// Europaweites Glockenläuten

Europaweites Glockenläuten

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um das europaweite Glockenleuten am Internationalen Friedenstag, den 21. September (18:00 bis 18:15 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit) im Europäischen Kulturerbejahr 2018. Das Glockenläuten ist eine europaweite Mitmachaktion, für die sich in den teilnehmenden Ländern die jeweiligen nationalen Koordinatoren verantwortlich zeigen.

In Deutschland rufen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz gemeinsam alle Glockenbesitzer auf, sich am europaweiten Glockenläuten zu beteiligen.

In Europa gab die Glocke über 1000 Jahre lang mit ihrem Rhythmus die Zeit zur Arbeit, zur Muße und zum Gebet vor. Die Glocken in den Türmen der Kirchen und Rathäuser, in den Glockenstühlen der Friedhöfe und Gedenkstätten sind ein einzigartiges hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments. Viele Menschen lieben den Glockenklang, denn er ist ein textloser, neutraler Naturton-Klang, mit dem eine 5000 Jahre alte handwerkliche Tradition verbunden ist. Der Glockenklang ist interkulturell: Ob Domglocke, buddhistische Tempelglocke, Shintō-Schrein-Glocke – Glocken vermitteln jenseits von Sprachgrenzen Feierlichkeit, Zeitmarkierung, Transzendenz und die Sehnsucht nach Frieden.

2018 erinnern wir uns – auch um uns des Wertes des Friedens in Europa zu vergewissern – an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und an Ausbruch und Ende des Dreißigjährigen Krieges. Das gemeinsame Glockenläuten soll hierfür ein starkes solidarisches Symbol sein. Machen Sie mit!


Wir machen mit!

Bitte tragen Sie Namen und Ort der Institution ein, die sich am europaweiten Glockenläuten beteiligt. Wir möchten alle teilnehmenden Glocken auf einer interaktiven darstellen.

(Kirche / Gebäude / Rathaus etc.)

(nur zur internen Verwendung)

(optional)

(bis zu 100 Wörter, optional)

(optional, nicht größer als 2 MB)

(optional, nicht größer als 2MB)

Dateiname:

Dateigröße:

(optional)
Wir möchten Ihre Glocke auf einer interaktiven Karte darstellen, bitte teilen Sie uns dafür Ihre Geokoordinaten mit.
Sie ermitteln die Geokoordinaten, indem Sie in Google Maps den Ort suchen, dann Rechtsklick auf den Marker und “Was ist hier” auswählen. Im Suchfeld erscheinen dann die Koordinaten in der Form “Breitengrad, Längengrad”, z.B. 50.946734, 6.889712.

TEILNEHMER


  • Reformierte Kirche Derendingen

  • Ev. Kirche Florstadt
    Nach dem Krieg, im Jahr 1949, wurden drei neue Glocken angeschafft - zwei waren zuvor zu Rüstungszwecken beschlagnahmt worden, die verbleibende Glocke war im Ton unrein geworden. Das neue Geläut sollte in den Tönen h-a-fis klingen. Die große Glocke wiegt 600 kg, die mittlere 350 kg, die kleinste 250 kg. Die Glockenweihe wurde am 18.9.1949 festlich begangen. Die Inschriften an den Glocken lauten: An der kleinen, der Betglocke: “Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel" An der mittleren, der Sonntagsglocke: „O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort" An der großen Glocke (Festtags- und Totenglocke: “Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden"


  • Dorfkirche Berlin-Gatow

  • Evangelische Kirchen Runkel und Ennerich


  • Evang.-Luth. Evangeliumskirche München-Hasenbergl
    Die fünf Glocken der Evang.-Luth. Evangeliumskirche München-Hasenbergl wurden am 13. September 1964 durch Dekan Georg Lanzenstiel geweiht. Sie tragen als Inschriften die biblischen Losungen der fünf evangelischen Kirchentage 1953-1961: 1953, Hebr 10,35: "Werft euer Vertrauen nicht weg"; 1954, Röm 12,12: "Seid fröhlich in Hoffnung"; 1956, 2Kor 5,20: "Laßt euch versöhnen mit Gott"; 1959, Jer 30,22 "Ihr sollt mein Volk sein"; 1961, Mt 28,20 "Ich bin bei euch".

  • The English Convent

  • Töölö Church Helsinki

  • Ev. Mauritiuskirche Engelstadt

  • Auferstehungskirche

  • kath. Kirche St. Johannes & St. Mauritius


  • Kirche St. Cyriakus Tauhardt
    Die letzte von drei Glocken in unserem Kirchturm der St. Cyriakus Kirche Tauhardt im Westen des Burgenlandkreises (Sachsen-Anhalt, zwischen Halle und Erfurt) wird am 21. September ab 18 Uhr anlässlich des Weltfriedenstages läuten. Mögen die Waffen schweigen und die Glocken läuten! Nicht nur an diesem symbolischen Tag! Vor 100 Jahren fand der 1.Weltkrieg sein Ende, wir wissen, dies war nicht der letzte Weltkrieg! Möge unser Glockengeläut dem Frieden und der gewaltfreien Konfliktlösung mehr Raum geben!

  • Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Schirgiswalde


  • Kloster St. Ursula Brig
    Glocke auf dem Klostergebäude. Ruft uns Schwestern täglich zum Gebet.


  • Dorfglocke im Turm des Backhauses
    Die Glocke der Fa. Rink, Giessen wurde 1957 vom damaligen Jagdpächter dem Dorf Oelgershausen (heute Ortsteil der Stadt Netphen) gestiftet und in einem Turm des Backhauses in der Dorfmitte installiert. Sie läutet bis heute dreimal am Tag (7.00 Uhr/12.00 Uhr/18.00 Uhr) sowie am Jahreswechsel , bei Todesfällen im Dorf und bei Feuersbrunst

  • Kiikala church, Salo, Finland

  • Reformierte Kirche Derendingen




  • Ev. und Kath. Kirchengemeinden Alsfeld
    Es läuten die Glocken der evangelischen Walpurgiskirche und der katholischen Christ-König-Kirche

  • PROBOŠTSTVÍ MĚLNÍK




  • Kaple Panny Marie Svatohostýnské


  • Chrám Sv. Petra a Pavla
    Sv. Petr a Pavel (1690) Sv. Václav a Ludmila (1690)


  • Auferstehungskirche
    Die Glocken der Auferstehungskirche wurden während des Ersten Weltkriegs für Rüstungszwecke geopfert. Am 26.9.1926 werden die Ersatzglocken der Firma Franz Schilling in Apolda noch rechtzeitig vor der Hundertjahrfeier der Kirche eingeweiht. Die neuen Glocken trugen die Inschriften „Freuet euch“, „Sorget nicht“ und „Dienet einander“ und die Namen der Stifter des ursprünglichen Geläuts. Sie erklangen als Dur-Akkord aus e , gis und h. Auch im Zweiten Weltkrieg (1942) mussten die Glocken abgeliefert werden. Die Gemeinde durfte allerdings die kleinste Glocke behalten. 1953 wurden durch die Firma Rinker aus Sinn im Dillkreis drei neue Glocken aus Bronze gegossen. Auch die kleine Glocke, die ja eigentlich noch vorhanden ist, musste neu gegossen werden, da sie nicht mehr zum neuen Geläute passe



  • Alexandriai Szent Katalin Templom

  • St. Johannes der Täufer
    Ein vierstimmiges Geläute der Firma Otto hängt im Turm. Die Töne sind des¹ es¹ f¹ ges¹. Alle Glocken sind von 1905


  • Kath. Pfarrkirche St. Georg Großholzhausen
    Große Glocke/Georgs Glocke Ton: E, Franz Xaver/Ave Maria Glocke Ton: G, Herz-Jesu/Rochusglocke Ton: A (Inschrift der Rochusglocke: Nach blutigem Kriege gib Friede O Herr / uns in der Zeit - den Toten in der Ewigkeit / Dem Gedächtnis der beiden Weltkriegen gefallenen Söhne / Die dankbare K. Gemeinde), Kleine Glocke (guter Hirte/Josefsglocke) Ton: C

  • Sauvon kirkko

  • Dorfkirche Höckendorf

  • Evangelische Kirchengemeinde Langen (Hessen)

  • Mezőzombor Reformed Church

  • Kiikala church, Salo, Finland

  • Lutherkirche Montabaur
    3 Glocken


  • Ev. Ref. Kirche Hohenlimburg
    Die größte Glocke, Ton h, 2180 kg Gewicht, hat als Symbol ein Kruzifix und trägt die Inschrift: Nun wir denn sind gerecht geworden durch den Glauben, so halten wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesum Christum (Römer 5,1). Die mittlere Glocke, Ton cis, 1485 kg Gewicht, hat als Symbol ein „brennendes Herz“ und trägt die Inschrift: Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm (1. Johannes 4,16). Die kleine Glocke, Ton dis, 1100 kg Gewicht, hat als Symbol einen Anker und trägt die Inschrift: Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet (Römer 12,12).

  • Stadtkirche "St.Michael" Kirchhain

  • Kloster St. Ursula Brig
    Glocke der Klosterkirche, geweiht 1961.


  • Evangelische Markuskirche Butzbach
    4er Geläut mit Glocke aus 1372 Ton es Glocke aus 1379 Ton g Glocke aus 1848 Ton c diese wurde für die an das Kriegsministerium abgegebenen Glocken im ersten und zweiten Weltkrieg, als gebrauchte Glocke aus der im Krieg zerstörten Hamburger Dreieinigkeitskirche angeschafft. Glocke aus 1955 Ton f als Gedenkglocke der Vermissten der Weltkriege und Vaterunserglocke https://youtu.be/HrTbYKbSs_I

  • Kostel sv. Mikuláše v Čisté u Litomyšle
    Zvon sv. Jana a Pavla mučedníků, r. 1744, 865 kg zvon sv. Václava a sv. Mikuláše, r. 2016, 65 kg





  • Church

  • Valkealan kirkko




  • St-Ulrich-Kirche

  • Ev. Kirchspiel Langendorf / Evangelische Kirche Sankt Georg zu Untergreißlau

  • Ev. Ringkirche
    Drei nach dem Ersten Weltkrieg als Ersatz für das ursprüngliche Geläut eingebaute Stahlglocken.

  • Mikkelin Tuomiokirkko



  • Ev. KSP Langendorf / Evangelische St. Marienkirche zu Leißling

  • Evangelisches KSP Langendorf / Evangelische Kirche zu Gröbitz

  • Evang. Kirchspiel Langendorf / Evangelische Kirche zu Prittitz

  • Ev. Kirchgemeinde Nessa / Ev. St. Othmar Kirche zu Unternessa

  • Ev. Kirchspiel Zorbau / Ev. Kirche Sankt Georg zu Borau-Selau

  • Ev. KSP Zorbau / Ev. Kirche St. Peter Kirche zu Taucha

  • St. Andreas

  • Bürgerverein Bockenem e.V.
    Glockenspiel mit 22 Glocken, angebracht am Turmuhrenmuseum der Stadt Bockenem

  • St. Sebast Risum


  • Kloster St. Josef
    Unsere Herz-Jesu-Klosterkirche wurde 1869 geweiht. Die Glocken mussten 1942 abgegeben werden. 1951 konnten unter großen Schwierigkeiten für die Kirche neue Euphon-Bronze-Glocken mit den Tönen gis', h', cis'' und dis'' angeschafft werden.

  • The Halsu Congregation in Halsua

  • Ev.-Luth. Lutherkirche Chemnitz-Schönau

  • Dom St. Petri Bautzen
    Der Dom ist die älteste Simultankirche Deutschlands. Am 21. September erklingt die große Glocke von 1827.

  • Vihdin kirkko

  • Elimäen kirkko

  • Katedrála svatého Víta, Václava a Vojtěcha
    Katedrála svatého Víta, Václava a Vojtěcha je nejvýznamnější český římskokatolický kostel a dominanta Pražského hradu. Je jednou ze čtyřech světových katedrál, kde se dosud zvoní ručně. Zvonění na svatovítské zvony obstarává spolek dobrovolných zvoníků Pražští zvoníci svatovítští - Campanarii Sancti Viti Pragenses. Na jižní věži katedrály (s výškou 96,6 m třetí nejvyšší kostelní věží v Česku) je zavěšeno sedm zvonů ve dvou patrech: • Zvon Zikmund, z roku 1549 Tomáš Jaroš z Brna. Hmotností asi 16,5 tuny a průměrem 2,56 m je to největší český zvon. • Zvon Václav z roku 1542 od zvonařů Ondřeje a Matyáše Pražského. • Zvon Jan Křtitel z roku 1546 od zvonaře Stanislava. • Zvon Josef z roku 1602 od Martina Hilgera. a tři malé zvony z roku 2012 • Zvon Dominik, • Zvon Marie. • Zvon Ježíš.


  • Ev. Kirchengemeinde Aichelberg

  • Keisd
    Auch die Glocken unserer Kirche werden am Weltfriedenstag - Freitag, 21. September 2018, 19 Uhr, zusammen mit den meisten Glocken Europas, läuten.

  • Ev. Kirche Ober-Ohmen

  • Evangelische Kirchengemeinde Ofterdingen, Mauritiuskirche
    Vier Glocken, teilweise über 500 Jahre alt.

  • Ev. Kirche Ruppertenrod

  • Kirche zu Fahrenstedt
    Zur Zeit läutet eine Ersatzglocke / Josefsglocke, die auf einem fahrbaren Wagen angebracht ist; der Glockenwagen steht direkt an der Kirche in Sichtweite des Glockenturms, der wegen umfangreicher Sanierung eingerüstet ist; die Glocken im Turm sind abgestellt, die Josefsglocke ist für einige Monate unser Ersatz.

  • Ev. Kirche Unter-Seibertenrod

  • the catholic church Rokytnice nad Jizerou

  • Katedrála sv. Víta, Václava a Vojtěcha
    Katedrála svatého Víta, Václava a Vojtěcha je nejvýznamnější český římskokatolický kostel a dominanta Pražského hradu. Je jednou ze čtyřech světových katedrál, kde se dosud zvoní ručně. Zvonění na svatovítské zvony obstarává spolek dobrovolných zvoníků Pražští zvoníci svatovítští - Campanarii Sancti Viti Pragenses. Na jižní věži katedrály (s výškou 96,6 m třetí nejvyšší kostelní věží v Česku) je zavěšeno sedm zvonů ve dvou patrech: • Zvon Zikmund, z roku 1549 Tomáš Jaroš z Brna. Hmotností asi 16,5 tuny a průměrem 2,56 m je to největší český zvon. • Zvon Václav z roku 1542 od zvonařů Ondřeje a Matyáše Pražského. • Zvon Jan Křtitel z roku 1546 od zvonaře Stanislava. • Zvon Josef z roku 1602 od Martina Hilgera. a tři malé zvony z roku 2012 • Zvon Dominik, • Zvon Marie. • Zvon Ježíš.

  • Evangelische Kirchengemeinde A.B. Keisd

  • Sint-Michielstoren Roeselare
    De Roeselaarse Klokkengilde is opgenomen als immaterieel cultureel erfgoed voor de ritus van het manueel luiden. Dagelijks worden hier de klokken nog met de hand geluid.

  • Église Saint-Fiacre


  • Kirche St. Laurentius Schönau an der Brend
    Die Glocke aus Eisen wurde 1948 von der Firma J.F. Weule aus Bockenem am Harz gegossen und ist dem Kirchenpatron St. Laurentius gewidmet. Inschrift: HEILIGER LAURENTIUS BITTE FÜR UNS. Rückseite: J. F. WEULE BOCKENEM / HARZ 1948. Schlagton fis’ .

  • Stiftskirche St.Marien Obernkirchen
    Marienglocke von 1457 Schlagton fis´ Gewicht 1100 kg Durchmesser 122 cm Über das Alter der Marienglocke gibt es mehrere Daten. Als Entstehungsjahr werden in der Literatur genannt: 1480 – 1491 – 1458 und 1456. Die Inschrift am Glockenrand legt das Datum von 1456 nahe. Der Durchmesser wird mit 1,2 m angegeben, das Gewicht mit 1100 kg. Geschmückt ist sie mit einer 24 cm hohen Marienfigur.

  • private property / balcony
    Three small bells made by Vaskikello factory in Finland.

  • evnagelische Kirche Haag i. Obb

  • Evangelische Kirchengemeinde Hähnlein

  • Evang. Kirchengemeinde St. Stephanus Oberasbach
    Unser drei Glocken heißen: Glaube, Liebe, Hoffnung

  • Templom

  • Evangelische Kirche Oberaudorf

  • Ev.-Luth. Johanneskirche Chemnitz Reichenbrand

  • Evangelische Kirche Kiefersfelden

  • Římskokatolická farnost sv. Jiljí
    zvon - obec Honětice

  • "Árpád- házi Szent Erzsébet" Római Katolikus Templom Gyergyóhodos - Römisch Katholisch Kirche

  • St. Josef
    6-stimmiges Geläute von Andreas Hamm 1959 in Frankenthal gegossen: a°- fis'- d'- a'- h' -d''

  • Pfarrkirche St. Andreas
    Christusglocke, Durchmesser 109, Ton f`, 800 kg Andreasglocke, Durchmesser 98cm, Ton gis`, 625 kg Marienglocke, Durchmesser 82 cm, Ton h`, 362,5 kg Engelglocke, Durchmesser 73 cm, Ton cis``, 275 kg Christusglocke, Durchmesser 109, Ton f`, 800 kg

  • Herz-Jesu-Kirche Singen am Hohentwiel
    Glocke: Josefglocke, 1949 gegossen von A. Junker in Brilon, Widmung: in Todenot und schwerer Zeit, schütz' Euch St. Josef, dem ich geweiht. Den Opfern des Krieges in frommem Gedenken, Gott wolle uns fürderhin Frieden schenken!

  • Zusters Karmelietessen

  • Mezőlaki Evangélikus Egyházközség (church)
    4 harang (4 bells)



  • Kemiö St. Andreas Church

  • Dunamocsi Református Gyülekezet


  • St. Sebastian, Gilching
    Glocke 1: Mutttergottes Glocke, 1700kg, Cis Glocke 2: Hl. Christophorus, 1050kg, E Glocke 3: St. Leonhardus, 700kg, Fis Glocke 4: St. Pius, 410kg, A

  • Stiftung Gebäudeensemble Joachimsthalsches Gymnasium Templin
    Erklingen werden die beiden Schulglocken im historischen Uhrenturm des denkmalgeschützten Schulensembles.

  • St. Nicolaikirche Röblingen am See (OT Unterröblingen)
    Wir läuten die leider einzige seit dem 2. Weltkrieg in St. Nicolai verbliebene Glocke - eine Zuckerhutglocke aus dem 12. Jahrhundert. (Durchmesser 102 cm, komplett mit Bandornament verziert, am Hals je zweimal kreuzverziertes Alpha und Omega) Kontakt und weitere Informationen: www.facebook.com/kirche.unterroeblingen

  • Katholische Seelsorgeeinheit "Maria in der Tanne"
    mit der Stadtkirche St. Clemens und der Wallfahrtskirche "Maria in der Tanne" in Triberg, der Kirche St. Urban in Schonach, der Kirche St. Antonius von Padua in Schönwald, der Kirche St. Sebastian in Nußbach und der Kirche St. Josef in Gremmelsbach

  • Kostel Narození Panny Marie

  • Evangelische Kirchengemeinde Triberg im Schwarzwald mit den Kirchen in Triberg, Schonach und Schönwald

  • Stadt Triberg im Schwarzwald mit der Michaelsglocke im Turm der Gedächtnisstätte

  • Lutherkirche Ellefeld
    GLOCKE Haltet Frieden untereinander! Geweiht 2017


  • Györkönyi Evangélikus Templom
    https://www.youtube.com/watch?v=RPWcUo0EOlE


  • Evangelische Stadtkirche Bad Berleburg
    Obere Inschrift erster Ring: Regierend Grafens zu Sain Witgensen pp ist anno 1741 den September unter der Regierung des hochgebohrenen Grafens und Herrn Herrn Ludwig Ferdinands Obere Inschrift zweiter Ring: Die Glocke aus der Materie der Vorigen welche einen Sprung bekommen und dadurch den Klang verloren gehabt zu Berlenburg gegossen worden durch Wilhelm Andon Rinckern Glockengieser von Altenstedten in Grafl: Solms Greifensteinisc. In der Mitte der Glocke ist ein Harfenspieler dargestellt. weiter unten ist zu lesen: Soli deo ICH* BDR Becker * RC Burgemeister. Damit ist wohl der seit 1735 amtierende Bürgermeister Joh. Bernhard



  • Christus- und Garnisonkirche, Kirchengemeine Wilhelmshaven
    Drei Glocken mit der Tonfolge Es-As-Ges. Älteste Glocke: Elisabeth-Glocke von 1925 (Inschrift: Psalm 35,28). Die größere der neueren Glocken trägt als Inschrift Jesaja 43,1 und die kleinere: Christus vincit, Christus regnat, Christus imperat.

