Sprachen:
// Veranstaltungen // Seit 230 Jahren öffentlich – Die Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek

Führungen

Seit 230 Jahren öffentlich – Die Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek

26/01/2018, 11:00
Emmeramsplatz 5, 93047 Regensburg, Bayern
  Was soll bleiben?




Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek
Emmeramsplatz 5
93047 Regensburg
Bayern

Seit 230 Jahren ist die Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek öffentlich zugänglich und wissenschaftlich geleitet. Ein Alleinstellungsmerkmal unter den deutschen Privatbibliotheken! Begründer der Hofbibliothek war Fürst Carl Anselm (1733-1805). Heute umfasst die Hofbibliothek etwa 240.000 Bände, 1.300 Wiegendrucke, etwa 400 Handschriften, 2.900 Musikhandschriften und ca. 400 frühe Musikdrucke. Zu den Bestandsschwerpunkten zählen die Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Kunst- und Kulturgeschichte, Musik, Bavarica, Ratisbonensia, Adelsliteratur sowie Post- und Verkehrsgeschichte. Interessante Sonderbestände sind die hippologische Literatur des 16. bis 20. Jahrhunderts sowie die „Sammlung Häberlin“, eine Kollektion von ca. 1.900 Flugschriften aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Hinzu kommen die Graphische, die Philatelistische und die Numismatische Sammlung. Und das besondere Highlight ist der barocke Bibliothekssaal des ehemaligen Klosters St. Emmeram, der „Asam-Saal“.

Treffpunkt: Museumsshop von Schloss St. Emmeram

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten unter hofbibliothek@thurnundtaxis.de (begrenzte Teilnehmerzahl)

http://www.regensburger-bibliotheken.de/was-soll-bleiben

Projekt Ansehen