Sprachen:
// Veranstaltungen // Mit Krieger Ramsiw durch die Sonderausstellung – Angebot für Schüler Klasse 1 -7

Workshop

Mit Krieger Ramsiw durch die Sonderausstellung – Angebot für Schüler Klasse 1 -7

06/10/2017 - 10/09/2018
Kastanienallee 49, 19406 Groß Raden, Mecklenburg-Vorpommern


Veranstaltung für Kinder und Jugendliche


Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden
Kastanienallee 49
19406 Groß Raden
Mecklenburg-Vorpommern

Workshops für Schüler der Klassen 1 – 7

Mittwoch bis Freitag nach Voranmeldung

Wie ein Ruf in die Bronzezeit erscheint ein Horn, dessen reich verzierte, bronzene Beschlagteile 1836 tief in einem Moor bei Wismar gefunden wurden. Auf ihnen findet sich die älteste Bildergeschichte Mecklenburg-Vorpommerns. Sie ist über 3000 Jahre alt.

Die mit einfachen Linien gezogenen Figuren gleichen einem Bilderfries. Doch was die Ornamente, Sonnen, Schiffe und Speerträger erzählen, verstehen wir heute nicht mehr. Sicher ist: Es war eine wichtige Botschaft, die es wert war, aufgezeichnet zu werden.

Der Speerträger mit Schild vor dem Oberkörper ist auf dem Mündungsbeschlag des Horns von Wismar dargestellt. Um dem Krieger einen Namen zu geben, haben wir WISMAR rückwärts gelesen und ihn RAMSIW getauft.

Krieger Ramsiw begleitet durch die Sonderausstellung, erzählt vom Leben in der Bronzezeit, dem Handel über weite Entfernungen und fragt nach den Gründen für Konflikte.

Zu der Sonderausstellung ist ein Begleitheft erschienen, das sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 richtet. Sie erfahren darin, was wir über die Schlacht im Tollensetal und das Leben der Menschen in der Bronzezeit wissen. Außerdem gibt es viele Hintergrundinformationen über archäologische Ausgrabungen, Anregungen zum Nachdenken und Weiterforschen. Zahlreiche Fotos und Grafiken machen die Beschreibungen anschaulich.

Das Begleitheft ist für Schulen in Mecklenburg-Vorpommern kostenfrei und kann per Post (Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, Domhof 4/5, 19055 Schwerin) oder per Mail bei unserer Poststelle bestellt werden.

Sie können das Begleitheft auch hier herunterladen.

Projekt Ansehen