Sprachen:
// Veranstaltungen // Mittel-und Osteuropäische Rechtsgeschichte

Ausstellung

Mittel-und Osteuropäische Rechtsgeschichte

13/06/2018, 14:00
Landshuter Str. 4, 93047 Regensburg, Bayern
  Was soll bleiben?

 

Kurzbeschreibung: Seit seiner Gründung 1957 ist das Institut für Ostrecht München e.V. (IOR) die zentrale deutschsprachige außeruniversitäre Forschungseinrichtung für die Rechtordnungen und Rechtskulturen Osteuropas. Mit seinem Namen knüpft das Institut an die 1925 gegründete Zeitschrift „Ostrecht“ (später „Zeitschrift für osteuropäisches Recht“) an, mit seiner Organisationsform als eigenständige juristische Person in der Form eines e. V. an das 1918 gegründete und bis zu seiner Gleichschaltung 1938 hoch angesehene Osteuropa-Institut Breslau.

Das von der EU für 2018 ausgewählte „Europäische Jahr des Kulturerbes“ steht unter dem Motto „Sharing Heritage“. Dafür wurde gemeinsam von den Regensburger Gedächtnis- und Kulturinstitutionen im Regensburger Bibliotheksverbund die Veranstaltungsreihe “Was soll bleiben? Die Vielfalt kultureller Überlieferung” erarbeitet. Ganzjährig werden hierzu Veranstaltungen und individuelle Aktionen angeboten.

Im Zuge dieser Reihe veranstaltet das IOR einen Tag der offenen Tür und zeigt den Besucher/innen im Lesesaal der Präsenzbibliothek einige ihrer historischen, z.T. deshalb auch seltenen antiquarischen Bücher zum Thema „Mittel-und Osteuropäische Rechtsgeschichte“. Interessierte bekommen zudem einen Einblick in die weiteren Bibliotheksbereiche und die speziellen Länderreferate des IOR sowie die damit verbundene vielfältige Arbeit des Instituts und seiner Veröffentlichungen.

Veranstaltungsart: Tag der offenen Tür mit kleiner Ausstellung und Führung (vorherige Anmeldung nicht erforderlich)

https://www.regensburger-bibliotheken.de/was-soll-bleiben/mittel-und-osteuropaeische-rechtsgeschichte

 

Einrichtung: Institut für Ostrecht

Ort: Institut für Ostrecht München e.V. (IOR) im Wissenschaftszentrum (WiOS), Landshuter Str. 4, 2. Stock, Telefon: 0941 943-5450, www.ostrecht.de

Projekt Ansehen