  • Glocke für Frieden und Freundschaft
    Glocke für "Frieden und Freundschaft" auf 2028 m Seehöhe, Turm mit Steinen aus aller Welt und von heiligen Orten der Religionen, auf der Glocke Symbole von 12 Religionen und die Schrift "Ich läute für Frieden und Freundschaft", Ton a2, wird täglich von vielen Wanderern geläutet.


  • Punkalaidun church

  • Ságvári Református Egyházközség temploma
    Sajnos, csak a "nagy harang" üzemel; az 1800-as években öntött "kis harang" megrepedt, így "üzemen kívüli"

  • Gustav-Adolf-Kirche Bruchsal-Untergrombach

  • Ev.-luth. Kirche St. Wolfgang

  • Balatonkiliti Református Egyházközség temploma
    Nagy harang 501 kg; Kis harang 125 kg

  • Kiihtelysvaaran kirkko

  • kostel narození Panny Marie
    Po válce zůstaly dva zvony. Jeden železný - umiráček, druhý z bronzové slitiny. Váha ani jméno nejsou známy.

  • Kostel sv. Michaela
    Po válce zůstal jen jeden z bronzové slitiny. Jméno, váha nejsou známy


  • Kostel Neposkvrněného početí Panny Marie

  • Evangelische Kirchengemeinden Neustadt (Dosse)- Köritz-Kampehl
    18.00 Geläut in unseren drei Kirchen und Friedensgebet mit Konfirmanden

  • Kimit church
    2 bells. Bigger one is from 1765 from Stockholm and smaller one from 1685 from Turku

  • Halikon kirkko/Salo/Finland
    Bells built in 1773. One bell was rebuilt in 1990 because it was broken.

  • Gagybátori Református Egyházközség

  • Szent Mihály Templom

  • Ev. luth. St. Martin-Kirche, Bramsche
    Daten unserer Glocken auf unserer Homepage https://www.st-martin-bramsche.de/Unsere-Kirche/Schaetze-von-St-Martin/Die-Glocken-3-Daten Die Glocken läuten auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=sBwdUtACgPM

  • Kirche St. Sebatian, Ramsau bei Berchtesgaden,
    Im teils hölzernen und teils eisernen Glockenstuhl vier Glocken, die alle bei Karl Czudnochowsky in Erding gegossen wurden 1. Königin des Friedens, 1949, ø ca. 123 cm, 1102 kg, Ton es; 2. hl. Sebastian 1948, 590 kg, Ton ges; 3. Kruzifix, 1948, 300 kg, Ton b; 4. hl. Josef 1949, 280 kg, Ton c.

  • Marienkirche Gersdorf
    Unsere 3 Bronzeglocken wurden 2011 in Lauchhamer gegossen.


  • Biserica Evanghelică Feldioara / Comuna Feldioara
    Biserica Evanghelică Feldioara


  • Dreifaltigkeitskirche

  • Paul-Gerhardt-Kirche
    Vier Kirchenglocken der Paul-Gerhardt-Kirche

  • Římskokatolická farnost Lipník nad Bečvou, kostel sv. Jakuba Většího
    Jakub (rok 1464, ~1500kg), Michal (rok 1604, ~5000kg), Barborka (rok 1695, ~220kg)

  • Ev. Kirchengemeinde Weißenfels

  • Church of St. Joseph

  • Katholische Herz Jesu Kirch Bottrop

  • Heiliggeistkirche Heidelberg

  • ev. St. Georg Kirche Salzwedel (Perver Kirche)
    Drei Glocken, die erste ist anno 1479, die anderen sind anno 1962

  • kostel sv.Mikuláše Deblín
    3 zvony z let 1481, 1562, 1688

  • Merijärven kirkko

  • Padasjoen kirkko / Padasjoki, Finland
    Church bells are made by Weljekset Friis Oy, Kokkola, Finland. Bigger bell (1927) weights 894 kg and smaller (1928) 435 kg.

  • Kirche Röpersdorf

  • Katholischer Pfarrverband Partenkirchen-Farchant-Oberau



  • Kirchort St. Joseph, ehem. Pfarrkirche
    Über 400 Jahre alt aus Namslau (bei Breslau) vom Glockenfriedhof in Hamburg nach dem Zweiten Weltkrieg nach Kassel gelangt.

  • St. Cyriakus Stiftskirche
    Wir haben 4 Glocken

  • Ev. Kirche Weiterstadt

  • Evangelische Kirche
    Alle vier Glocken der Evangelischen Kirche läuten zum Internationalen Friedenstag

  • Evang. Friedenskirche Wackersdorf
    zwei Glocken, von Hand zu läuten!


  • Ev. Kirche Gräfenhausen

  • Pfarrsprengel Potzlow und Lindenhagen



  • Prot. Kirchengemeinde Neuhofen

  • The bell tower in the village of Nerošov, Nechanice. Eastern Bohemia
    The small bell in local bell tower

  • Ev.-luth. Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz Hannover-Mittelfeld
    Das Foto zeigt 4 der 7 Glocken vor der Einbringung 1962. EIne genauere Beschreibung findet sich unter https://de.wikipedia.org/wiki/Gnadenkirche_zum_Heiligen_Kreuz#Glocken

  • Szent Demeter Church



  • Laurentiuskirche Roßtal

  • Evangelisches Kirchspiel Zorbau / Evangelische Kirche Nellschütz


  • Taivassalo church

  • Riihimäen Keskuskirkko
    The smaller church clock has been cast in St. Petersburg and is from the orthodox church of the Riihimäki garrison, which most of the clocks sold by the state after Finland became independent. The bigger the clock has been cast in Lokomo in 1927.


  • marienkirche, evang. kirchengemeinde ilsenburg

  • Ev. Kirchengemeinde Crange-Wanne


  • Stadtkirche Walsrode
    Die älteste Glocke, die Maria, stammt von 1437. Die zweite Glocke wurde 1942 zu Kriegszwecken eingeschmolzen. Schon 1947 erhielt die Kirche eine neue Glocke, allerdings nicht aus Bronze, sondern aus Eisen. Diese Glocke war Ende des 20. Jahrhunderts abgängig und drohte herunterzufallen. Daraufhin wurde vom Kirchenvorstand mithilfe vieler Spender bei der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe eine neue Glocke in Auftrag gegeben. Ihre Inschrift lautet: "Gott, schenk uns Zeit aus deiner Ewigkeit – Zeit zum Glauben, Zeit zum Hoffen, Zeit zum Lieben.“ Vor dem 1. Advent 2012 wurde die rostige Eisenglocke abgenommen, sie steht nun hinter der Kirche auf der Wiese.Dank einiger großzügiger Spender konnten 2013 auch zwei neue bronzene Turmschlagglocken gegossen und in die Laterne aufgezogen werden

  • Gemeinde Maria Hilf Schweinfurt
    https://m.youtube.com/watch?v=jg50-atdFlk

  • Stadtkirche und Burgkirche Friedberg
    Die Stadtkirche ist ab 17.45h geöffnet. Es können Friedenskerzen entzündet werden. Im Anschluss an das Geläut lädt die Evangelische Kirchengemeinde Friedberg zum Friedensgebet ein (18.15 Uhr in der Stadtkirche).

  • St. Laurentiuskirche Auerbach
    Ton C Inschrift: Jesus Christus spricht: Ich lebe, und ihr sollt auch leben. Joh. 14,19 Ikonographie: Christusmonogramm und Kreuz auf der Weltkugel Gegossen: Februar 2010 in Lauchhammer Material: Glockenbronze Gewicht: 2.373 kg unterer Durchmesser der Glocke: 155 cm Klöppel – Gewicht: 130 kg

  • Myyrmäki church

  • Beffroi et église de Gembloux
    6 cloches du beffroi (D1, E1, F#1, A1, B1, C#2) + la cloche de l'église (E2)

  • Ev. St. Georgskirche

  • evang. Erlöserkirche Schwandorf
    Erlöserglocke: Ton: d´, 1400 kg, Inschrift: Gelobet sei der Herr! denn er hat besucht und erlöst sein Volk. Lukas 1, 68 Vaterunserglocke: Ton: g´, 540 kg, Inschrift: Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen. Mattäus 6, 13 Abendmahlsglocke: Ton: a´, 370 kg, Inschrift: Seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern ist alle Morgen neu, und deine Treue ist groß. Klagelieder 3, 22&23 Taufglocke: Ton: h´, 270 kg, Inschrift: WEr da glaubet und getauft wird, der wird selig werden. Markus 16, 16 Jugendglocke: Ton d´´, 200 kg, Inschrift: Öffne mir die Augen, dass ich sehe die WUnder an deinem Gesetz. Psalm 119, 18 Lob- und Dankglocke: Ton: e´´, 130 kg, Inschrift: Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der name des Herrn. Psalm 113, 3

  • St. Jürgen Kirche Rendsburg


  • Kokemäen kirkko

  • Nurmeksen seurakunta/ vanha tapuli ( 1773) sankarihautausmaa

  • Ev. Kirche Holzheim

  • Ev. Kirche Dorf-Güll

  • Ev. Kirche Merkenbach

  • Haacht Sint-Remigius

  • Reformierte Kirchgemeinde Lüsslingen



  • Evangelische Marienkirche Kocherstetten
    Evangelische Marienkirche Kocherstetten erbaut 1300

  • Johanneskirche Zautendorf

  • Törnävän kirkko
    The church of Törnävä was originally built as the gunpowder magazine for the Östermyra gunpowder factory in 1827. The bell tower has three bells. Two of them are original bronze bells.



  • Gyermelyi Református Egyházközség
    3 harang

  • Nurmo Church
    The vane on the bell tower was made and donated by tenant farmer and blacksmith Gabriel Kaunismäki in 1878. Both bells were cast in Stockholm. The big one in 1766 and the small one in 1777.

  • St. Walburgskirche Großhabersdorf



  • rodina Foldynova /Junák-český skaut, středisko Štít Pražmo, z.s. / Farnost Morávka

  • Peräseinäjoki Church
    The church bells were cast in 1799 and 1859. They still call people to church.


  • Ylistaro Church
    The independently minded people of Ylistaro added a bell tower to their church in the 1690´s. In less then a hundred years, the church became to small, and a new church was completed in 1748, and a tower in 1775. There are two bells from 1722 and 1804.

  • Ev.-Luth. Christuskirche Chemnitz-Reichenhain




  • St. Nikolaikirche

  • Pyhäjärvi church

  • Lakeuden Risti
    The tower has three bells, of which the largest weights 1,828 kg, the second 1,191 kg and the smallest 841 kg. The bell tower of Lakeuden Risti is 65.1 meter high.


  • Katholische Kirche St. Gereon Vechelde
    Glocke 1: Gereon 670kg Glocke 2: Elisabeth 400kg Glocke 3: Margareta 300kg


  • Evangelische Kirchengemeinde Nonnenroth


  • Türmchen in Idstein Ehrenbach

  • Hernádkak Református Egyházközség

  • Ev. Kirche Neuendorf im Sande


  • Holy Name of the Virgin Mary church
    Holy Mary "Cis" 240 kg (1921) Holy Josef "As" 456 kg (1928)

  • Evang. Erlöserkirche München-Schwabing
    Friedens(G)locken: Die Klänge der fünf Glocken laden am Tag des Friedens zum Friedensgebet

  • Sint-Jacobuskerk
    our parish has two bells The largest clock bears the name Immaculata and thus refers to Our Lady Immaculate Conception and weighs 780 kg. The smaller clock is named after our patron saint St. James and has a weight of 560 kg.

  • Sankt Martin Fürth
    Glocke I: “Friedensglocke" — Ton e 989 kg, Umschrift aus Luk. 2,14 „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden".. Glocke II: „Martinsglocke" — Ton g 580 kg, Umschrift aus Matth. 5,7 „Selig sind die Barmherzigen". Glocke III: „Lutherglocke" — Ton a 410 kg, Umschrift: „Erhalt uns, Herr bei deinem Wort". Glocke IV: „Taufglocke" — Ton c 270 kg, Umschrift aus Mark. 16,16 „Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden".

  • Vnorovy


  • Evangelische Schlosskirche Altenburg



  • St. Michael
    Bis auf eine Glocke wurden die Glocken sowohl im ersten als auch im zweiten Weltkrieg abgenommen, damit sie als Kriegsmaterial eingeschmolzen werden. Eine Glocke hat beide Kriege überlebt. Wir verstehen diese Erinnerung als Auftrag zum Frieden.

  • Roman Catholic Church St. Jiljí Heřmaň u Písku - South Bohemia - Czech Republic
    The biggest bell is St. Jiljí.His weight is 500 kg and tuning is A2. The small bell is St. John of Nepomuk. His weight is 220 kg and tuning is C2. Největší zvon sv.Jiljí o váze 500 kg a ladění A2. Nejmenší zvon sv.Jan Nepomucký o váze 220 kg a ladění C2 odlil v r. 2017 nejmladší mistr zvonař v ČR Michal Votruba z Myslkovic u Soběslavy.

  • Evangelische Kirche Hasenfelde
    zwei Glocken hängen im Turm. Früher waren es drei.

  • Evangelische Dorfkirche Tempelberg

  • Evangelische Kirche Berkenbrück

  • Evangelische Dorfkirche Demnitz

  • Kirche St. Salvator


  • Evangelische Dorfkirche Falkenberg

  • Säkylä church

  • Köyliö church

  • Pauluskirche Traunreut
    Die Glocken der Pauluskirche tragen die Inschriften “Glaube”, “Hoffnung” und “Liebe”. Sie wurden in der renommierten Glockengießerei Bachmair in Erding gefertigt. Der Guss erfolgte in zinnfreier Bronze. Die größte Glocke wiegt 750 kg (fis), die mittlere 430 kg (as) und die kleinste 300 kg (b).

  • Seelsorgeeinheit Ostrachtal
    Es werden alle Glocken der Kirchen und Kapellen der Seelsorgeeinheit Ostrachtal läuten.



  • Ev.-Luth. Kirchgemeinde Malschwitz/Guttau
    Glocke II: Nominal: a‘ +/- 0 unterer Ø: 896 mm Gewicht: 458 kg Höhe: 895 mm Guss: 30. Nov. 2012 Gießer: Glockengießerei Maria Laach Deutsch-Sorbische Inschrift: VERLEIH UNS FRIEDEN GNÄDIGLICH // ZDŹERŽ, KNJEŽE, SWOJE SŁOWO NAM (= Erhalt uns Herr bei deinem Wort) MALSCHWITZ / MALEŠECY 2013


  • Kath. Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens, Stephanskirchen

  • Ev. Domgemeinde

  • Emmaus-Kirche
    Die große Glocke (Ton A) Die Glocke trägt die Inschrift: 'Ich begleite die Wandernden' und das Emblem des ‹Wandsbecker Boten› Matthias Claudius: 'Hut, Stock und Ta- sche'. • Die mittlere Glocke (Ton C) trägt die Inschrift: 'Ich bezeuge den Auferstan- denen', sowie als Symbol das Kreuz über dem offenen Grab Christi. Sie läutet werktags um 18 Uhr zum Abendgebet und in den Gottesdiensten, wenn die Gemeinde das Vaterunser betet. • Die kleine Glocke (Ton D) bezeugt mit ihrer Inschrift: 'Ich verkündige die zukünftige Welt'.

  • Evangelische Pauluskirche
    Rinckersche Glocken aus dem Jahr 1959, ein Geläute mit 5 Glocken, die Tonhöhen „d“, „c“, „b“, „g“ und „f“ sind auf das Gesamtgeläute aller Gießener Glocken abgestimmt.

  • Reformierte Kirche Wiebelsbach

  • Belfort

  • Reformierte Kirche Heubach


  • Jämsän kirkko (Jämsän seurakunnan pääkirkko)

  • Evangelische Christuskirche Mainz
    Die Gemeinde musste 1917 und 1942 jeweils drei Glocken für Rüstungszwecke abgeben. Lediglich die kleinste Glocke durfte auf dem Turm bleiben. Erst 1962 erhielt die Christuskirche wieder ein vollständiges Geläut von der Glocken- und Kunstgießerei Rincker aus Sinn. Es erklingt in den Tönen h° (2546 kg) – d´ (1720 kg) – e´ (1210 kg) – fis´ (870 kg). Jede Glocke hat am oberen Rand eine Inschrift: h°: „Lasset euch versöhnen mit Gott“ (2. Korinther 5,2) d´: „Wir lieben die Brüder“ (1. Johannes 3,14) e´: „Gedenke der vorigen Zeit bis daher“ (Hebräer 10,32) fis´: „Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt“ (Johannes 8,12)

  • Evangelische Kirchengemeinde Merikarvia
    Oldest bell from 1600-century


  • Collégiale Saint Vincent
    Le carillon se trouve à l'étage supérieur de la tour occidentale, au niveau des abat-sons (les cloches de volée se trouvent au-dessus, dans la flèche). Le clavier est de type mécanique, à bâtons coniques en chêne, datant de 1964 (plaquette "PETIT & FRITSEN LTD / BELL FOUNDERS SINCE 1660 / AARLE RIXTEL / HOLLAND"). La transmission s'effectue via des équerres directionnelles avec bras de charge équipés de masses à partir de la cloche n° 21. Les battants sont guidés et décentrés par l'articulation à courroie plate, à boule rapportée sur tige de métal. 48 cloches : fa1 (=ut0), sol1 - chromatique jusqu'à fa5. 47 Petit & Fritsen 1962, 1 Petit & Fritsen 2003. Poids total : 5.600 kg, bourdon : 970 kg Jeu automatique : électrique, uniquement des cloches n° 1 à 36. Battants tractés via une f

  • Virtain kirkko

  • Evang. Kirche Kosilenzien

  • Evang. Kirche Bönitz


  • Ev. Kirche Sinn

  • St. Gebhard

  • St. Suso


  • Kirche St. Trinitatis

  • Kirche St. Johannis

  • Ev. Kirchengemeinde Hlg. Kreuz - Passion

  • Bruder Klaus

  • Katharinenkirche Hopfau

  • Honkajoen kirkko

  • Katholische Kirche St. Johann und St. Konrad Plochingen


  • Kirche Hartmannsdorf

  • MIcalet's Tower, Valencia's Cathedral (Campaners de la Catedral de València)
    “CAMPANERS DE LA CATEDRAL DE VALENCIA” (VALENCIA’S CATHEDRAL BELL-RINGERS) is a non-profit cultural organisation which is in charge of the manual ringing of the Valencia Cathedral’s tower along all the main festivities and celebrations of the year. Since more than 30 years ago, voluntary ringers, who are well trained, ring a set of 11 bells, dated between 1305 and 1735. Historic bells and historial scores that are alive nowadays. In addition to the bell ringing its members dedicate time to the study, research, conservation and diffusion of bell ringing heritage. This means a complete and professional management in order to spread, use, keep, understand and communicate the features of a communitarian musical instrument.

  • Reformierte Kirche
    Grosse Glocke Ton "G" Mittlere Glocke Ton "B" Kleine Glocke Ton "C"

  • Evangelische Petruskirche Arenshausen

  • Evangelische Friedenskirche Bornhagen




  • St.-Jacobi-Kirche
    Die Glocke hat das Nominal des′, wurde am 17. März 2006 in der Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer gegossen und wiegt 1.680 kg. Sie trägt den Spruch: O HERR, MACHE MICH ZU EINEM WERKZEUG DEINES FRIEDENS.

