekt Ansehen
Mehr bei Twitter unter