Sprachen:
// Veranstaltungen // Welterbe – Mythos und Wirklichkeit. Ein Erfahrungsbericht aus Bamberg.

Vortrag

Welterbe – Mythos und Wirklichkeit. Ein Erfahrungsbericht aus Bamberg.

26/04/2018, 19:00
Wölfelstraße 2, 95444 Bayreuth, Bayern
 39. Sitzung des UNESCO Welterbekomitee




Iwalewahaus
Wölfelstraße 2
95444 Bayreuth
Bayern

Seit 1993 zählt die Altstadt von Bamberg zum UNESCO-Welterbe und gehört damit – wie auch das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth – zu mehr als 1.000 Kultur- und Naturstätten weltweit, denen die Kulturorganisation der Vereinten Nationen einen „außergewöhnlichen universellen Wert“ zuspricht. Was genau es mit dem Welterbetitel auf sich hat, welche Privilegien und Pflichten damit einhergehen, welche Anforderungen dies an eine Kommune stellt, darüber spricht Patricia Alberth, Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg in Kooperation mit der Universität Bayreuth.

Diese Veranstaltung ist Teil der Jubiläumsvortragsreihe “Rund ums Welterbe”, die in Kooperation mit der Volkshochschule Bamberg Stadt und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg anlässlich des 25. Welterbejubiläums der Altstadt von Bamberg organisiert wurde. Hier sprechen sowohl Bamberger Expert/innen als auch Gastreferent/innen über Welterbe-relevante Themen.

Nähere Informationen über die Jubiläumsvortragsreihe “Rund ums Welterbe” bietet der dazugehörige Flyer.

Weitere Veranstaltungen anlässlich des Welterbejubiläums finden sich außerdem auf der Website www.welterbe.bamberg.de/jubiläum.

Projekt Ansehen