  • Hämeenkylän kirkko, Hämeenkylä Church
    Hämeenkylä church has six bells. Composer Eino Juhani Rautavaara made the melodies. Here is a good newspaper article in finish about our church bells. https://www.kirkkojakaupunki.fi/-/kuuntele-kelloja-

  • Evangelische Kirchengemeinde Dertingen
    Die drei vorreformatorischen Glocken bilden den As-Dur-Dreiklang. Große Glocke: gis'+6, Inschrift: Evangelisten-Namen, Maria, Christusmonogramm Mittlere Glocke: cis''+6, Inschrift (lateinisch) "Stimme des Frohlockens und des Heils" Kleine Glocke: e''+11, Inschrift: "mich gos meister herman wust von Wertheim"

  • Ev. Kirche Belsen

  • Székesfehérvári Evangélikus Templom

  • St. Antonius Kapelle in Westrum

  • St. Bernardus Kirche in Dohren

  • Nikolaikirche Luckau
    Die evangelische Stadtkirche St. Nikolai in Luckau hat 4 Glocken. Eine große historische Bronzeglocke ausdem Barock (1722, Gewicht ca. 3 Tonnen) sowie 3 kleinere Stahlglocken, die als Neuschöpfung nach dem Einschmelzen im Zweiten Weltkrieg in den 1950er Jahren als Ersatz angefertigt wurden.

  • Katholische Kirche St. Michael

  • Evangelische Stadtpfarrkirche St. Michael Werneuchen

  • Herttoniemen kirkko

  • reformierte Stadtkirche Solothurn
    Im Glockenturm der reformierten Stadtkirche Solothurn befindet sich ein mächtiges Sechsergeläut. Die sechs unterschiedlich grossen Glocken sind an Gusseisenjochen, in einem hohen Stahlglockenstuhl aufgehängt. Die As-Dur Tonfolge wurde den elf Glocken der Kathedrale St. Ursen angepasst.

  • Kirkkonummen Pyhän Mikaelin kirkko /St. Mikaels kyrka/St. Mikael's Church at Kirkkonummi

  • St. Nikolaus Kirche

  • Järva-Jaani kirik
    Järva-Jaani Ristija Johannese kirik on kihelkonnakirik Järvamaal Järva-Jaanis. Kirik teenindas Järva-Jaani kihelkonda (sks keeles varem Keitingen vana Keitise külanime järgi, hiljem Sankt Johannis). Kirikut kasutab Järva-Jaani kogudus. Kirik ehitati tõenäoliselt 13. sajandi kolmandal veerandil – seega on see üks vanimaid kirikuid Järvamaal. Kivikirikule eelnes taanlaste ehitatud puukirik. Esialgu oli ühelööviline gooti stiilis kodakirik läänetornita. Pseudogooti stiilis torn ehitati Johann Gottfried Mühlhauseni projekti järgi alles 1881. aastal. Algkavatises olid kvadraatne koor ja kolme võlvikuga pikihoone. Raiddekoor peaaegu puudub, kuid kõik välisnurgad ja aknaavade välisservad on laotud puhastest kvaadritest.

  • Jõhvi kirik
    Jõhvi Mihkli kirik on kindluskirik Ida-Virumaal Jõhvis, mis on pühendatud peaingel Miikaelile. Kirikus tegutseb EELK Jõhvi Mihkli kogudus. Jõhvi kirikul oli abikirik Pühajõel, mis 1654. aastal eraldati koos Iisaku kihelkonnaga iseseisvaks kihelkonnaks. 1744. aastal liideti Pühajõe ja Tudulinna kirik taas Jõhvi kiriku abikirikuteks. 1867. aastal eraldati Iisaku lõplikult iseseisvaks kogukonnaks.

  • Kose kirik
    Kose Püha Nikolause kirik on kindluskirik Harju maakonnas Kose vallas aadressil Jõe 2 Kosel. Ajalooliselt on tegu Harjumaa Kose kihelkonna kirikuga. Kiriku juures tegutseb EELK Kose Püha Nikolause kogudus.

  • Kuressaare kirik
    Kuressaare Laurentiuse kirik on 19. sajandi esimesel poolel ehitatud kirik Kuressaares, mis võeti kasutusse 29. novembril 1836. Seal tegutseb Eesti Evangeelse Luterliku Kiriku Kuressaare Laurentiuse kogudus. Sama koha peal on varem asunud kaks kirikut, millest esimene hävis Põhjasõjas ja teine põles välgulöögi tagajärjel puhkenud tulekahjus maani maha 1828. aastal.


  • Põlva 
    Kirik ehitati algkujul aastatel 1460–1470 ning seda laiendati aastatel 1841–1845. Kirikus asub altarimaal "Kristus asub maale" (1845), mille tegi Friedrich Ludwig von Maydell. Oreli valmistas Willhelm Müllverstedt aastal 1833. Kirikukell valati 1868. aastal Saksamaal Bochumis. Kirikutorni kõrgus on 36,5 meetrit.

  • Püha kirik
    Püha Jakobi kirik (ka Püha kirik, ka Pihtla kirik) on kirik Saare maakonnas Saaremaa vallas Püha külas. Kirik kuulub Saaremaa vanimate ehitiste hulka ja on ehitatud kindluskirikuks. Kirikut kasutab Eesti Evangeelse Luterliku Kiriku Püha Jakobi kogudus.

  • Rakvere kirik
    Rakvere Kolmainu kirik asub Rakvere ajaloolisel Pikal tänaval. See omapärase kõrge saleda tornkiivriga hiliskeskaegne kirik on ehitatud XV saj., ümber ehitatud XVII saj. Kirikus köidavad pilku barokse puunikerduse meistriteosed - kantsel (Elert Thiele, Christian Ackermann, 1690) ja altarisein (Johann Valentin Rabe, 1730). Huvitav teada: alates 11.09.2010 kostub kirikutornist Rakvere linna aukodaniku Arvo Pärdi komponeeritud kellamäng.


  • Římskokatolická farnost Karviná filiální kostel sv. Marka
    V roce 2014 proběhla generální oprava kostela, při ktré byly odlity tři nové zvony ve zvonařské dílně Piotra Felczynského v Polském Przemyślu. Největší zvon Marek 220 kg (tón d2), druhý zvon František 150kg (tón e2), třetí zvon Florián 100 kg (tón fis2)

  • Římskokatolická farnost Karviná Doly kostel Sv. Petra z Alkantary
    Pří generální opravě kostela v roce 2012 byly odlity dva bronzové zvony ve zvonařské dílně Josefa Tkadlece v Halenkově. Zvon Jindřich 160 kg (tón dis ) druhý zvon Petr z Alkantary 110 kg (tón fis)

  • Oulu domchurch

  • Hämeenkosken kirkko / Hollola
    The bell tower was built in 1821-1826. It was designed by Carl Ludvig Engel. (https://fi.wikipedia.org/wiki/Carl_Ludvig_Engel)

  • Eremitage in Waghäusel
    1783 gegossen in Speyer für den Glockenturm in der Eremitage im Auftrag des Fürstbischofes von Speyer, Durchmesser ca. 41 cm, Höhe ca. 30 cm, Nominal Cis 3

  • Le Bois du Cazier
    Offered in 2002 by the Consulate of Molise of the Federation of the Masters of Labor of Italy, this commemorative bell dedicated to the orphans of the catastrophe (more than 400) was realized thanks to the financial support of the Italian regions having lost its "sons" to Marcinelle. It was cast at the Pontifical Foundry Marinelli d'Agnone after a project by Giuseppe Ruffo. Coinciding with the outbreak of the accident at the origin of the tragedy, its tone resonates every August 8 in the morning at 8:10 in the skies of Nice. In memory of the missing minors, she tinkles at first 262 times, alternating with the reading of each of their names, before 12 new hits corresponding to the number of Nations affected by the tragedy. Finally, it rings with all flight to meditate on human destiny.

  • Kerk "Onze-Lieve-Vrouw-van-Geboorte", in Bellem (Aalter), Flanders, Belgium
    2 bells, one of 1160 kilos, baptised in 1954 and named "Onze Lieve Vrouw van Gratie", and the other bell weighing 430 kilos, baptised in 1955 and named "Onze Lieve Vrouw". The previous 2 bells were taken by invading troops during the second world war to make shells and bombs from them. They also set fire to the church. PEACE!!

  • Château de Chambon La Luzerne
    Bell of the castle of Chambon La Luzerne. This bell was used to call the people of the castle for meals and other events of daily life. It came in addition to the bells of the nearby church. It is therefore a social bond that adds to the cultural landscape of the castle itself classified as historical monument.

  • Ev.-Luth. Heilig-Kreuz-Kirche Vieselbach
    Die Heilig-Kreuz-Kirche in Vieselbach hat 3 Glocken, von denen die älteste gleichzeitig das älteste Stück der Kirche ist. Die große Bronzeglocke stammt aus dem Jahre 1522.die zweitgrößte Glocke stammt aus dem Jahr 1697.

  • Kirche St. Fridolin


  • Basilika St. Jakob, Straubing
    Vom 10-stimmigen Geläut der Basilika St. Jakob werden 5 Glocken läuten: Europaglocke, Marienglocke, Pfarrglocke, Missionsglocke, Gebetsglocke. (Schlagtöne b0-c´-d´-f´-g´).

  • Piikkiö church, In Kaarina, near Turku, Finland
    We have 3 bells in our bell tower: Oldest made in Turku year 1787. The little "Priests bell"/ 1816,Stockholm and Big bell/ Helsinki 1904. Our bells toll are heard in historical voices. Piikkiö parish has built itself at the coast of Nordic Sea at 13. century.

  • Evangelische Schlosskirche Hadamar

  • Heilige Familie
    Doopselklokken (wegens stille aanbidding!)

  • Ev. Kirche "Zur Hilfe Gottes" Queienfeld
    Drei Glocken, Baujahr 1918 und 1919

  • Ev. Kirche "Zur Krippe Christi" Westenfeld

  • Ev. Peterskirche Behrungen

  • Town Hall Leeuwarden
    Carillon of 38 bells, most of them cast by Claude Fremy. Greatest bell cast by Johan ter Steghe in 1544. All bells are in the little dome on top of the old town hall. The bells are played at noon.



  • Kallio church
    There are seven German bronze bells in the granite tower of Kallio church. Each day at noon and at 6 pm, the chorale (op.65b)by Jean Sibelius, composed expressly for Kallio church, is played on four of the bells. The three largest bells ring to announce church services.


  • Kirche Frauenhorst

  • Vértessomló Sarlós Boldogasszony Kegytemplom

  • Ev. Kirchengemeinde Hangelsberg

  • St. Ludgerus-Kirche

  • Evangelische Kirchengemeinde Lindenfels

  • Ökumenisches Gemeindezentrum in Darmstadt Kranichstein
    Glocke 1: Christus-Glocke Glocke 2: Philippus-Glocke Glocke 3: Jakobus-Glocke

  • Kirchgemeindehaus Selzach Schänzli
    Das Kirchgemeindehaus Selzach Schänzli wurde 1967 errichtet. Der Glockenturm wurde während Umbauarbeiten 2007 nachträglich errichtet und ist mit einer Glocke bestückt.


  • Evang.-Luth. Kirchengemeinde Wilhermsdorf
    Hauptkirche und Spitalkirche

  • Stadtkirche
    Vier Glocken aus den Jahren 1699, 1743 und 1950 in den Tönen Es, F, G und B.


  • Evangelische Stadtkirche Haiger

  • St. Martin Meerane

  • Kuopion seurakuntayhtymä / Männistön seurakunta / Pyhän Johanneksen kirkko

  • Evangelische Kirche Haiger-Steinbach

  • Evangelische Kirche Haiger-Rodenbach




  • Kirchengemeinde Ferdinandshof/Rothemühl
    Kirche Ferdinandshof Kirche Blumenthal Kirche Meiersberg Kirche Wilhelmsburg Betsaal Ferdinandshof


  • Evangelische Dorfkirche in Berlin-Marzahn
    Das Geläut der Kirche besteht aus zwei Eisenglocken und einer Bronzeglocke. Die kleine Bronzeglocke (Schlagton d'') wurde im Jahr 1660 von Jacob Neuwert in Berlin gegossen. In den beiden Weltkriegen wurden zwei Glocken für Rüstungszwecke abgegeben und eingeschmolzen, darunter eine Glocke von 1891. Die alte Bronzeglocke blieb übrig. Im Jahr 1946 wurden zwei größere Eisenglocken (Schlagtöne g' b') von Schilling und Lattermann in Morgenröthe-Rautenkranz gegossen. Seitdem läuten diese drei Glocken zu den verschiedenen Gottesdiensten. Die alte Bronzeglocke übernimmt das Betläuten an den Werktagen um 8 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr.

  • Ökumenisches Kirchenzentrum Langendorf
    Das ökumenische Kirchenzentrum Langendorf wurde in den Jahren 1969 bis 1971 errichtet. Der Glockenturm ist mit vier unterschiedlich grossen Glocken ausgestattet.

  • Kerk "Onze-Lieve-Vrouw-van-Geboorte", from Bellem (Aalter), Flanders, Belgium
    Our church has got 2 bells, one of 1160 kg, baptised in 1954 and named "Onze Lieve Vrouw van Gratie", and the other bell weighing 430 kg, baptised in 1955 and named "Onze Lieve Vrouw". The previous 2 bells were taken away by invading troops during the second world war to melt them to make shells and bombs from them. They also set fire to the church. PEACE and international friendship and co-operation!!

  • Evangelisches Kirchspiel Wiehe
    Es läuten alle Glocken im Kirchspiel Wiehe. 17.45 Uhr gibt es außerdem zuvor eine kurze Friedensandacht in Kloster Donndorf.

  • Sajóvámosi Református Egyházközség

  • Münster St. Stephan, Breisach
    Christus-Glocke http://www.gebt-christus-eine-stimme.de/christus-glocke.html Einladung zum Friedensgebet in Oberrimsingen

  • Ev. luth. Johannesgemeinde

  • St. Michael - Kirche Leipferdingen
    1. Die Christus-Glocke: 2250 kg Ton c’ “ Tu Rex gloriae Christe! Veni cum pace”. Christus, König der Ehre, bring uns den Frieden! 2. Die Michael-Glocke: 1250 kg Ton es‘ „St. Michael“ wehr‘ ab den Feind und schütze deine Pfarrgemeind‘ ! 3. Die Marienglocke: 850 kg Ton f‘ „Immaculatae Assumptae“, der Unbefleckten, in den Himmel Aufgenommenen geweiht. 4. Die St. Josef-Glocke: 600 kg Ton g‘ „Sei uns Schirmherr immerdar, wenn unserm Heile droht Gefahr und hilf uns doch in aller Not in unserm Leben und im Tod“ 5. Die Augustin-Glocke: 350 kg Ton b‘ „Erbitte uns die Liebesglut von Gott, des Menschen höchstes Gut, dass unser Sinn, Geist und Verstand sei auf Gott allein gewandt“.


  • Melanchthonkirche, Evangelische Kirchengemeinde Bochum Wiemelhausen

  • Dreifaltigkeitskirche Hochwang
    Drei Glocken mit den Tönen g, b und c wurden für die Dreifaltigkeitskirche am 14. Februar 1958 in der Glockengießerei Kurtz in Stuttgart gegossen. Die Taufglocke (Seid fröhlich in Hoffnung) hat Dr. Klaus H. Scheufelen und die Kreuzglocke (Seid geduldig in Trübsal) Dr. Karl-Erhard Scheufelen gestiftet. Für die Betglocke (Haltet an im Gebet) wurde in der Gemeinde gesammelt.


  • Saint Bernard - Lambermont
    2 cloches Chaudoir de 1779

  • Evangelische Dorfkirche Buchholz
    Die drei Glocken in Buchholz werden noch per Hand d.h. mit Seilzug geläutet.

  • Saint Martin - Liège

  • Paul-Gerhardt-Kirche

  • Evangelische Kirche Heinersdorf
    Bronzeglocke aus dem Jahr 1764. Unsere Glocke läutet zu Gottesdiensten der Kirchengemeinde. Wir laden am 21. September 2018 um 18 Uhr zum Friedensgebet ein.

  • Alt-katholische Friedenskirche Saarbrücken
    Die Friedenskirche erhielt bereits zweimal drei Glocken: 1763 und 1897. Eine einzige ist noch erhalten.

  • Evangelische Kirche Steinhöfel

  • Ösküi Evangélikus Egyházközség

  • Kirche Wutha
    Große Glocke zur Mahnung


  • Reformed Church of Szendrő


  • Pudasjärvi church and Pudasjärvi congrecation hall
    The bigger bell of Pudasjarvi church is queen Kristina's present from Sweden in 1641. The smaller bell is from year 1706.

  • Římskokatolická farnost sv. Bartoloměje
    zvon na věží zvonice - tradiční, ruční pohon Troubky-Zdislavice

  • Římskokatolická farnost sv. Jiljí
    zvon v věží farního kostela obec Hoštice

  • Římskokatolická farnost sv. Petra a Pavla
    zvon v věží Kaple PANNY MARIE, POČATÉ BEZ POSKVRNY PRVOTNÍHO HŘÍCHU obec Nítkovice

  • NAGYMÁNYOKI EVANGÉLIKUS TEMPLOM
    Nagymányokon 1992-ben megkezdődtek az evangélikus templom építkezési munkálatai. 1993-ban már kész volt a tetőszerkezet, csak a harangtorony hiányzott a haranggal. Az utolsó adomány egy düledező templom (Zsibrik) megmentett harangja volt. A zsibriki templom két harangja így menekült meg, és hívogatja ma is a nagymányoki evangélikusokat. A templom felszentelésre 1994. április 16-án került sor a gyülekezet nagy örömére.

  • Římskokatolická farnost sv. Bartoloměje
    zvon - kaple sv. Bartoloměje obec Medlov u Zborovice

  • IZMÉNYI EVANGÉLIKUS TEMPLOM
    The bells of the lutheran church in Izmény (Hungary). Die Glocken der evangelischen Kirche in Izmény (Ungarn). Die Kirche hat 3 Glocken. Ton: b' - des" - f" Glocke 1 1856 Andreas Schaudt / Pest Glocke 2 1923 F.W. Rincker / Budapest Glocke 3 1935 Seltenhofer Frigyes / Sopron https://www.youtube.com/watch?v=FTUR6LGSWtU

  • St. Mariä Himmelfahrt, Kirche, Zell-Atzenbach
    3 Kirchenglocken

  • Camphill Alt-Schönow
    Eine schwingende Glocke, die klingend die Menschen verbindet - eine schöne Vorstellung: „die klingende GEMEINSCHAFT“. Eine Vision, die 2017 zu den Feierlichkeiten unseres 25-jährigen Bestehens passte. Der Termin des Gusses wurde bewusst auf den 24. Juni, den Johanni-Festtag gelegt. Hier mag auf die 14 Zeichen auf der Glocke verwiesen sein: 12 Buchstaben zieren mit dem Schriftzug G E M E I N S C H A F T den äußeren Rand dort, wo innen auf der einen Seite der Klöppel anschlägt. Auf der Seite gegenüber schlägt er an, wo außen das ʘ zu finden ist, ein O mit einem Punkt darinnen - Punkt und Umkreis oder auch das Symbol für die Sonne. Demgegenüber, über der Schrift, weist das große U auf den Gang des Erdenschicksals hin.



  • Saint Nicolas-Stembert
    2 cloches Michiels (1955) et une Paul Grongnard (1699)


  • Martinskirche Heuchelheim
    Mittelalterliches Geläut aus drei Glocken: große und mittlere Glocke 1452 und 1455 von Tilman von Hachenburg; kleine Glocke undatiert

  • Saint Lambert Goé-Limbourg

  • Laurentiuskirche Farnroda
    Große Glocke zur Mahnung

  • Waldenserkirche Wembach
    Zwei Kirchenglocken.


  • Waldenserkirche Rohrbach
    Zwei Kirchenglocken.

  • Sint Quintinuskathedraal Hasselt
    Hasselt The carillon from the Sint Quintinuskathedraal comprises 53 bells. At 9 am on carillon: Ode an die Freude (L. Von Beethoven) and Imagine (J. Lennon). At 6 pm the ringing bells of the Sint Quintinuskathedraal will start until 6.15 pm.

