// Veranstaltungen // Katharina Thielen M.A., Westhofen im Ersten Weltkrieg

Vortrag

Katharina Thielen M.A., Westhofen im Ersten Weltkrieg

16/02/2018, 19:00
Wormser Straße 3, 67593 Westhofen, Rheinland-Pfalz
 Feierliche Abgabe der Kirchenglocken 1916 zum Einschmelzen für militärische Zwecke




Haus Nr. 3 des Heimatvereins
Wormser Straße 3
67593 Westhofen
Rheinland-Pfalz

Wie erlebten die Menschen in Westhofen den Ersten Weltkrieg? Zogen sie im Juli 1914 – wie es die zeitgenössische Presse bisweilen suggerierte – begeistert in den Krieg oder hatten sie Not, ihre Ernte einzubringen? Waren sie in die Kriegsereignisse involviert oder kümmerten sie die gewaltsamen Materialschlachten an den beiden Kriegsfronten nicht? Welche Auswirkungen hatte die Lebensmittelknappheit in den Städten auf die Bevölkerung in Westhofen? Wie konnte es dazu kommen, dass nach dem Krieg eine rote Fahne auf dem Dach des Gemeindehauses wehte?

In ihrem Vortrag zu „Westhofen im Ersten Weltkrieg“ möchte Katharina Thielen M.A. diesen und weiteren Fragen auf den Grund gehen und die Situation an der sogenannten Heimatfront nachzeichnen.

Katharina Thielen studierte von 2010 bis 2014 Geschichte und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und von 2014 bis 2017 historisch orientierte Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes. Seit 2011 wirkt sie als studentische Projektmitarbeiterin am Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. Am 1. Dezember 2017 trat sie eine Promotionsstelle am Lehrstuhl für Neuere Geschichte und Landesgeschichte an der Universität des Saarlandes im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes „Partizipation und Ungleichheit“ an.

Projekt Ansehen