// Veranstaltungen // Workshop „Nachnutzung von Bauerbe”

Summit 2018: Veranstaltung

Workshop „Nachnutzung von Bauerbe”

20/06/2018, 14:00 - 18:00
Unter den Linden 78, 10117 Berlin
 © EC Representation in Germany

Der Workshop widmet sich der Nachnutzung von gebautem Erbe. Auf Einladung von Europa Nostra und der Europäischen Kommission versammeln sich Expert/innen beider Organisationen sowie von ICOMOS gemeinsam mit Architekt/innen und Europäischen Netzwerken aus den Bereichen Industrieerbe, religiöses und militärisches Erbe. Verschiedene Fallstudien werden diskutiert und Erfolgsfaktoren für nachhaltige Perspektiven identifiziert.

Der Workshop findet im Rahmen einer der zehn EU Initiativen zum Europäischen Kulturerbejahr statt, die sich Kulturerbe im Wandel widmet – Neue Ansätze für industrielle, religiöse und militärische Räume zur Regeneration urbaner und ländlicher Gegenden.

Die Initiative will Best Practice Beispiele unterstützen um lokale Autoritäten für die Vorteile der nachhaltigen Nach- und Umnutzung zu sensibilisieren.

Die Beiträge des Workshops werden in einer Publikation zum Thema festgehalten.

Im Anschluss an den Workshop findet ein Netzwerk-Empfang statt.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich (Frist: 1. Juni).

Für den Einlass ist ein Ausweisdokument notwendig. Bitte beachten Sie, dass Taschen und Gepäck beim Einlass kontrolliert werden.

 

Tagesprogramm
14.00 -14.05 Begrüßung durch Catherine Magnant, Leiterin der Projektgruppe für das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018, Europäische Kommission
14.05 – 15.35 Wie kann man Baudenkmälern eine zweite Chance geben? Bewährte Verfahrensweise
Moderator: Hughes Becquart, Europäische Kommission

  • Fani Tufano, Ratsmitglied von Europa Nostra, ehemaliger Vorsitzender der Jury in der Kategorie „Erhaltung” für den EU-Preis für Kulturerbe/Europa-Nostra-Preis
  • Anna Ramos, Direktorin der Mies van der Rohe-Stiftung
  • Die ufaFabrik – eine Fabrik der Imagination” – Sigried Niemer, Gründer und Vorstandsmitglied (Berlin)
  • ‘Aufwachen des schlafenden Giganten’ – Nils Scheffler, Hauptexperte des Netzwerkes URBACT 2nd Chance
15.35 – 16.00 Kaffeepause
16.00 – 17.30 Wie kann die Qualität der Nachnutzung von architektonischem Erbe sichergestellt werden? Forschung und politische Perspektiven
Moderator: Koen van Balen, Direktor des R. Lemaire International Centre for Conservation und Ratsmitglied von Europa Nostra

  • Babette Winter, Staatssekretärin für Europa und Kultur in der Thüringer Staatskanzlei, Mitglied des Europäischer Ausschusses der Regionen, Hauptberichterstatter
  • Forschung und Innovation in der EU für eine adaptive Wiederverwendung des architektonischen Erbes in den Städten und Regionen – Emanuela de Menna, Europäische Kommission
  • Adaptive Wiederverwendung in historischen Stadtzentren – Jacopo Gaspari, Professor an der Universität Bologna, Koordinierungsteam ROCK, Gamze Dane, Assistenzprofessor, Technische Universität Eindhoven
  • Stefano Francesco Musso, Vorsitzender der ICOMOS Expertengruppe über die Qualität bezüglich der Eingriffe im Bereich des kulturellen Erbes
17.30 – 17.45

 

Schlussworte von Michel Magnier, Direktor für Kultur und Kreativität, Generaldirektion Bildung und Kultur, Europäische Kommission
17.45 – 18.45 Cocktail

 

Projekt Ansehen