  • Evangelische Heilandskirche


  • CITY HALL LYON
    En 1914, Edouard Herriot, maire, installe, à l'instar des villes d'Europe du Nord, un carillon, mis en place après la 1ère guerre mondiale. Restauré en 1989, il a été agrandi en 1991 de 36 cloches, le portant à 65 cloches de 6 à 4 800 kg. En 1996, pour le G7, 8 cloches de 1914 ont été remplacées par des neuves parfaitement accordées. Depuis, le carillon de l'Hôtel de Ville de Lyon fait partie des plus grands d'Europe et l'instrument a été joué par des musiciens internationaux.

  • Ev. Andreaskirche Hüllhorst



  • Evangelsiche Stadtkirche St. Laurentius Nürtingen

  • ev. luth. St. Johanniskirche Altgandersheim
    Johannesglocke, Inschrift u.a.: „Geopfert für Vaterlands Wehr 1917, erneuert zu Gottes Ehr 1927 von der Gemeinde Altgandersheim“ Amm 11.09. geweiht und am 18.09. das erste Mal geläutet.


  • Universitätskirche an der Universität der Bundeswehr München

  • Evangelische Johanneskirche Villingen

  • Evangelische Kirchengemeinde Lippstadt
    Die Glocken aller sieben evangelischen Kirchen werden in Lippstadt läuten, Um 18.15 Uhr findet in der zentralen Marienkirche ein Friedensgebet statt.

  • St. Pauluskirche Heimfeld
    4 Glocken im Turm


  • Evangelische Kirche Heinersdorf
    Bronzeglocke aus dem Jahr 1764. Unsere Glocke läutet zu Gottesdiensten der Kirchengemeinde. Wir laden am 21. September 2018 um 18 Uhr zum Friedensgebet ein.

  • Kirche St. Zeno
    St. Zeno geweiht

  • reformierte Kirche Bellach
    Die Kirche wurde 1957 erbaut.

  • Evangelische Paulusgemeinde Berlin-Zehlendorf
    Aus drei Bronzeglocken: g',e' und a' besteht das Geläut der Pauluskirche. Die 1. Glocke (g') wurde 1948 gegossen, wiegt 490 kg und misst 97 cm im Durchmesser und ist 77 cm hoch. Die 2, Glocke (e') mit 1180 kg, 2,30 Meter Durchmesser und 1,23 Meter Höhe entstand 1960, ebenso wie die 3. Glocke (a'): 450 kg, 91 cm Durchmesser und 75 cm Höhe.

  • Evang. Kirche Peter & Paul Beesenlaublingen


  • evang. Dorfkirche St. Gertrud Alsleben

  • Evangelische Kirche in Gammertingen
    Unsere Evangelische Kirchengemeinde ist eine Diasporagemeinde mit katholischer Bevölkerungsmehrheit. In verbundener Ökumene wird die kleine Glocke unserer Kirche in Gammertingen auf der Schwäbischen Alb zusammen mit der größeren Kirche der katholischen Kirche St. Leodegar für den Frieden läuten.

  • St. Marien Kirchen-Hausen

  • Ev. Kirche Sankt Wenzel Könnern

  • St. Nikolaus Aulfingen




  • Stadtkirche St. Michael zu Jena
    Das Geläut der Stadtkirche St. Michael in Jena besteht aus fünf Glocken: Seherin 2.800kg c1; Predigerin 970kg e1 ; Mahnerin 550kg g1, Trösterin 390kg a1, Ruferin 210kg c2. Sie wurden 1947 von der Glockengießerei in Apolda gegossen.

  • Church st. Venceslav

  • Evang.-Luth. Kirchengemeinde Taufkirchen-Dorfen

  • Sint-Niklaaskerk Diksmuide

  • Pfarrkirche St. Andreas


  • Pfarrkirche St. Georg

  • Sint-Jan Baptistkerk Oudekapelle

  • Sint-Andreaskerk Woumen

  • Sint-Niklaas en Sint-Katharinakerk Pervijze



  • Kirche Schnathorst, Friedhofskapelle Holsen, Friedhofskapelle Tengern

  • Noszvaji Reformatus Egyhazkozseg
    The bell was made in 1734 and weighs 15 kg.

  • Boldvai Református Templom

  • Pfarrkirche St. Ulrich

  • Ev. Kirche Gernsheim

  • Kirchengemeinde Hüllhorst-Oberbauerschaft

  • Ev. Kirche Allmendfeld



  • Christuskirche Uder



  • Türmerin von Münster auf der katholischen Stadt- und Marktkirche St. Lamberti
    Rats- und Brandglocke, 1594 Herman von Essen, Gewicht 1500 kg (Ton ~d1) † VOCOR HORRIBILIS TEMPORE PERICULI CIVES CONVOCANS ANNO DOMINI 1594 • Ich werde die Schreckliche genannt, weil ich die Bürger zur Stunde der Gefahr zusammenrufe. Im Jahre des Herrn 1594 - NICHT Teil des Kirchengeläutes, sonder Eigentum der Stadt!

  • St. Cyriakuskirche

  • Ev. Kirche Salzkotten

  • Stadt Hohen Neuendorf
    Glocke der Friedhofskapelle Hohen Neuendorf


  • Ev. Kirchengemeinde Grävenwiesbach
    "Sie sind zwar nicht - wie vor dem 2. Weltkrieg - aus Bronze, sondern aus einfacherem Stahl.... haben aber auch ihre Namen: Glaube, Hoffnung, Liebe ... die Glocke des Gebets ist die vierte..."

  • St. Veit Kirche

  • Evangelische Hoffnungskirchengemeinde
    Wir feiern eine Friedensandacht von 17.45 - 18.30 Uhr.


  • Evangelische Kirche Sankt Simon Laufenselden
    Drei Glocken, die älteste aus dem 17. Jahrhundert hat den 30-jährigen Krieg überlebt.

  • Dreifaltigkeitskirche Worms (Reformationsgedächtniskirche)
    Der Turm beherbergt u.a. die größte Glocke der Stadt Worms und ein Glockenspiel.

  • St. Petri-Pauli-Kirche /Zentrum Taufe und St. Annenkirche, Lutherstadt Eisleben
    St. Petri-Pauli-Kirche Apollonia (1499), Benigna (1509) und Anna rufen seit mehr als 500 Jahren fast ununterbrochen zum Gottesdienst. Sie bilden eines der größten und bemerkenswertesten Glockengeläute in Sachsen-Anhalt und sind gleichzeitig ein großartiges Klangdokument der Spätgotik. Alle drei Glocken stammen von Pawel Moes.

  • Evang.-luth. Kirchgemeinde Eibenstock-Carlsfeld

  • Christi-Himmelfahrts-Kirche/ Evang.-Luth. Kirchengemeinde Freising
    Vom Turm unserer Kirche läuten vier Glocken, drei Glocken entstammen noch der im Krieg zerstörten ersten Kirche. Die Taufglocke mit der Inschrift: "Ich habe Dich bei Deinem Namen gerufen, Du bist mein" Durchmesser 533 mm, Gewicht 249 kg und dem Ton d2, die Gebets- und Segensglocke mit der Inschrift: "Meine Zeit steht in Deinen Händen", Durchmesser 820 mm, Gewicht 412 kg und dem Ton c2, die Vater-Unser-Glocke mit der Inschrift: "Aus der Tiefe rufe ich Herr zu Dir" Durchmesser 970 mm, Gewicht 548 kg und dem Ton a1 und die Friedensglocke mit dem Ton 4f (1952 von der amerikanischen Militärgemeinde gestiftet).

  • Boxberggemeinde Sundhausen
    Kirche St. Nikolai Gotha-Sundhausen, Kirche Leina, Kirche Boilstädt, Kirche Gospiteroda

  • Kirchengemeindeverband SILOAH
    Kirche Metebach, Kirche Aspach, Kirche Ebenheim, Kirche Weingarten

  • EMMAUS Gemeinde Goldbach-Wangenheim
    Kirche Goldbach, Kirche wangenheim, Kirche Westhausen, Kirche Bufleben, Kirche Ballstädt, Kirche Warza, Kirche Hausen, Kirche Pfullendorf, Kirche Remstädt, Kirche Reichenbach, Kirche Tüngeda

  • Kirchengemeindeverband Fahner Land
    Kirche Friemar, Kirche Pferdingsleben, Kirche Tröchtelborn, Kirche Bienstädt, Kirche Töttelstädt, Kirche Molschleben, Kirche Eschenbergen, Kirche Gierstädt, Kirche Großfahner, Kirche Kleinfahner

  • Pfarramt Behringen
    Kirche Oesterbehringen, Kirche Großenbehringen, Kirche Wolfsbehringen, Kirche Craula

  • Matthias-Claudius Kirchengemeinde Langenhagen

  • Kirchengemeinde Ingersleben und Kirchengemeinde Neudietendorf
    St. Johannis Kirche, Marienkirche

  • Pfarramt Sonneborn
    Kirche Brüheim, Kirche eberstädt, Kirche Friedrichswerth, Kirche Haina

  • Pfarramt Herbsleben
    Kirche Herbsleben und Kirche Döllstädt

  • St. Laurentius Kirche


  • St. Michael Kirche

  • Dorfkirche Eggenstedt

  • Ev. Kirchengemeinde Weslarn
    St.-Urbanus, romanische Hallenkirche in der Soester Börse: 2 Glocken aus dem 16. Jahrhundert, eine Glocke 1950. Ev. Dankeskapelle: Protestantische Predigerkirche von 1954, 2 Glocken. Parallel jeweils eine Andacht um 18.00 Uhr mit Glockengeläut in beiden Kirchen.

  • St. Jakobus Kirche

  • St. Nicolai

  • Pfarramt Gräfentonna
    Kirche Gräfentonna, Kirche Burgtonna, Kirche Aschara, Kirche Eckardtsleben, Kirche Illeben, Kirche Wiegleben

  • Kirchspiel Mühlberg
    Kirche Röhrensee, Kirche Mühlberg, Kirche Schwabhausen

  • Ev. Kirchengemeinde Bottenhorn

  • Dorfkirche Druxberge

  • Kirchengemeindeverband Seebergen
    Kirche Cobstädt, Kirche Grabsleben, Kirche Tüttleben, Kirche Günthersleben, Kirche Seebergen, Kirche Gamstädt

  • Uusikaupunki New Church

  • Evangélikus templom Váralja (Hungary)
    The bells of the lutheran church in Váralja (Hungary). Die Glocken der evangelischen Kirche in Váralja (Ungarn). Die Kirche hat 2 Glocken. Ton: des" - f" Glocke 1 1815 Peter Weinbert / Pécs Glocke 2 1961 Ducsák István / Őrszentmiklós https://www.youtube.com/watch?v=r9nLjx1S8IQ


  • St. Johannis Kirche




  • Valkealan kirkko
    Kaksi 1700-luvulla valettua kelloa barokkityylisessä tapulissa. kirkko vuodelta 1927

  • Kemin kirkko
    Teräksiset, saksalaisessa Bochumin kaupungissa valetut kellot. Iso kello painaa 1600 kg ja pienempi 1200kg.


  • Pargas church
    https://www.lansiturunmaanseurakunta.fi/kirkot-ja-tilat/kirkot-ja-kappelit/paraisten-kirkko There are three bells in the bell tower. The biggest bell (94 cm diam.) was originally made in 1690 and recast by Erich Nähsman in Stockholm, Sweden, 20.oct.1724. The middle bell (64 cm diam.) was made in 1707 by Ambrosius Ternandt, Turku, Finland. The smallest bell (58 cm diam.) was made in 1740 by Er. Näsman, Turku, Finland.

  • Římskokatolická farnost Karviná Doly kostel Sv. Petra z Alkantary
    Pří generální opravě kostela v roce 2012 byly odlity dva bronzové zvony ve zvonařské dílně Josefa Tkadlece v Halenkově. Zvon Jindřich 160 kg (tón dis ) druhý zvon Petr z Alkantary 110 kg (tón fis)


  • Tallinna Piiskoplik Toomkogudus
    Tallinna Toomkiriku kui ehitismälestise ajalugu ulatub tagasi 13. sajandi esimesse kolmandikku. Riiklikus registris on koguduse esmamainimise aastaks märgitud 1233. Samas tuleb märkida, et ega kiriku asutamise aasta pole täpselt teada, kuid on väga tõenäoline, et 1219. aastal, kui taanlased Tallinna tungisid, ehitati Toompeale kohe ka kirik.

  • Tallinna Toompea Kaarli kirik
    Tallinna Toompea Kaarli koguduse ajalugu saab alguse Rootsi ajal 17. sajandil, kui kunagise katoliikliku Antoniuse kabeli (paiknes Hariduse tänava ja veetorni vahelisel alal, ehitati tõenäoliselt enne 1348. aastat ning hävis ilmselt Liivi sõja ajal, kus aastatel 1570-1571 või 1577. aastal toimunud Tallinna piiramisel) kohale rajati uus, kreeka risti kujuline puidust pühakoda.



  • Ev. Luisenkirche und Ev. Kirche Alt-Lietzow
    Luisenkirche: 3 Glocken Kirche Alt-Lietzow: 4 Glocken

  • Evangelische Friedenskirche in Bietigheim-Bissingen
    Am 13.05.1956 wurde die Friedenskirche feierlich eingeweiht. Zugleich wurden die beiden Glocken aus der Glockengießerei Kurz (Stuttgart) geweiht. Die größere der beiden Glocken trägt den Glockenspruch "Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit". Die kleinere Glocke erhielt entsprechend dem Namen der Kirche einen Friedensspruch: "Er ist unser Friede". Ein Jahr später vervollständigte eine dritte Glocke das Geläut, welche den Spruch "Ist Gott für uns, wer mag wider uns sein!" erhielt.

  • Kirchengemeindeverband Apfelstädt
    Kirchengemeindeverband Apfelstädt: Kirche St. Gotthard Großrettbach, St. Petri Wandersleben, St. Walpurgis Apfelstädt, St. Nikolaus Kornhochheim

  • Pärnu kirik
    Aastal 1741 andis Vene keisrinna Jelizaveta Petrovna käsu eraldada riigikassast 8000 rubla uue luterliku kiriku ehitamiseks Pärnusse. Valitsejannalt päris senine eesti Jaani kogudus endale ja pühakojale uue nime: Eliisabet. 25. juunil 1744 pandi paika kirikuhoone nurgakivi, ehitusmeistriteks olid Riiast pärit Güterbock ja Wülbern. Nupp ja vaskne kukk seati maakivist kiriku tornitippu 27. märtsil 1747, sama aasta 11. septembril võttis raad meistrilt töö vastu. Neid sündmusi märgib peaukse kohal seisev aastaarv: Anno 1747. Kiriku sisetööd aga kestsid ja kirik pühitseti alles 29. märtsil 1750.

  • Tallinna Peeteli kirik
    EELK Tallinna Peeteli Kogudus on Tallinnas tegutsev luterlik kogudus. Kogudus kasutab Tallinna Peeteli kirikut.

  • Lääne-Nigula kirik
    Lääne-Nigula kihelkond iseseisvus tõenäoliselt 13. sajandil. Kiriku kaitsepühaku Püha Nikolause nimest kujunenud Lääne-Nigula, tuleb ametlikult kasutusele 20. sajandi alguses. Kivikirik ehitati 13.sajandi teisel poolel Saare-Lääne piiskopkonna arhitektuuri tavade kohaselt. Kirikul oli ühelööviline kahe võlvikuga pikihoone ja väiksem nelinurkne kooriruum. Torn ja käärkamber esialgu puudusid. Esialgse välisilme aktsendiks olid kitsad kõrged paarisaknad nii pikihoones kui kiriku idaseinas. Viimased on kinnimüüritud ja pikihoone paarisaknad on ümberehitatud.


  • Paide Püha Risti kirik 
    Püha Risti kirik asus Paides juba keskajal. 1573. aastal lasid venelased Paide piiramisel kiriku õhku. Rootsi ajal rajati praeguse kiriku ette väike puukirik, mis põletati 1703. aastal koos linnaga maha. 1730. aastail rajati rootsiaegse puukiriku kohale vanasse kasvuhoonesse abikirik. 1767. alustati keskaegse kiriku müüridele uue hoone rajamist. Esmalt puhastati ja kaevati välja vundamendid. August Wilhelm Hupeli sõnul tulid mulla alt välja keskaegsed piidad, sambad ja hauakivid.

  • Kirche Dieskau
    Kirchenglocke

  • Marienkirche Jöllenbeck /Ev.-Luth. Versöhnungs-Kirchengemeinde Jöllenbeck
    Geläut aus vier Bronzeglocken. Die Betglocke wurde 1951 von der Glockengießerei Petit & Gebr. Edelbrock gegossen, die übrigen 1961 bei Glocken- und Kunstgießerei Rincker Name Betglocke Ewigkeits- und Totenglocke Trauglocke Tauf- und Kinderglocke Gussjahr 1951 1961 1961 1961 Durchmesser (mm) 1060 1300 966 794 Gewicht (ca. kg) 682 1250 510 294 Schlagton fis' dis gis' h'


  • Valjala kirik
    Valjala Martini kirik on kirik Valjalas Saare maakonnas. Valjala kirik on vanim säilinud kivikirik Eestis. See on ehitatud romaani ja gooti stiilis. Valjala kirik oli ühtlasi ka kaitserajatis. Kirik on piiratud peaaegu ringikujulise kiviaiaga. Valjala kirik on "Teeliste kirikute" nimekirjas, kiriku juures asub pastoraat.

  • Kaarma kirik
    Kaarma Peeter-Pauli kirik on kirik Saaremaal Kaarma külas. Kirikut kasutab EELK Kaarma Peeter-Pauli kogudus. Kirik ehitati 13. sajandi teisel poolel, kuid ehitati 15. sajandi algul ühelöövilisest ümber kahelööviliseks. Kiriku peaukse kõrval on müüritud kivitahvlil tahutud sõnad: "SEL·AAS·TAL·ON·SEKIRK·WAL·MIS·SA·NUD·PET·RI·PAE·WAL·AN1407". Väidetakse, et need on vanimad teadaolevad eestikeelsed kirjaread, kuid kirjastiil ja sõnastus viitab hilisemale ajale.

  • Muhu kirik
    Kirik on ehitatud varagooti stiilis tõenäoliselt 13. sajandil Ojamaa meistrite poolt (esimene mainimine 1267). Kirik on pühitsetud 3.–4. sajandi vahetusel elanud pühale Katariinale Aleksandriast. Praegune kirik on 1703. aastal Põhjasõja ajal purustatust jälle 1738. aastal üles ehitatud.

  • Viljandi Pauluse kirik
    Viljandi Pauluse kirik on pühakoda Viljandis aadressil Kiriku tänav 3. Kirikus tegutseb EELK Viljandi Pauluse kogudus. Kirik on "Teeliste kirikute" nimekirjas.

  • EELK Kunda Kolmekuninga Kogudus
    Kunda Kolmekuninga kirik on Lääne-Virumaal Kundas asuv luteri kirik. Kirikut kasutab EELK Kunda kogudus. Historitsistlikus stiilis kiriku ehitamist alustati 1927. aastal arhitekt Ernst Gustav Kühnerti projekti järgi.[1] Kunda kiriku teeb ainulaadseks see, et kiriku kell pole mahtunud väikesesse kellatorni ja ripub konsooliga kirikutorni välisküljel. Eesti kultuurimälestiste registrisse kantud pronksist kirikukell valmis 1937. aastal Fr. Krulli masinatehases. Teiseks omapäraks on see, et kui sakraalehituslike kaanonite kohaselt peaks kirikute altarid asetsema idas, siis Kunda kirikus on altar läänes ja uks idas.

  • Tartu Jaani kirik
    Tartu Jaani kirik on keskaegne telliskirik Tartus, mis on tuntud oma terrakotafiguuride poolest. Samal kohal on kirik asunud hiljemalt 13. sajandi esimesest poolest, praeguse hoone vanimad osad pärinevad 14. sajandist. Kirik on ajaloo jooksul olnud korduvalt varemetes, viimati aastatel 1944–2005. Kirik on pühitsetud Ristija Johannesele.

  • Evangelische Kirchengemeinden in Remseck a. N.
    Wir läuten in drei oder vier evangelischen Kirchen in Remseck am Neckar. Es handelt sich um Dorfkirchen unterschiedlichen Alters. Die abgebildete Glocke hängt im Turm der evangelischen Kirche von Neckargröningen.

  • St. Bernardus Nieuwpoort Bad - St. Laurentius Ramskapelle Nieuwpoort - St. Georgius St. Joris Nieuwpoort

  • Bodroghalmi Református Egyházközség

  • Stadtkirche St. Trinitatis Bad Tennstedt

  • Sint Niklaaskerk Neerpelt
    Carillon of 48 bells, cast in 2015 by Royal Eijsbouts

  • Freundeskreis Kapelle und Alter Friedhof Klein-Glienicke e.V., Potsdam-Babelsberg
    Glocke am Alten Friedhof Klein-Glienicke: gegossen am 20.6.2014 in der Kunstgießerei Lauchhammer, Gewicht 163 kg, Durchmesser 663 mm, Glockenhöhe 533 mm, Henkelform Stern 6, Tonhöhe Nominal d´´ Inschrift Vorderseite: Der Friede Gottes ist höher als alle Vernunft Phil 4,7 Inschrift Rückseite: Freundeskreis Kapelle und Alter Friedhof Klein-Glienicke

  • Římskokatolicka farnost sv. Bartoloměje
    zvon - kaple Troubky-Zdislavice Troubky-Zdislavice 768 02

  • evangelisch in Düsseldorf
    Glocken der Gustav-Adolf-Kirche Gerresheim; Matthäikirche Zooviertel; Petruskirche Unterrath; Trinitatiskirche Rath; Mlanchthonkirche Düsseltal

  • Římskokatolická farnost Karviná Kostel Povýšení svatého Kříže
    Dne 22. června byly v bavorském Pasově ulity čtyři nové zvony pro kostel Povýšení svatého Kříže v Karviné. Zvony odléval zvonař Rudolf Perner v Pasově. Největší zvon Benedikt 1648 kg (tón d), druhý v pořadí Jan Pavel II. 847 kg (tón fis), třetí zvon Barbora 489 (tón a) čtvrtý zvon Panna Maria Fryštátská 344 kg (tón h) zvon sanktusník Cyril a Metoděj 70 kg (tón dis)



  • Notre-Dame des Récollets - Verviers
    4 cloches de volée CAUSARD (1868) et un carillon de 40 cloches de M. MICHIELS (1937)

  • Evangelisch-lutherische Andreaskirchengemeinde Neumünster-Tungendorf
    Wir haben drei Glocken im Kirchturm, die zusammen geläutet werden. Auf ihnen steht in drei Teilen der Bibelvers aus Matthäus Kapitel 7 Vers 7: - Bittet, so wird euch gegeben. - Suchet, so werdet ihr finden. - Klopfet an, so wird euch aufgetan.

  • Privates Gebetshaus (evangelisch-reformiert)
    6 Glocken in einem offenem Holzhaus hängend. Es sind Schiffsglocken, dessen größte ein Gewicht von 2,5 kg hat und einen Durchmesser von rund 19 cm aufweist.

  • Římskokatolická farnost Zborovice
    1. zvon na věží farního kostela

  • Evangelische Kirche Erkenbrechtsweiler
    Die drei Glocken wurden 1950 geweiht und tragen die Namen Glaube, Hoffnung und Liebe. Sie sind auf die Töne a, c und b gestimmt.




  • Ev. Kirchengemeinde Köln-Lindenthal - Paul-Gerhardt-Kirche
    Name: Glaube Eine Glocke aus den 20er Jahren. Gemeindeglieder haben für drei neue Glocken gesammelt, nachdem die Bronzeglocken "Glaube, Liebe, Hoffnung" im ersten Weltkrieg eingeschmolzen wurden.

  • Ev.-luth. Kirchengemeinde Hevensen-Lutterhausen


  • Jämijärvi congregation, Finland

  • Himmelfahrtskirche München-Sendling
    Himmelfahrts-Glocke Gießer: Gebrüder Bachert, Karlsruhe Gussjahr: 1962 Durchmesser: 1160 mm Masse: 890 kg Schlagton: f' –2 Exaudi-Glocke Gießer: Karl Czudnochowsky, Erding Gussjahr: 1955 Durchmesser: 980 mm Masse: 456 kg Schlagton: as' –2 Rogate-Glocke Gießer: Gebrüder Bachert, Karlsruhe Gussjahr: 1962 Durchmesser: 960 mm Masse: 351 kg Schlagton: b' –1 Cantate-Glocke Gießer: Gebrüder Bachert, Karlsruhe Gussjahr: 1962 Durchmesser: 765 mm Masse: 252 kg Schlagton: c'' –1 Jubilate-Glocke Gießer: Gebrüder Bachert, Karlsruhe Gussjahr: 1962 Durchmesser: 640 mm Masse: 147 kg Schlagton: es'' –2

  • Evangelische Kirchengemeinde Bischofsheim
    1. Glocke Frieden! "Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen." A 1950 D (Dazu vier Evangeliensymbole.) 2. Glocke: Ewigkeit! "Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben lässet für seine Freunde. Den Gefallenen unserer Gemeinde." A 1950 D 3. Glocke: Glaube! "Jesus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit." A 1924 D 4. Glocke Barmherzigkeit! "Lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen." A 1950 D (Dazu Lutherbildnis.)

  • Sint-Pieterkerk Esen

  • Reformed Church Bőcs
    3 harang 750 kg, 350 kg, 220 kg


  • Evangelische Katharinenkirche Ludwigsburg-Eglosheim
    Unsere Glocken tragen die Namen Glaube, Liebe, Hoffnung und läuten gemeinsam mit den Glocken der katholischen Kirche in harmonischem Klang. Zuvor findet um 17.40 Uhr ein gemeinsames Friedensgebet statt.



  • Kostel sv. Jakuba
    Farní kostel sv. Jakuba v Kutné Hoře přišel o všechny významné zvony ve 20. století během světových válek. V roce 2016 byla zahájena sbírka „Zvon pro Jakuba“ s cílem pořídit nový zvon. K odlití zvonu došlo v květnu tohoto roku ve zvonařské dílně Royal Eijsbouts Asten v Nizozemí. Výroba téměř 2,5 tunového zvonu Jakub Maria, je dílem zvonaře Petra Rudolfa Manouška a akademického sochaře Jaroslava Hylase. Zvon byl v červenci na svátek sv. Jakuba dopraven do Kutné Hory, kde ho slavnostně požehnal biskup Mons. Jan Vokál.

  • Katholische Pfarrkirche Wittichenau St. Mariä Himmelfahrt
    Anlässlich des internationalen Friedenstages am 21. September beteiligt sich unsere Gemeinde auch am „Europaweiten Glockenläuten“. An diesem Tag laden wir zum Gebet in die Kreuzkirche, nach Bernsdorf St. Joseph und in die Kapellen ein.

  • Epiphaniaskirche Vilsendorf / Ev.-Luth. Versöhnungs-Kirchengemeinde Jöllenbeck
    Geläut aus vier Bronzeglocken, 1963, Firma Rincker in Sinn / Dillkreis Matthäus - d, Totenglocke: Mt. 3,12 Markus – f, Betglocke: Mk. 11,25 Lukas - g, Trauglocke: Lk. 2,14 Johannes – b, Taufglocke: Joh. 8,12 Gewicht aller Glocken 3765 kg, Kosten 7.530 DM, incl. Glockenstuhl 7.894 DM. Die Glocken läuteten vom 24. - 28. Juli 1963 auf dem Kirchentag in Dortmund und wurden am 30. Juli nach Vilsendorf gebracht.


  • Alte Kirche Wellinghofen
    Die älteste unserer Glocken stammt aus dem 13. Jahrhundert, die zweite aus dem Jahr 1665. Vervollständigt wird das Geläut durch zwei Glocken aus dem Jahr 2006, die die im Krieg zerstörten Glocken ersetzen.

  • Merseburger Dom
    Der Merseburger Dom nimmt mit seinem vollen Geläut an der europaweiten Aktion teil. Dazu gehören insgesamt 8 Glocken vom 11. bis zum 16. Jahrhundert. Unter diesen sind die Benedicta und die Clinsa die bekanntesten Glocken. Die Inschrift auf letzterer lautet: "Wenn die Clinsa ertönt, sei Sturm, Feind und Feuer fern."

  • Evangelisch-Lutherische Kirche Ottendorf-Okrilla
    Wir haben 3 Glocken mit den Tönen G und B und C. Sie hängen seit September 1957 auf unserem Turm. Die Inschriften findet man in der Bibel bei Jeremia 22,29, Römer 12,12 und Markus 10,14.

  • Katholische Propsteigemeinde St. Peter und Paul Potsdam
    Die 3 Bronzeglocken wurden 2006 eingeweiht. Angefertigt wurden sie in der Gießerei Bachert Karlsruhe. Die Glocken klingen in den Tönen f'(PeterPaul 1100kg), d'(Maria 240kg) und f''(Benedikt 160 kg). Das Geläut ist mit dem Akkord der Glocken der evgl. Stadtkirche St. Nikolai Potsdam abgestimmt.





  • Pfarrei St. Marien
    Glocke der Pfarrgemeinde

  • Missionshaus Neuenbeken
    Kleine Klosterglocke, die zum Gebet und Gottesdienst aufruft!


  • Kreuzkirche Reutlingen
    Ein sicher eher unbekanntes und für süddeutsche Gepflogenheiten auch selten disponiertes Geläute befindet sich in der 1956/57 erbauten ev. Kreuzkirche zu Reutlingen. Heinrich Kurtz schuf hier ein klangvolles Geläute, was seinen besonderen und elegischen Charakter durch den Halbtonschritt erhält. Glocke 1: d’ ±0 1581 kg ø 1376 mm 1958 H. Kurtz (Stuttgart) Glocke 2: e’ ±0 1125 kg ø 1228 mm 1958 H. Kurtz (Stuttgart) Glocke 3: f’ + 3 932 kg ø 1155 mm 1958 H. Kurtz (Stuttgart) Glocke 4: g’ + 1 646 kg ø 1027 mm 1958 H. Kurtz (Stuttgart) Quellen: Datensammlung B. S.; Tonaufnahme: B.S.; Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Ev. Kreuzkirchengemeinde Reutlingen

  • St. Andreas Wettesingen
    3 Glocken aus Bronze aus dem Jahre 1974, Glockengießerei Petit & Gebr. Edelbrock aus Gescher/Westf.



  • Ev. Kirchengemeinde Wallerstädten
    Wallerstädter Glocken -Töne es, g, b, c Weihnachts- und Christusglocke 1903 gegossen, Febr. 1942 abgeholt und 1964 neu gegossen. Grafik eines Engels und: „Fürchtet euch nicht. Siehe, ich verkündige euch geht Freude, die allem Volk widerfahren wird. euch ist heute der Heiland geboren.“ ( Lk2, 10f) II 3 Putten in den Wolken und dem Bibelwort: „Ehre sei Gott in de Höhe!“ Auf der Rückseite werden die Mitglieder des Gemeinderates von damals erwähnt. III Betglocke „Und Friede auf Erden!“ (Vorderseite) und „Vater unser in dem Himmel , dein Wille geschehe auf Eden!“(Rückseite) IV Taufglocke „Und an den Menschen ein Wohlgefallen!“ (Vorderseite) und Hes 33,11 (Rückseite)

  • Johanniskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Sodingen
    Unsere drei Glocken in der Johanniskirche beteiligen sich an dem Rufen zum Weltfrieden!


  • church sv. Jiří in Moravičany


  • Saint Laurent - Dison / Andrimont
    trois cloches dont une "cloche de Paix" de 1497 fondue par G. von TRIER


  • Eglise Notre-Dame de Lourdes - Wegnez

  • Notre-Dame de L'Assomption - Ensival
    5 cloches

  • Eglise Saint-Roch en Volière - Liège
    une cloche sonnera.

  • St. Petri Kirche Großbodungen

  • Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Leuben
    Seit 1922 gibt es das neue Geläut aus Stahlguss. Große Glocke (B, 2.6t) - "Und wenn die Welt voll Teufel wäre 1918" Taufglocke (Des, 1.6t) - "Das Reich muss uns doch bleiben 1521 - 1921" Brautglocke (E, 1.1t) - "Mit unser Macht ist nichts getan 1917" Totenglocke (Ges, 0.85t) - "Ein feste Burg ist unser Gott 1914 - 1918"

  • Evangelische Kleine Kirche Osthofen
    Im Turm der frisch renovierten Kleinen Kirche befinden sich insgesamt 3 Glocken.

  • Evangelische Bergkirche Osthofen
    Im Turm der Bergkirche hängen insgesamt 3 Glocken.



  • Kajaani church
    The church tower has two bells. Larger bell has been made in 1851 and diameter is 96 cm. The smaller bell was completed already in 1750 and diameter is 77 cm.

  • Evangelische Stadtpfarrkirche St. Marien in Strausberg
    Das Geläut der Kirche besteht aus zwei Bronzeglocken, die elektrisch geläutet werden, und drei Stahlglocken, die per Hand geläutet werden. Die kleine Bronzeglocke (Schlagton ges') wurde im Jahr 1928 von Carl Voss in Stettin gegossen. Da wiederholt die Glocken der Kirche für Kriegszwecke eingeschmolzen wurden, wurde im Jahr 1950 eine weitere Bronzeglocke (Schlagton es') von Franz Schilling in Apolda gegossen. Im Jahr 1989 bekam die Gemeinde drei Stahlglocken (Schlagtöne d' f' g'), die ursprünglich für die Matthäuskirche in Berlin-Tiergarten im Jahr 1960 gegossen wurden. Diese Glocken wurden dann im Jahr 1995 in den Glockenstuhl gehängt. Seitdem werden die Glocken von Hand und seit 2016 mit den Bronzeglocken zusammen geläutet.

  • St. Laurentius Halle-Seeben
    OS MEUM ANNUNTIABIT LAUDEM TUAM – Mein Mund wird verkünden Dein Lob (Ps. 145, 21) Von den im Ersten Weltkrieg abgelieferten aber nicht zerschlagenen Glocken standen in Preußen bei Kriegsende 100 zur Verfügung, deren frühere Kirchengemeinde nicht festgestellt werden konnte. Vier Stück erhielt die Provinz Sachsen zugeteilt, eine davon die Gemeinde Seeben. Sie wurde 1786 in Breslau gegossen. Ihr Ton liegt zwischen h und c. Sie hat einen Durchmesser von 76 cm und und wiegt 220,5 kg.





  • Evangelische Michaelskirche
    Unser Geläute besteht seit 2017 aus 9 Glocken: Osanna, Michaelsglocke, Taufglocke, Schiedglocke, Zeichenglocke, Kreuzglocke, Ave Maria (kleine Betglocke), Große Betglocke und Christusglocke. Die älteste ist Ave Maria (ca. 1327) und trägt als Inschrift die Bitte: O REX GLORIE CHRISTE VENI CUM PACE. Die neue Christusglocke hat als untere Inschrift einen Vers aus Luthers Abendmahlsbitte: Christe, du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, gib uns deinen Frieden. Das Foto zeigt ein Detail der großen Betglocke: Schutzmantelchristus von Dieter Eisenhardt, 2017.


  • Saint Remacle - Verviers
    4 cloches: une Slégers de tellin (1946)et trois de Sergeys De Louvain (1968). Elles sonnent Ré-Mi-Fa#-La.

  • Basilika St. Peter Dillingen an der Donau
    Fünf Glocken: Drei davon aus dem Jahr 1724 v. d. Dinkelsbühler Glockengießerei Nikolaus und Alexander Arnoldt, zwei Glocken sind neueren Datums und wurden 1981 von den Gebrüdern Bachert aus Bad Friedrichshall gegossen.

  • Zilizi Református Templom


  • Wippertuskirche Kölleda
    I Festtagsglocke, Ton es', Gewicht 1.180 kg, gegossen 2015 II Schöpfungsglocke, Ton as', Gewicht 468 kg, gegossen 2012 III Betglocke, Ton b', Gewicht 356 kg, gegossen 2012 IV Taufglocke, Ton des", Gewicht 220 kg, gegossen 1617 V Stadtglocke, Ton es", Gewicht 162 kg, gegossen 2011

  • Evang. Stadtkirche Ludwigsburg
    Herzog-Eberhard-Ludwig-Glocke, Gussjahr 1726, Durchmesser 150 cm, Gewicht 2150 kg. Ton C und 2 weitere von 1952


  • Kostel sv. Ondřeje, apoštola


  • Järvenpää Church
    The four bells in the belfry were purchased in Austria. Academician Joonas Kokkonen has composed six different melodies for them.




  • Lumijoki church


  • Kath. Kirchengemeinde Zell i. W. St. Fridolin, Mariä Himmelfahrt und St. Michael
    Die Kath. Kirchengemeinde Zell im Wiesental, Atzenbach, Mammbach und Häg-Ehrsberg lassen alle Kirchen und Kapellen für den Frieden läuten.





  • Forssan kirkko
    Kirkon tornissa on kolme kelloa, jotka on lahjoittanut K.E. Palmen. Kelloille on annettu nimet De Gloria, Patriae Lux ja Labori Pax (Jumalalle kunnia, Isänmaalle valo ja Työlle rauha).

  • Imatran ortodoksinen kirkko
    Altogether 10 old and new russian bells in the Church of St. Nicholas, which was built 1956 for the refugees from the Carelia.

  • Evangelische Kirchengemeinde Bechtheim, Beuerbach und Ketternschwalbach


  • Reformed Church in Réde

  • Autobahnkirche St. Christophorus Baden-Baden
    Der Glockenturm an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden steht erst seit dem Jahr 2013. Er gehört zur dortigen Autobahnkirche St. Christophorus und lädt mit seinen beiden Glocken zu den Gottesdiensten ein. Die große Glocke ist mit gut einer Tonne Gewicht die Gottesglocke. Ihre biblische Inschrift lautet: "Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt." (Mt 11,28) Die kleine Glocke ist mit 470 kg die Menschenglocke. Ihre biblische Inschrift lautet: "O Gott, komm mir zu Hilfe. Herr, eile mir zu helfen." (Ps 70,2) Die beiden Glocken symbolisieren beim Läuten den Dialog von Gott und den Menschen. Sie wurden im Juni 2012 gegossen. Der Glockenturm wurde von der großen Papstmesse in Freiburg übernommen, wo am 25.09.2011 Papst Benedikt XVI. die Eucharistie feierte.

  • Kirche Mosbach
    große Glocke zur Mahnung

  • ev. luth. Bartholomäuskirche Brackwede
    5 Bronzeglocken, nach Kirchenbrand 1990 neu gegossen von Gebr.Petit und Edelbrock. Christusglocke, Himmelreichglocke, Bartholomäusglocke, Friedensglocke, Lob-und Dankglocke

  • Katholische Kirchengemeinde Zwischen Brigach und Kirnach
    Die Glocken aller 8 Kirchen unserer Seelsorgeeinheit läuten für den Frieden. Dies ist die Christkönigsglocke unserer altehrwürdigen St. Martinskirche. Die Pfarrkirche verfügt über ein fünfstimmiges Geläut der Glockengießerei Grüninger aus dem Jahre 1950 und wird in erster Linie für Ausstellungen und Konzerte genutzt. Im Eingangsbereich ist eine Figurengruppe von Wolfgang Eckert aus Furtwangen ausgestellt. Die älteste Kirche des Baar-Kreises dient darüber hinaus als wissenschaftliche Fundgrube und Studienobjekt für Archäologen, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Restauratoren. Eine umfassende Beschreibung der Kirchen- und Glockengeschichte von St. Martin ist im Kirchenführer niedergeschrieben. In der Melodielinie erklingt das erweiterte und ausgefüllte Gloria-Motiv.


  • Tuusula church
    Bell tower is built in 1746. There are two bells and they are from 1903. Pitch of the bells are fis and a.


  • Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus Haueneberstein
    Die Pfarrkirche St. Bartholomäus (Turm aus dem Jahr 1799) hat ein vierstimmiges Geläut: "Herz Jesu erbarme dich unser" (780 kg), "O Maria hilf" (450 kg), "Hl. Bartholomäus bitte für uns" (318 kg) und "Göttliches Kind, segne unsere Kinder" (230 kg).

  • Kath. Pfarrkirche St. Dionys Baden-Oos
    Die Pfarrkirche St. Dionys (im Jahr 2018 150jähriges Kirchweihjubiläum) hat ein vierstimmiges Geläut. Im Bild ist die größte Glocke, dem Kirchenpatron St. Dionys geweiht.



  • St. Saviour's Anglican Church
    This bell is a gift to the Church of St. Saviour in Riga by Gail de Mardken. Dedicated on 17 June 2001.

  • Jokela church
    Jokela church has two bells. They were set in place in 1975.

  • Katholische Pfarrei St. Katharina Sandweier
    Die kath. Pfarrkirche St. Katharina in Sandweier hat ein fünfstimmiges Geläut. Die einzelnen Glocken sind: Die Gottesglocke (1,3 t), die Bernhardusglocke (Sel. Markgraf Bernhard von Baden, 1,0 t), die Katharinenglocke (Hl. Katharina von Alexandrien, 0,75 t), die Marienglocke (0,45 t) und die Walburgaglocke (Hl. Walburga, Dorfpatronin, 0,3 t). Die Walburgaglocke ist die einzige Glocke noch aus dem Jahr 1922, die vier anderen wurden 1948 gegossen.

  • Taipalsaari church
    Taipalsaari church bell tower was build at the same time as our church 1754.



  • Ghent Belfry
    Ghent, the carillon of the Belfry comprises 54 bells. At 6 pm the ringing bells (Sint Baafskathedral & the Belfry) will start. At 6.15 pm on carillon: Ode an die Freude (L. von Beethoven) and Imagine (J. Lennon).








  • Ev. Kirche Martin Gallus

  • Grote- of St. Catharinakerk, Nijkerk
    Bespeling beiaard door stadsbeiaardier Wim Ruitenbeek. Vrijdag 21/09, 15-16 uur. Van den Gheyn-beiaard, 51 klokken.



  • Evangelische Kirche Springe


  • Lappeenrannan ortodoksinen kirkko
    Old russian bells in the oldest orthodox church in Finland

  • Järva-Peetri kirik
    Järva-Peetri Püha Peetruse kirik (ka Peetri kirik; vanemais allikais ka Ämbra kirik) on kirik Järva maakonnas Järva vallas Peetri alevikus. Varem jäi kirik Järvamaale Peetri kihelkonda. Pühale Peetrusele pühendatud kirikut kasutab EELK Järva-Peetri Püha Peetruse kogudus.

  • Vormsi kirik
    14. saj pärit Vormsi kirik on saare ajaloo ja kultuuri peamine mälestis, asub keskuses Hullos. Kirik seisis pikalt tühjana pärast rootslaste põgenemist saarelt II Maailmasõja lõpul, taasõnnistati 1990. aasta Olavipäeval.

  • Ambla kirik
    Ambla Püha Neitsi Maarja Kirik ehk Ambla Maarja kirik on Ambla kihelkonna kirik asukohaga Järva maakonnas Ambla alevikus. Seal tegutseb EELK Ambla Maarja kogudus. Kirik on pühitsetud neitsi Maarjale, kes oli Saksa ordu üks peamisi kaitsepühakuid ning ka kogu Eesti kaitsepühak. Kiriku aastapäev on 2. juuli.

  • Nõva kirik
    EELK Nõva Püha Olevi kirik asub Läänemaal Nõva vallas Nõva külas. Kirikus on toimiv kogudus, seal toimuvad regulaarsed jumalateenistused ja viiakse läbi kiriklikke talitusi. Kirikus on palju kunstimälestisi. Paljude vaatamisväärsuste hulka kuuluvad kindlasti näiteks ainulaadsed vitraaži muljet loovad pärgamentmaalid akendel, kohalikust külamehest kuulsaks orelimeistriks saanud Kustas Targamaa valmistatud orel, Eesti vanim säilinud puidust ratasrist ja palju muud.

  • Keila kirik
    Keila Mihkli kirik on Eesti Evangeelsele Luterlikule Kirikule kuuluv kirik Keilas. Kirikus tegutseb EELK Keila Miikaeli kogudus. Kiriku aadress on Paldiski mnt 2. Keila kirik on Harju maakonna suurim keskaegne maakirik. Kirikus on orelimeister August Terkmanni 1911. aastal valminud orel 2 manuaali ja 20 registriga.

  • Tallinna Püha Vaimu kirik
    Tallinna Püha Vaimu kirik, ka Tallinna Pühavaimu kirik, on kirik Tallinnas, Pühavaimu tänav 4. Püha Vaimu kirik on Tallinna väikseim keskaegne kirik.

  • Noarootsi kirik
    Hilisgooti stiilis Noarootsi kirik on ehitatud 1500. a. paiku. Kõigepealt hakkab Sulle silma rootsipunane laudkatus, kirik on üks Eesti kolmest laudkatusega kirikust. Paest ja maakivist seintega kirikuhoone täitis keskajal ka kindluskiriku ülesandeid. Sisustusest väärivad tähelepanu ristimiskivi, barokk-kantsel, paekivist barokne epitaaf kirikuõpetaja Martin Winterile.

  • Kihelkonna kirik
    Kihelkonna kiriku kellatorn Kihelkonna Mihkli kirik ehitati 13. sajandi kolmandal veerandil. Säilinud on kiriku võlvimaalingud 13. sajandist. Renessanss-stiilis altarimaal on maalitud aastal 1591 ja kantsel valmistatud aastal 1604, mida täiendati 1794. aastal. Sakraalehitisest endast uuem kooriruumi idaküljel asetsev käärkamber ehitati 19. sajandil. 14 registriga oreli ehitas kirikule 1805. aastal meister Johann Andreas Stein. See orel on Eesti vanim. Friedrich Weissenborn ehitas selle 1890. aastal ümber ja lisas teise manuaali, millega lisandus ka neli registrit.

  • Torma kirik
    Torma Maarja kirik on luteri kirik Jõgeva maakonnas Vanamõisa külas. Kirikut kasutab EELK Torma Maarja kogudus. Torma kirik on ehitatud aastatel 1755–1766.

  • Vahastu kirik
    Vahastu kirik on kirik Raplamaal Rapla vallas Vahastu külas. Kirik valmis 1883. aastal Türi abikirikuna. Aastal 1864 pandi tollal pühakojana toiminud kabelisse üles korjanduskarp kiriku ehitusraha kogumiseks ning tehti üleskutse ehitusmaterjali varumiseks. Kiriku nurgakivi pühitseti sisse 28. septembril 1879. Ehitusega alustati kevadel 1881 ja sügiseks sai kirik katuse alla. Kiriku pühitsesid 29. mail 1883 superintendent Ernst Wilhelm Woldemar Schultz, Järvamaa praost Heinrich Ferdinand Hoffmann ja Türi õpetaja Andreas Kurrikoff.

  • Püha Jakobi kirik
    Püha Jakobi kirik asub kirik Saare maakonnas Püha külas. Kirik kuulub Saaremaa vanimate ehitiste hulka ja on ehituslikult kindluskirikuks. Kirikut kasutab Eesti Evangeelse Luterliku Kiriku Püha Jakobi kogudus.

  • Nõmme Rahu kirik
    Nõmme Rahu kirik on kirik Tallinnas Nõmmel, mida kasutab EELK Nõmme Rahu kogudus. See on Nõukogude Venemaa ja Eesti Vabariigi vahel 2. veebruaril 1920 sõlmitud Tartu rahulepingu mälestuskirik.

  • Karkkila Evangelic-lutheran congregation / Karkkila church bells
    The church bell tower was built 1804. It now has two bells. The bigger one is made 1740 at Turku and the smaller one 1766.

  • Katholisches Pfarramt St. Laurentius Neualbenreuth

  • St. Andreas Wernersreuth

  • Kleine Kappl Ottengrün

  • Evangelisch Lutherische Kirche St. Mariae - "Unserer lieben Frauen"
    Bei dieser Glocke handelt es sich um die größte der drei im Turm befindlichen Glocken. Sie wurde 1919 als Ersatzglocke aus Eisen gegossen und ersetzte eine im I. Weltkrieg eingeschmolzene Bronzeglocke. Die Inschrift lautet: SEID FRÖHLICH IN DER HOFFNUNG, GEDULDIG IN TRÜBSAL, HALTET AN AM GEBET. 1919. Sie erklingt jeden Tag 18:00 Uhr für 5 Minuten. 6:00 Uhr am Morgen vor einer christlichen Trauerfeier und auf dem Weg der Trauergemeinde zum Friedhof. Mit ihren beiden Schwestern zu Beginn des Gottesdienstes sowie Silvester. Gießer: Ulrich & Weule, Apolda/Bockenem, Durchmesser: 797 mm


  • Ev. Stadtkirche
    Vierergeläute. Drei Glocken mussten im 2.Weltkrieg zur Waffenherstellung abgegeben werden, nur die Marienglocke von 1475 blieb bis heute erhalten. Die fehlenden Glocken wurden erst 1961 vollständig ersetzt. Welche Symbolkraft, dass heute alle vier Glocken für den Frieden in Europa und darüberhinaus zusammenläuten!




  • Vier-Evangelisten-Kirche Ottendorf-Okrilla
    In unserem Glockenturm hängen 3 Eisenhartgussglocken. Alle wurden nach dem Krieg von der Gießerei Schilling & Lattermann gegossen. Parallel laden wir zum Gebetskreis in das Pfarrhaus ein!


  • Ev. Dorfkirche Ahrensfelde
    Auch unsere drei Glocken beteiligen sich an der Aktion und rufen zum Weltfrieden!

  • Ev.-Luth. Stadtkirche St. Georgen mit der kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
    Um 17.45 treffen wir uns zu einem Friedensgebet in der kath. Kirche und gehen dann während dem Geläut beider Kirchen zur Ev. Kirche. Dort schließen wir den Abend mit einer Andacht. http://www.georgenkirche-glauchau.de http://www.kath-kirche-glauchau.de

  • Clonmacnois Monastic Site
    Clonmacnois Monastic Site has no bell since it was dissolved in the 16th Century. But we propose to gather the children with handbells and a prayer to open the School Year and to pray for peace at 12 Noon on September 21st..


  • Nakkila church

  • Římskokatolická farnost Březová u Uherského Brodu

  • Ev. Kirchengemeinde Bergen auf Rügen / Kirche St. Marien
    Die große Kirchenglocke ist aus dem Jahre 1445. Seit dem großen Stadtbrand von 1445 ertönt sie über Stadt und Land. Sie ist ca. 60 Ztr. schwer, und hat am Hals in gotischer Minuskelschrift die Inschrift: O, rex glorie, Christ, veni cum pace! deutsch: O Christus, König des Ruhmes, komm mit Frieden!

  • Evangelische Kirchengemeinde Altlandsberg / Dorfkirche Wegendorf
    Im Turm der Wegendorfer Kirche befinden sich zwei mittelalterliche Glocken. Die eine (13./14. Jahrhundert, 104 cm Durchmesser) trägt am Hals die aufgegossene Spiegelschrift: „ora tu o Christe, benedictum sonas iste“. Die zweite Glocke wird dem späten 15./16. Jahrhundert entstammen (66 cm). Sie trägt die Umschrift: „o rex glorie veni cum pace" ("O König der Herrlichkeit komme in Frieden"). Von den ursprünglich drei Glocken der Kirche verlor sich die Spur des jüngsten Geläutes (Gussjahr 1898 - Gießer Emil Voß - 0,2t - 69,5 cm Durchmesser) im Jahr 1917 im Ersten Weltkrieg durch die Bronzeglockenbeschlagnahmung zur Waffenherstellung.

  • Ev. Kirche Rüdnitz

  • Ev. Kirche Biesenthal

  • Ev. Kirche Danewitz

  • Ev. Kirche Lanke

  • Ev. St.Mauritius-Kirche Görsbach
    Geläut besteht aus 3 unterschiedlich Großen Stahlglocken.

  • Ev. Kirchengemeinde Baukau (Herne), Matthäuskirche

  • St. Walburga, Monheim/Bayern
    Sieben Glocken rufen zum Frieden. Von den früheren 5 Glocken, die im 2. Weltkrieg beschlagnahmt wurden und zu Kriegswaffen eingeschmolzen werden sollten, sind noch zwei vorhanden. Die anderen 3 wurden 1950 neu gegossen, da zu stark beschädigt. 2009 wurde das Geläut um zwei weitere Glocken ergänzt. Die größte Glocke ("Bummerin") stammt aus dem Jahr 1757. Die Sterbeglocke wurde 1552 gegossen. Geläut: D-F-G-A-E-C-D´

  • Evangelische Johanneskirche

  • Evangelische Kirche Friedrichsdorf


  • Kirche St. Maria, Rosenfeld
    Die Glockenweihe fand am 06.08.1963 statt. (Allerheiligenglocke (Cis), Marienglocke (E), Michaelsglocke (Fis)

  • Kangasala parish / Kuhmalahti church
    There are two bells in the tower of the Kuhmalahti church. The Bells are played every Saturday at 6 pm and on Sundays before and after the Sunday service and also with other ceremonies in the church.

  • Kangasala parish / Sahalahti church
    There are two bells in the tower of the Sahalahti church. The Bells are played every Saturday at 6 pm and every Sunday before and after the Sunday service and also with other ceremonies in the church.

  • Kangasala parish / Kangasala church
    There are three bells in the tower of the ev.luth. church of Kangasala. The oldest from 1777. The Bells are played every Saturday at 6 pm and every Sunday before and after the Sunday service and also with other ceremonies in the church.

  • Kankaanpään kirkko
    The Kankaanpää church has two bells. The first bell was originally made in 1787 and recast into it's current size in 1865. It has a quote of Psalm 95:6 on it's side and weighs around 240 kilograms. The second bell, even older, weighs around 173 kilograms.


  • Pyhtään seurakunta
    One in middle age bell, two bell are in from 1822. A total of three bells

  • St. Wolfgang Regensburg
    Es erklingen sechs Gloken: 1. Christusglocke 2. Marienglocke 3. Wolfgangsglocke 4. Michaelsglocke 5. Georgsglocke 6. Sterbeglocke

  • Auferstehungskirche Bockum-Hövel
    Auferstehungsglocke, Schlagton h1 - Inschrift: GOTT SEI DANK, DER UNS DEN SIEG GIBT DURCH UNSEREN HERRN JESUS CHRISTUS Gebetsglocke, Schlagton cis2 - Inschrift: VATER UNSER IM HIMMEL - DEIN WILLE GESCHEHE


  • St. Martha-Kirche Nürnberg
    Drei Glocken, eine historische von ~1411 gefertigt von Hans Glockengießer I hat den Kirchenbrand vom 2014 überlebt. Die beiden größeren von 1959, welche beim Kirchenbrand zerscholzen, wurden 2017 von Rincker in Sinn neu gegossen. Glocke 3: Historisch - 42,5cm - 59,6kg - Schlagton d''' - Hans Glockengießer Nürnberg ~1411 Glocke 2: Neuguss - 76,7cm - 275kg - Schlagton c'' - Rincker in Sinn 10.02.2017 Glocke 1: Neuguss - 89,5cm - 432kg - Schlagton a' - Rincker in Sinn 10.02.2017

  • Pfarrkirche Herz Jesu Erlangen
    3 Glocken, allerdings von geringer Größe und mäßiger Qualität, wohl von 1895

  • Katholieke kerk Sint-Pietersbanden Uitbergen
    De klok werd in 1722 gegoten door Johannes Pauwels uit Gent. Ze is 61 cm. hoog en 61,5 cm breed. Er is plaats voor 3 klokken. De 2 andere werden tijdens de Franse Revolutie geroofd. Inscriptie: "Pauwels Gandavi 1722".





  • Kath. und ev. Kirchen in Biebergemünd-Bieber
    Anlässlich des europaweiten Glockenläutens am 21. September erklingen die Glocken der kath. und ev. Kirchen in Biebergemünd-Bieber. Beginnend mit zwei Glocken der ev. Unteren Kirche (h1, e2, Fa. Rincker 1966) setzt das Geläut der kath. Pfarrkirche Mariae Geburt (fis1, a1, h1, d2, Bochumer Verein 1949) ein, welches schlussendlich von den zwei Stahlglocken der Laurentiuskirche (d1, fis1, Fa. Buderus/Rincker 1920) vollendet wird und so zu einem wunderbaren, achtstimmigen Klangteppich verschmilzt.

  • Pfarrkirche St. Konrad von Parzahm, Dippoldiswalde
    Im Turm hängen drei Glocken, gegossen von der Gießerei Schilling, Apolda






  • Städtischer Friedhof

  • Ev. St. Martinskirche, Kelsterbach
    Im Turm der St. Martinskirche hängt ein Bronzegeläute von 6 Glocken mit den Tönen c´, es´, f´, g´, b´, c´´ mit 5,6 Tonnen Gesamtgewicht.


  • Zachäuskirche

  • Lohikoski church

  • Marttilan kirkko
    We have two bells. The older bell is from year 1700. The younger bell is from year 1988.

  • Pfarrverband Tegernsee-Egern-Kreuth
    Gemeinsam mit der Kath. Pfarrkirche St. Quirinus Tegernsee beteiligen sich St. Laurentius Egern und St. Leonhard Kreuth.

  • St. Andreas Kirche
    In der Kirche befinden sich vier Eisenglocken von der Firma Weule aus Bockenem in den Tönen: f', g', b', c''.

  • Ev. Luth. Kirchengemeinde Gotha
    Gemeinsam mit der Ev. Luth. Kirchengemeinde Gotha beteiligen sich die Augustinerkirche, Margarethenkirche, St.Helena, St.Michael, Versöhnungskirche, Friedrichskirche, Bonifatiuskirche Emleben, Johanneskirche Uelleben sowie die Luther-Kapelle Töpfleben.




  • Farnost sv. Floriána Nedakonice

  • Ev. Kirchengemeinde Täbingen
    Gewicht: 775kg, Inschrift "Dona nobis Pacem" Ton: fis'


  • Katholische Kirchengemeinde St. Laurentius Oberlangen



  • Evangelische Johanneskirche Wannweil
    4 unterschiedliche Glocken


  • Glockenspiel am Rathaus der Stadt Hildesheim
    Das historische Rathaus der Stadt Hildesheim besitzt drei verschiedene Klanginstallationen: Auf seiner Vorderseite gibt es neben der üblichen Uhrenglocke eine Bläserfigur im Frontgiebel und zusätzlich noch ein Glockenspiel im Mauerwerk des rechten Flügels. Das Repertoire des Glockenspiels umfasst inzwischen Melodien aus Deutschland, England, Schottland, Holland und Frankreich. Anlässlich des Europaweiten Glockenläutens am 21.09.2018 werden als Zeichen des Zusammengehörigkeitsgefühls neben der Europahymne "Ode an die Freude" auch die Nationalhymnen der europäischen Partnerstädte Hildesheims gespielt.

  • Sulkava church

  • Ev. Kirchengemeinde Waldgirmes
    Eine Glocke von 1456 wiegt 328 kg und hat den Ton C. Sie trägt die Inschrift in Latein, übersetzt: "Den Donner breche ich, den Toten beklage ich, den Sünder rufe ich". Zwei weitere Glocken von 1920 wiegen 220 kg bzw. 155 kg, haben den Ton C bzw. D und tragen die Inschrift: "Zur Ehre Gottes" und "In schwerer Zeit".


  • Asikkala church
    Two church bells. Texts from the Bible: Psalm 118 and Joel 2:1. The Bells are played every Saturday at 6 pm and every Sunday before and after the Sunday service and also with other ceremonies in the church.

  • Evangelische Veitskirche
    Die Kreuzglocke, unsere älteste Glocke (1512 in Reutlingen gegossen) trägt die Umschrift: "O REX GLORIAE CHRISTE VENI CUM PACE ANNO DOMINI MDXII" zu deutsch: "O Christus, König der Herrlichkeit, komm mit Frieden im Jahr des Herrn 1512" und wird am Weltfriedenstag ihre Botschaft in Nehren erschallen lassen.

  • Kirche Arch

  • Ev.-luth. Kirchengemeinde Heppens
    Die älteste der vier Heppenser Glocken stammt aus dem Jahr 1782. Sie war im 2. Weltkrieg zum Einschmelzen abgegeben worden, kam aber unbeschadet vom Hamburger Glockenfriedhof zurück. Sie hängt nach einigen Zwischenstationen seit 2016 wieder im Heppenser Turm. Seitdem läutet sie mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr zum Gebet. Ton gis' - 400 kg Inschrift: „Et ego in honorem et Heppensis ecclesiae usum serenissimo et clementissimo principe (ac?) domino Friederico Augusto regnante (et?) Wetzel pastore et Mehnen redituum sacroram curatore fusa sum ab O O Tempelmann AO R MDCCLXXXII“

  • St. Laurentiuskirche Sterup, Ev. -luth. Kirchengemeinde Sterup

  • Friedenskirche Amtzell
    Die Glocke der Friedenskirche erklingt in d'', bis 2009 wurde sie von Hand geläutet, seither elektrisch.

  • kostel sv. Jana Křtitele Bohuňovice

  • Onze Lieve Vrouw van Fatima kerk
    Twee bronzen kerkklokken, 650 kg 'Ik roep de levenden, betreur de doden en loof God' en 800 kg, zullen op 21 september 2018 om 18.00 u. geluid worden.

  • Růžďka

  • Římskokatolická farnost Pržno


  • Řím. katol. Kostel sv. Mořice Olomouc

  • Stadt Rosenfeld
    Das Neun-Uhr-Glöckle: Jeden Abend um neun Uhr können die Rosenfelder das Neun-Uhr-Glöckle auf dem "Alten Rathaus" läuten hören. Mit diesem Glöckle verbindet sich eine Sage um den Besuch von Graf Eberhard in seiner Stadt Rosenfeld mit den dazu gehörenden Ortschaften. Die Sage können Sie nachlesen unter https://www.rosenfeld.de

  • Římskokatolická farnost Slavičín

  • Nurmijärven kirkko

  • Kostel Svaté Anny

  • Augustinerkirche

  • kostel sv.Petra a Pavla v Kunovicích

  • Římskokatolická farnost Úsov
    Kostel sv. Jiljí v Úsově. Zvon sv. Maria (r. 1948, 385 kg). Zvon sv. Anna (r. 1507, 270 kg). Zvon sv. Florián (r. 1818, 104 kg).

  • Řimskoskokatolicka farnost OSEK nad Bečvou

  • Farnost Zvole u Zábřehu na Moravě Kaple Panny Marie Sněžné Jestřebí

  • Rimskokatolicka farnost Sv. Vaclava Olomouc


  • Decanale Sint-Amandus en Sint-Blasiuskerk

  • Evangelische Predigergemeinde Erfurt
    https://www.predigerkirche.de/

  • Heilig-Kreuz-Kirche Leipzig
    Das Geläut der Heilig-Kreuz-Kirche bestand ursprünglich aus drei Glocken. Im 1. Weltkrieg mussten die beiden großen Glocken abgegeben werden und wurden eingeschmolzen. Am 25. Januar 1925 wurden zwei neue Glocken in einem Festzug feierlich zur Kirche geleitet. Keine 20 Jahre später mussten im 2. Weltkrieg erneut die beiden größeren Glocken abgegeben werden. Bis heute konnten die fehlenden Glocken nicht ersetzt werden. Anfangs wurden die Glocken elektrisch geläutet. Erst mit Umstellung des Wohngebietes von Gleich- auf Wechselstrom konnte der Antrieb nicht mehr benutzt werden und wurde abgebaut. Seither werden unsere Glocken mit der Hand geläutet.

  • Kath. Pfarrkirche St. Martinus und St. Sebastianus Westernhausen
    Die größte von fünf Glocken der katholischen Kirche St. Martinus und St. Sebastianus in Westernhausen, einem Ortsteil der Gemeinde Schöntal. Glocke1 - die Christus-König-Glocke - wurde 1963 von A. Bachert, Heilbronn, gegossen, hat einen Durchmesser von 112 cm, wiegt 830 kg und trägt die Inschrift: "REGI SAECOLORUM IMMORTALI ET INVISIBILI. SOLI DEO HONOR ET GLORIA IN SECULA SECULORUM. AMEN." Als Symbol ziert sie Jesus Christus auf der Weltenkugel. Der Ton der Glocke ist fis'.

  • Annenkirche
    Es erklingen zwei Glocken, eine Annenglocke und eine Lutherglocke.

  • St. Martin Kirche Stedten

  • Kirchen in Glauchau
    In Glauchau und Umgebung läuten die Glocken an folgenden Orten: St. Georgenkirche Glauchau, Lutherkirche Glauchau, St. Annakirche Wernsdorf, Kirche St. Ludovici Lobsdorf, St. Petriskirche Niederlungwitz, Kirche Reinholdshain.

  • Keravan kirkko

  • Kerkplein De Pinte
    The church will ring the bells and after singing the peace song we will ring the bycicle bells.

  • Belfort (halletoren) Brugge - Bruges
    Beiaard van Brugge / Carillon of Bruges

  • Marienkirche Wriezen
    Glocke 1 Gegossen 1998 von der Firma: Lauchhammer Kunstguß GmbH & Co KG Freifrau von Löwendahl-Str. 01979 Lauchhammer –Ost Durchmesser: 1130 mm Gewicht: 742 kg Inschrift: „Nun danket alle Gott“ Anlässlich der Bewahrung vor dem Hochwasser 1997 Eingeweiht zur ökumenischen Adventsagape 1998 Glocke 2 Auf Zuweisung des Ev. Konsistoriums der Mark Brandenburg erhielt die Ev. Kirchengemeinde Wriezen am 23.04.1948 die Glocke 110 aus der Gemeinde Werblitz (heute Verbnica) bei Soldin. Durchmesser: 950 mm Gewicht: 480 kg Keine Inschrift Glocke 3 Gegossen 1999 von der Firma: Lauchhammer Kunstguß GmbH & Co KG Freifrau von Löwendahl-Str. 01979 Lauchhammer –Ost Durchmesser: 840 mm Gewicht: 356 kg Inschrift: „Lobet und preiset ihr Völker den Herrn“ Eingeweiht zur ökumenischen Adventsagape


  • Kirche St. Nikolai Borstel
    Das Geläut besteht aus zwei Glocken: Die 1771 in Hamburg gegossene kleine Glocke trägt die Inschrift „Ich rufe die Lebendigen zur Buße und die Toten zur Ruhe". Als Ersatz für die im 2. Weltkrieg eingeschmolzene, ebenfalls in Hamburg gefertigte große Glocke von 1763 wurde 1951 in Heidelberg eine neue Glocke gegossen.


  • Sint Maarten Vissenaken
    There are two bells in the tower of the parish church of Sint-Maarten Vissenaken. Every day at 11:30 AM the Angelus bell rings. Twenty minutes before the service on sunday both bells ring. Every hour and every half hour the big bell rings, day and night. Both bells ring when somebody dies and before his/her funeral: when women die the ringing starts whith the small bell; when men die the ringing starts whith the big bell.

  • Dorfkirche Friedrichsrode, Kirchenkreis Südharz (Nordhausen)
    Glocke, unterer Außen-Durchmesser 65 cm, gegossen 1898 in Apolda

  • Municipal Carillon Sint-Maartens Church Kortrijk
    49 bells


  • Basilika auf dem Schiffenberg bei Gießen
    Die Schiffenberg-Glocke wurde März 1992 aufgehängt, gegossen bei Fa. Rincker in Sinn. Umschrift: „AVE MARIA GRA(tia) PLENA D(omi)NUS TECUM“ (Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir). entsprechend der historischen Glocke, die letzte verbliebene, die um 1970 herum gestohlen wurde. Schiffenberg ist seit dem 19. Jahrhundert säkularisiert, seit 1972 im Besitz der Stadt Gießen.

  • Pfarrkirche Waxweiler St. Johannes der Täufer
    Glocke 1 aus dem Jahr 1651 (der Mutter Gottes geweiht) Glocke 2 aus dem Jahr 1952 (dem hl. Johannes dem Täufer geweiht; Hauptpatronat) Glocke 3 aus dem Jahr 1952 (den hl. Schutzengeln geweiht; Nebenpatronat) Glocke 4 aus dem Jahr 1986 (der Mutter Gottes geweiht; Bildnis Maria Himmelfahrt)

  • Evangelische Kirchgemeinde St. Eustachius & Agathe in Diesdorf/Magdeburg

  • Katholische Pfarrkirche St. Josef, Rüsselsheim
    Katholische Pfarrkirche St. Josef in Rüsselsheim Unsere Bronzeglocken wurden 1961 von Fr. W. Schilling in Heidelberg gegossen und läuten in den Tönen: e'(1220 kg) - g'(710 kg) - a'(650 kg) - c''(550 kg).

  • Alle Glocken der Evangelischen und Katholischen Kirchen Wesseling
    Sternmarsch unter Glockengeläut zur Ökumenische Friedensandacht um 18.30 Uhr vor der Griechisch-Orthodoxen Kirche, Friedensweg 17 in Wesseling.

  • Ev. Kirche St. Peter und Paul Tiefthal
    Nach dem II. Weltkrieg stifteten die Tiefthaler Familien Arthur Rosenkranz und Otto Rosenkranz am 12. September 1949 zwei Bronzeglocken, die mit Inschriften versehen wurden. Auf der kleinsten Glocke befinden sich die Zeichen Alpha und Omega, die für Anfang und Ende stehen, ein Christusmonogramm und der Name „Hosianna“. „Ehre sei Gott in der Höhe“ sowie „Wenn ich ertöne, gedenket Eurer Söhne, die Gut und Leben für Euch gegeben“ sind auf der zweitgrößten Glocke zu lesen. Die dritte Glocke – die größte – wurde im Jahre 1811 aufgehängt. Sie ist vermutlich aus einer 1810 zersprungenen Glocke von den Gebrüdern Lang aus Erfurt gegossen worden. Den Auftrag dafür gaben die Eheleute Braun als Spender.

  • Sankt Bernhard Gemeinschaftskirche Brandenburg
    Unsere Glocke läuten Kinder der Walzwerksiedlung, der ehemaligen Wohnsiedlung des Stahl- und Walzwerkes aus den 1930er Jahren.

  • Pfarrverband Freising-Neustift
    Glocken der Kirchen St. Peter und Paul, Freising, St. Martin, Marzling, St. Laurentius, Haindlfing, St. Michael, Tüntenhausen

  • Ev. St. Marien-Kirche
    Die Bronzeglocke wurde am 31.10.1817 geweiht. Gegossen hat sie Firma Koch aus Mühlhausen/Thüringen. Sie ist auf den Ton h gestimmt. Ihr Durchmesser beträgt 79 cm. Inschrift: Dem III. Jubelfest der Kirchenverbesserung am 31. Okt. 1817 weihet diese das Stift Elende. Sei und bleibe ohne Riss uns ein Denkmal jener Zeit, wo ein Luther uns befreit von dem Joch der Finsternis, ruf zur Andacht immerdar, nie zu Brand und zu Gefahr.

  • Kerk O.L.Vrouw Hemelvaart - B9968 Bassevelde

  • Ev.-Luth. Kirche St. Martin Schoppendorf
    Bronzeglocke 1881 Guss 18.12.81 "Concordia" Franz Schilling als C.F. Ulrich (Apolda) Durchmesser 480 mm 113 kg Nominal e²

  • Ev.-Luth. Kirche Obergrunstedt
    1. Bronzeglocke 1616 Hieronymus Moering (Erfurt) Durchmesser 1040 mm 600 kg Nominal g/1 2. Bronzeglocke 1519 Heinrich Ziegler (Erfurt) Durchmesser 905 mm 530 kg Nominal c²


  • Ev.-Luth. Kirche Mechelroda
    Bronzeglocke 1852 Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Durchmesser 510 mm 100 kg Nominal fis² (KORG)

  • Ev.-Luth. Kirche Kiliansroda
    1. Bronzeglocke 1990 Rincker Glocken- und Kunstgießerei (Sinn bei Wetzlar) Durchmesser 658 mm 173 kg Nominal d² 2. Bronzeglocke 1927 Guss 20.09.27 Franz Schilling Sohne (Apolda) Durchmesser 555 mm 112 kg Nominal f²

  • Onze Lieve Vrouw Tenhemelopneming Kermt - Hasselt

  • Glockenturm Masendorf Stadt Uelzen
    Glockenturm in Masendorf Am 16. April 1445 stiften Burghard von Appel, der Besitzer des adeligen Hofes zu Masendorf, und sein Bruder Harneyd von Appel, Propst zu Uelzen, gemeinsam die Kapelle in Masendorf. Friedrich von Appel ließ 40 Jahre später einen Glockenturm erbauen. Der frei stehende hölzerne Glockenturm erhielt 1485 eine neue schöne Glocke. Der Überlieferung nach hat die Gutsherrin mit ihren Kleinodien zur Finanzierung beigetragen. Im Rahmen der Sanierung im Jahre 2017 wurde durch ein dendrologisches Gutachten ein Alter der tragenden Balken des Glockenturmes um 1460 festgestellt. Wegen fehlender Unterhaltungsarbeiten brach die Kapelle im Jahre 1850 mit großem Getöse zusammen.

  • Ev.-Luth. Kirche Oettern
    Bronzeglocke 1698 Johann Ros(a)e (Volkstedt) Durchmesser 590 mm 120 kg Nominal e² oder f²


  • Ev.-Luth. Kirche Vollersroda
    Bronzeglocke 1877 Carl Friedrich Ulrich / Franz Schilling (Apolda) Durchmesser 610 mm 120 kg Nominal es²

  • Ev.-Luth. Kirche Gelmeroda (Autobahnkirche, Feiningerkirche)
    Bronzeglocke 1864 Carl Friedrich Ulrich (Apolda) Durchmesser 728 mm 260 kg Nominal cis²

  • Ev.-Luth. Trinitatiskirche Legefeld
    Bronzeglocke 1789 Gebrüder Ulrich (Apolda) Durchmesser 700 mm 200 kg Nominal cis²

  • Ev.-Luth. Maritiuskirche Niedergrunstedt
    1. Eisenhartgussglocke 1922 Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Durchmesser 1200 mm 750 kg Nominal as/1 2. Eisenhartgussglocke 1922 Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Durchmesser 955 mm 350 kg Nominal c² 3. Eisenhartgussglocke 1920 Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Durchmesser 785 mm 200 kg Nominal es²

  • Ev.-Luth. Kirche Zu Unserer Lieben Frauen Buchfart
    1. Eisenhartgussglocke 1923 Schilling & Lattermann (Apolda und Morgenröthe) Durchmesser 1010 mm 430 kg Nominal h/1 2. Bronzeglocke 1850 Carl D´Friedrich Ulrich (Apolda) Durchmesser 640 mm 2 1/2 Zentner, 21 Pfund / 140 kg (Glockenliste Ilsenburg) Nominal c² (Gießerbuch)

  • Kirche Possendorf
    Bronzeglocke 1927 Franz Schilling (Apolda) Nominal es² 145 kg Durchmesser 615 mm

  • Kirche Deetz

  • Christuskirche Bordesholm
    Unsere Glocken wurden von einem wohlhabenden, in Kiel ausgebombten, ehemaligen Ingenieur der U-Bootwerft gespendet, als 1968 die Bordesholmer Christuskirche gebaut wurde, um die durch Evakuierte aus Kiel und Flüchtlinge aus den Ostgebieten stark gewachsene Zahl an Christinnen und Christen in Bordesholm zu versorgen. In der Kirche erinnert ein Kreuz aus dem Stahl eines versenkten Schiffes an die Schrecken des Krieges.

  • Hl. Dreikönigskirche Haselau
    Wir läuten mit allen sechs Glocken und rufen mit ihnen zum Frieden auf. Mehr zum Glockenwerk der Dreikönigskirche: https://www.kirche-haselau.de/kirche/das-glockenwerk.html

  • Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche
    3 Stahlgussglocken aus dem Jahr 1955, Gießer: Bochumer Verein 1. Glocke: H. 140 cm, Ø 170 cm, Gewicht: 2070 kg, Ton c‘ Inschrift in der Schulter: + ICH WILL FRIEDEN GEBEN AN DIESEM ORT + 2. Glocke: H. 120 cm, Ø 144 cm, Gewicht: 1080 kg, Ton es‘ Inschrift in der Schulter in zwei Reihen: + ICH BIN DER WEG UND DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN + / + NIEMAND KOMMT ZUM VATER DENN DURCH MICH + 3. Glocke: H. 108 cm, Ø 126 cm, Gewicht: 780 kg, Ton f‘ Inschrift in der Schulter: ++ DIE FRUCHT DES GEISTES IST LIEBE / FREUDE UND FRIEDE ++


  • Konzerthalle Ulrichskirche, Stadt Halle (Saale)
    Die Glockenstube wurde erst 1665 an der Westseite des ehemaligen Servitenklosters errichtet. Das Geläut bestand aus den Glocken der wegen Baufälligkeit abgerissenen St. Wolfgangskapelle. Zwei der drei Glocken wurden während der beiden Weltkriege für Kriegsmaterial eingeschmolzen. 1766 wurde das Kirchendach um den östlichen Dachreiter mit Uhrglocke und Ziffernblatt auf der Nordseite erweitert. Die Glocke schlägt heute die halben und vollen Stunden. Seit ihrer Entweihung im Jahr 1972 wird die Ulrichskirche als Veranstaltungsstätte betrieben.

  • Pfarrbereich Hohenthurm
    Im Pfarrbereich Hohenthurm beteiligen sich folgende Kirchen: Martin-Luther-Kirche Hohenthurm, Kirche Zwebendorf, St. Ursula zu Niemberg, St. Wenzel zu Peißen, St. Nikolaus zu Braschwitz, St. Katharina zu Plößnitz, St. Georg und St. Elisabeth zu Oppin, St. Nikolai zu Maschwitz, St. Michael zu Brachstedt sowie St. Simonis et Judae zu Eismannsdorf.


  • Dorfkirche Ende - Evangelische Kirchengemeinde Ende
    Drei Glocken mit den Namen "Glauben Hoffnung und Liebe". Die vierte Glocke ist die älteste, die Urban oder Marienglocke von 1491.

  • Parkbeiaard Nieuwegein
    This is the carillon of the city of Nieuwegein, near Utrecht.

  • Ev. Pfarrbereich Brück
    Die Friedensglocke (70kg) wurde in 2018 gegossen. Zur Zeit wird sie auf einem Planwagen von Kaltblutpferden von Brück Brandenburg nach Weliki Nowgorod gezogen. Am 21. September überqueren wir gerade die russische Grenze und werden sie in Russland läuten. In allen Sprachen der Länder, durch die wir ziehen, steht "Friede" auf ihr. "Jaget dem Frieden nach mit jedermann" lautet der Spruch.


  • Belfry - Cloth Hall





  • Ev. Kirchengemeinde Berlin-Kaulsdorf - Jesuskirche
    Die Kaulsdorfer Jesuskirche verfügt über drei Bronzeglocken. Sie stammen aus den Jahren 1300, 1518 und 1740. Den Klang der Glocken hören Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=zMSGrXNFxTs

  • Saint-Bartholomeuschurch, Geraardsbergen Belgium
    Live carillon concert: 6 pm - 6.30 pm

  • Apotheke zum Löwen
    Über dem Apothekeneingang hängt ein Glockenspiel, bestehend aus 16 Glocken aus Bronze. Der Spieltisch mit Manual befindet sich in den Kellerräumen und für das europäische Glockenläuten werden verschiedene Friedenslieder erklingen, unter anderem: We Shall Overcome, Evenu shalom elaichem, Verleih uns Frieden gnädiglich.



  • Berner Münster
    Zum Weltfriedenstag wird das Vollgeläut erklingen: 7 Glocken, die älteste von 1356, die beiden jüngsten von 1883, darunter auch die grösste Glocke der Schweiz: Eine E°, Gussjahr 1611, ca. 10t.

  • Evangelische Kirche Hirschberg-Großsachsen
    4 Glocken, hergestellt durch Fa. Gebr. Bachert Kochendorf; Inschriften: 1. Glocke - Gott zum Lobe: "Gott, unserem Vater, sei Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit. 2. Sterbe-Glocke "Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben". 3. Bet-Glocke "Wachet und betet". 4. Tauf-Glocke "Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe". Die Glockenweihe fand am 26. April 1959 statt

  • St. Martin Kirche Stedten

  • Matthäusgemeinde Steinbach-Sinzheim

  • Roter Turm, Stadt Halle (Saale), Stadtmuseum
    In überwältigender Präsenz auf dem Marktplatz stehend, ist der Rote Turm Zeugnis hallescher Stadtgeschichte und beherbergt mit 76 Glocken Europas größtes Turmglockenspiel. Jede Stunde ertönt der berühmte „Westminster-Schlag“ als Erinnerung der Geburtsstadt Händels an dessen Wirkungs- und Ruhestätte London. Der freistehende 84 Meter hohe Rote Turm ist ein Wahrzeichen der Stadt Halle. Zusammen mit der Marktkirche formiert sich das Ensemble zu der bekannten Silhouette der fünf Türme.

  • Marktkirche Unser Lieben Frauen
    Zwei Glocken rufen regelmäßig zum Gebet und zum Gottesdienst. Die 1674 von Jacob Wentzel gegossenen Glocken sind durch das Kriegsende dem Schicksal des Einschmelzens entgangen. 1950 konnten sie an ihren ursprünglichen Ort, die sogenannten "Blauen Türme" der Kirche, zurückkehren.

  • Eglises de l'entité d'Amay

  • Arquennes - Sainte Vierge

  • Saint-Antoine Church

  • Sainte-Gertrude Church

  • Saint-Pierre Church

  • Paroisse Saint Matthias

  • Sainte-Croix de Sart Eustache

  • Collégiale Notre-Dame

  • Saint-Martin Church

  • Notre-Dame de Bossière

  • Saint-Martin Church

  • Nikolaikirche Leipzig
    Glocke I (Franz Schilling, Apolda) 1964, h° Glocke II (Franz Schilling, Apolda) 1964, d' Glocke III (Otto Schilling, Apolda) 1925, e'

  • Sainte-Gertrude Church

  • Sainte-Marie Church

  • Village de Ochamps

  • Saint-Nicolas Church

  • Church: Saint-Isidore de la Chapelle

  • Church: Saint-Etienne

  • Monastère des soeurs bénédictines d'Hurtebise

  • Paroisse Saint-Nicolas

  • La Bancloque du beffroi de Tournai

  • Church: Notre Dame Immaculée

  • Church St-Martin Petit-Rechain

  • A bell (Ferme de Bar)

  • Mosquée de Virton

  • Carillon de la Ville


  • St. Paulus Kirche Wethen
    Der romanische Kirchturm der Wethener St. Paulus Kirche lassen auf eine Entstehung zu Beginn des 13. Jahrhunderts schließen. Die einzige romanische Krypta des Landkreises Waldeck-Frankenberg soll bereits Mitte des 12. Jahrhunderts entstanden sein und war zusammen mit dem Kirchturm und dem „alten“ (1812 erneutem) Kirchenschiff Bestandteile einer ehemaligen Burganlage. Der Kirchturm verfügt heute über drei Glocken, die alle anlässlich des europaweiten Glockenläutens erklingen werden.

  • OLV Church Hamme-Zogge
    Three bells


  • Evangelische Dornbuschgemeinde Frankfurt am Main
    Das Geläut (von der Firma Rinck) umfasst fünf Glocken mit folgenden Namen und Klängen: O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort (F -1); Er ist unser Friede (Des -1); Ehre sei Gott in der Höhe (As -1); Herr, lehre uns beten (C -1); Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.

  • St. Georg

  • Ev.-Luth. Kirche St. Michael Letter
    Vier Glocken finden sich im Kirchturm. Drei wurden 1956 in Heidelberg gegossen, die vierte 1961. Zu Michaelis am 29.9.1961 wurden alle vier Glocken eingeweiht. Ihre Glockentöne sind: e``, d``, h` und g`.

  • Evangelische Apostel-Johannes-Kirchengemeinde

  • University Library of Leuven
    The University Carillon of Leuven comprises 63 bells, totalling 35 tons. It is a memorial for the American engineers who died in WW I. The bourdon, which strikes also the time, is known as the 'Liberty Bell of Louvain'. I will start my concert with Ode an die Freude by Ludwig van Beethoven, which is known today as the European hymn.

  • Ev. Johanniskirche Eberswalde
    Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Johanniskirche_(Eberswalde) "Der Glockenturm erhielt drei Bronzeglocken aus der Zehlendorfer Gießerei Meister Collier. Die beiden Größeren mussten 1917 an die Heeresverwaltung abgegeben werden, die kleine Läuteglocke wurde verkauft. Ersetzt wurden sie 1919 durch Gussstahlglocken (17, 9,5 und 6 Zentner schwer, gegossen in Bochum). Sie tragen die Inschriften der alten Glocken: Die Größte oder Abendmahlsglocke „Kommt, denn es ist alles bereit“, die Mittlere oder Taufglocke „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen“ und die Kleinste oder Betglocke „Heute, so ihr meine Stimme höret, so verstocket eure Herzen nicht“. Die drei Glocken erklingen in dem Dreiklang fis-a–c. Die Glockenläutemaschinen wurden zuletzt 1986 erneuert."

  • Heilig Kruiskerk Boekhoute
    Twee klokken

  • Evangelische Antoniuskirche
    Läuten wird unsere Gedenkglocke und im Anschluss daran unsere Vater-Unser-Glocke. 1953 wurden die Glocken nach dem Krieg zurückgebracht und läuten seitdem in unserer Kirche.

  • Schloss Oberwerries Torbogenhaus
    Bronzeglocke aus dem Jahr 2018 mit dem Schlagton c³, Gewicht ca. 43 kg, Durchmesser ca. 415 mm

  • Ev.-Luth. Martinskirche Engelbostel
    Die alte Glocke von 1651 hat als einzige den Krieg überstanden, die anderen beiden wurden durch die Nazis entfernt und 1959 ersetzt.

  • Ev. Kirche Bammental

  • Kostel sv. Mořice v Kroměříži

  • Kostel sv. Jana Křtitele v Kroměříži

  • Katholische und evangelische Kirchen in Hofheim am Taunus inclusive aller Stadtteilen, Haus vom Guten Hirten. (geläutet wird in 10 Objekten)

  • Rathaus Bochum
    Im Innenhof des Bochumer Rathauses steht der über 40 Meter hohe Rathausturm, der ein besonderes Glockenspiel beherbergt. Es besteht aus 28 Gussstahlglocken mit einem Gesamtgewicht von 2.300 Kilogramm, wobei die schwerste Glocke 375 und die leichteste vier Kilogramm wiegt. Es ist das erste aus Gussstahl hergestellte Glockenspiel der Welt. Das ursprüngliche Glockenspiel war im Krieg zerstört worden, das heutige schenkte der Bochumer Verein 1951 der Stadt Bochum. Täglich um 8,12,16 und 20 Uhr spielt das Glockenspiel bekannte Melodien; in der Weihnachtszeit noch häufiger. Fachleute haben das Glockenspiel als das beste Spiel in Deutschland bewertet. Es kommt den alten, berühmten holländischen Glockenspielen gleich. Zum europaweiten Glockenläuten wird die Europahymne gespielt

  • Kirchgemeinde Milda, Kirche St. Jakob
    In 2017 wieder ergänztes historisches Dreiergeläut mit 220 Jahre alter Ullrich-Glocke und 2 neu gegossenen Bronzeglocken

  • St. Nicolai Kirche Unterröblingen

  • Evangelische Kirche Altenstadt-Waldsiedlung

  • Evangelische Nikomedeskirche Hildrizhausen (Kreis Böblingen)
    Vom Glockengießer Kurtz aus Stuttgart stammt unsere Zeichenglocke aus dem Jahr 1950. Die Glocke mit dem Ton „h“ schmückt das Psalmwort „Alles, was Odem hat, lobe den Herrn.“ Auf ihr ist ein Engel beim Lobgesang abgebildet. Diese Glocke schlägt die Zeit zur vollen Stunde und läutet beim Friedensgebet. Youtube: https://youtu.be/tAihkDhzaqc







  • St. Georg, Ev.-Luth. Kirche, Nürnberg-Kraftshof
    Die fränkische Kirchenburg St.Georg feierte 2015 ihr 700 jähriges Jubiläum. 1943 von einem Bombenangriff schwer getroffen, konnten schon 1952, durch die Unterstützung des amerikanischen Zweiges der Patronatsfamilie Kress, die Glocken wieder aufgezogen werden. Das Geläut setzt sich aus einer umgearbeiteten, 1948 zurückgegebenen, Glocke von 1544 sowie drei neu gegossene Glocken der Firma Gebrüder Bachert in Karsruhe zusammen.

  • Ev. St. Marien-Kirche Herzberg
    4 Glocken

  • Historische Alte Kirche

  • St.Georg-Kirche Neustadt (Harz)
    Beim großen Brand von Neustadt am 10. September 1678 brannte auch die Kirche vollständig ab. Alles Inventar einschließlich der Glocken ging dabei verloren. 1698 stiftete der Graf von Stolberg zwei neue Glocken, die in Nordhausen vom Glockengießer Geyer gegossen wurden. Die kleinere wurde im 1. Weltkrieg für Rüstungszwecke eingeschmolzen. Die große wurde nach dem 2. Weltkrieg beschädigt aus Hamburg zurückgeführt und in der Glockengießerei in Apolda eingeschmolzen und in alter Form neu gegossen. Heute läuten wieder zwei Glocken zu Gottesdienst und Gebet sowie am Samstagabend. Stundenschlag, Halb- und Viertelstundenschlag können den Neustädtern bis heute die Armbanduhr ersetzen.

  • Kirche Kleinrössen (04895)
    Eine durch Handbetrieb läutende Glocke in einer sanierten Fachwerkkirche


  • Kirche Süßenborn "Zu den vierzehn Heiligen"


  • Ev. Patmos-Gemeinde
    Auf der Insel Patmos wurde die Offenbarung des Johannes geschrieben. Die Gemeinde wurde 1963 geweiht, zwei Jahre nach dem Mauerbau. West-Berlin fühlte sich als Insel, die Gemeinde wollte Zufluchtsort für Verbannte und Geflohene sein. Vier Glocken läuten zur Mahnung für den Frieden und laden zur Andacht ein. Jesus-Worte aus dem Johannes-Evangelium sind eingeprägt: 1. Ich bin das Brot der Welt (Joh 8,12). 2. Ich bin der rechte Weinstock (Joh 15,1). 3. Ich bin das Brot des Lebens (Joh 6,48). 4. Ich bin die Auferstehung und das Leben (Joh 11,25).

  • Sv. Rocha

  • Kirche Sonnenfeld Steffisburg
    Die Zunahme der Bevölkerung im Schwäbis und im Sonnenfeld führte in den Jahren 1959/1960 zum Bau dieser Kirche mit eigenem Pfarramt. 1991 wurden der Saal und die Küche im Untergeschoss saniert. Weitere Sanierungsetappen folgten 2002/2003, 2007 und 2017. Die Sonnenfeldkirche dient auch als Begegnungsort für das Quartier. Am Sonntag, 4. Februar 2018 fand die Einweihungsfeier des sanierten Vorplatzes, des Glockenturms und des Untergeschosses statt.

  • Dorfkirche Steffisburg
    Die Steffisburger Dorfkirche steht auf einer Nagelfluhrippe über dem Oberdorf und wurde 1224 erstmals in einer Urkunde erwähnt.

  • Evangelische Kirche- St. Martin und Johannes Bielen



  • Evangelische Verheißungskirchengemeinde Neuenhagen-Dahlwitz
    Im Jahre 2005 befand sich im Turm nur eine aus der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts erhaltene, in "gis" gestimmte und 750 kg schwere Bronzeglocke. Auf ihr befindet sich in frühgotischer Spiegelschrift aus Lukas 1, Vers 28 : Ave Maria gratia plena dominus tecum (Sei gegrüßt Maria, du Begnadete. Der Herr ist mit dir!). Zwei weitere Bronzeglocken wurden 1917 für Kriegszwecke eingeschmolzen. Die 1927 ersetzten Glocken mußten 1942 wiederum als Metallreserve abgegeben werden. Dank einer Spendenaktion des "Musikpodium Neuenhagen-Hoppegarten e.V." konnten 2005 von der Firma Perner in Passau zwei neue Bronzeglocken gegossen werden. Die 460 kg schwere Agnus-Dei–Glocke ist auf "h" gestimmt, die 200 kg schwere Laudate-Dominum-Glocke auf "e".

  • Ev. Kirche Evingsen
    Unsere Kirchenglocken kamen 1924 aus der Glockenstadt "Apolda" in Thüringen.

  • Evangelische Stadtkirche St. Marien zu Wittenberg
    Am Sonntag läuten die Sonntags- und die Marienglocke. Die Marienglocke ist unsere älteste Glocke aus dem Jahre 1424.

  • Evangelische Dorfkirche Wallichen


  • Kirche Glockental
    Es läuten alle Glocken der vier Kirchen in der Kirchgemeinde: insgesamt 14 Glocken Kirche Dorf, Kirche Sonnenfeld, Kirche Glockental und Kirche Fahrni

  • Kirche Fahrni
    Es läuten alle Glocken der vier Kirchen in der Kirchgemeinde: insgesamt 14 Glocken Kirche Dorf, Kirche Sonnenfeld, Kirche Glockental und Kirche Fahrni

  • Kirche / alle Kirchen der Ref. Kirchgemeinde Steffisburg
    Es läuten alle Glocken der vier Kirchen in der Kirchgemeinde: insgesamt 14 Glocken Kirche Dorf, Kirche Sonnenfeld, Kirche Glockental und Kirche Fahrni


  • Dom Zu Unserer Lieben Frau, München
    5 Glocken werden läuten: Frauenglocke, Bennoglocke, Präsenzglocke, Cantabona und Frühmesserin (Schlagtöne c’ – d’ – e’ – g’ – a’ - Läutemotiv "Veni Creator Spiritus").



  • Kostel Jména Panny Marie Křtiny

  • Ev. Kirche Hebel
    3 Bronzeglocken, die 2008 die aus dem Krieg stammenden Eisenglocken ersetzt haben. Sie heißen "Ehre sei Gott in der Höhe", "Frieden auf Erden", "Den Menschen ein Wohlgefallen".




  • Hauptfriedhof Stadt Witten
    Im Januar 1965 wurde seitens der Gebr. Rincker eine Bronzeglocke für den Hauptfriedhof der Stadt Witten gegossen. Gewicht: 1,5 Tonnen

  • Järva-Madise kirik
    Järva-Madise Püha Matteuse kirik on kirik Järvamaal Albu vallas Järva-Madise külas. Kirik ehitati 14. sajandil. See on Järvamaa väikseim kirik. Kiriku torn on ehitatud 1858. aastal. Kirikut kasutab EELK Järva-Madise kogudus.

  • Toomkirik
    Tallinna toomkirik on pühakoda Tallinnas. Ta on Eesti Evangeelse Luterliku Kiriku peakirik Eestis ja seda kasutab Tallinna Püha Neitsi Maarja Piiskoplik Toomkogudus.

  • Landeshauptstadt Hannover
    Im Turm der Aegidienkirche Hannover hängt ein Geschenk der japanischen Partnerstadt Hannovers, die 1985 von Hiroshima gestiftete Friedensglocke. Am Internationalen Friedenstag 2018 organisiert die Landeshauptstadt Hannover, die beteiligten Religionsgemeinschaften und die IG Metall Jugend Hannover die Abschlussveranstaltung einer Programmwoche zum Europaweiten Glockenläuten in der Aegidienkirche (17.30 Uhr) und in der Marktkirche (18.15 Uhr). In der Woche 14. – 21. September finden ein Handglocken-Konzert, eine Glocken-Ausstellung, ein Glockengießer-Workshop, ein Vortrag zur Kulturgeschichte der Glocke sowie ein multireligiöses Friedensgebet statt. Gemeinsam werden zahlreiche Glocken in Hannover, seinen Stadtteilen und Gemeinden ertönen.

  • Andreaskirche
    In der Evangelischen Andreaskirche in Dietlingen bilden vier Glocken das Geläute: Die große Glocke (dis') aus dem Jahr 1989. Die Betglocke (fis') von C.G.Neubert von 1801. Die Taufglocke (gis') von 1989. Die kleinste Glocke / Sterbeglocke (h') wurde 1957 gegossen. Ausführliche Infos erhalten Sie auf unserer Homepage: www.ekidi.de.


  • Melanchthonkirche Hamburg Groß Flottbek
    Im Turm der Melanchthonkirche klingen bis zu drei Glocken; darunter auch die „Gangolfusglocke“ von 1518. Eine Dokumentation von Friedrich Hammer zur Geschichte dieser Glocke finden Sie auf der Homepage der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg: St. Gangolfus. Hintergründe zur Geschichte einer Hamburger Glocke.

  • Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
    In der Glockenstube hängen 6 Bronzeglocken aus der Glockengießerei der Gebr. Rincker in Sinn. Die größte Glocke wiegt 5600 kg. Ihre Inschrift lautet: "Eure Städte sind mit Feuer verbrannt. Aber mein Heil bleibt ewig, und meine Gerechtigkeit wird kein Ende haben". Die kleinste Glocke wiegt 1400 kg. Ihre Inschrift lautet: "Seid fleißig zu halten die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens".

  • St. Trinity Lutheran Church
    79 years ago, on September 16, 1939, the Holy Trinity Lutheran Church in Warsaw was bombed by the German invader. Along with the church, the bells were destroyed. Two bells, which can be heard today, were dedicated to the newly rebuilt church in 1958. In 2015 we undertook the challenge of casting three new bells for our parish to celebrate the upcoming 500th Reformation Anniversary – one for the Holy Trinity Church. The new bell was consecrated on September 16, 2015. On its surface has been an inscription engraved: "Lord of hosts is with us; the God of Jacob is our fortress"(Ps 46,12).

  • Dehnser Kirche
    Die kleine Glocke wurde 1733 gegossen, nachdem die Dehnser Bauern Ihr Gemeinschaftseigentum an der örtlichen Gastwirtschaft veräußert hatten. Die große Glocke läutet seit 1929 und wurde als Erinnerung an seine drei gefallenen Söhne vom Landwirt Ossenkopp gestiftet.

  • Kirche, St. Remigius
    Die älteste noch vorhandene Glocke aus dem 15. Jahrhundert ist die kleine, frühere Wandlungsglocke. Am 25. Februar 1951 fand, nachdem seit 1949 dafür gesammelt worden war, die Einweihung der jetzigen Glocken durch Dechant Barth aus St. Wendel statt. Die Inschrift der Glocken lautet: Remigiusglocke (1350 kg - es) Josefsglocke (700 kg - g) Maria Gorettiglocke (400 kg - b) Barbaraglocke (300 kg - c) https://www.youtube.com/watch?v=IPCPLvTgbbs

  • Kirche St. Marien, Oberlinxweiler
    https://www.youtube.com/watch?v=mLIs21I4aKA

  • St. Anna, St. Wendel
    Am 17. April 1956 erfolgte in der Glockengießerei Mabilon zu Saarburg der Guss von fünf Glocken. Nachdem die Glocken an 25. April in der Pfarrei St. Anna feierlich in Empfang genommen worden waren, wurde ihnen am 6. Mai in der St. Annenkirche vom Bischöflichen Offizial Dr. Heintz die Weihe erteilt. Zum Pfingstfest 1956 ließ das Geläut zum ersten Mal die ehernen Stimmen erschallen.

  • Basilika St. Wendelin, St. Wendel
    1672 erfolgte die Weihe von drei Glocken, dieses Geläut blieb bis 1794 bestehen. Das heutige Glockengeläut stammt aus dem Jahr 1951. Die Weihe der vier Glocken erfolgte 1954 durch Dechant Johannes Barth. Die Wendelinusglocke wiegt 2.880 kg, die Sebastianusglocke 1.650 kg, die Marienglocke 1.150 kg und die Josefglocke 850 kg. Disposition: h° - d' - e' - fis' - a' - h' https://www.youtube.com/watch?v=5UB_Mx0uAy4

  • Marktkirche Hannover
    Das Geläut der Marktkirche ist das drittgrößte in Niedersachsen und besteht aus elf Kirchenglocken. Die große Christus- und Friedensglocke selbst ist die größte Glocke Niedersachsens.

  • Stiftskirche Stuttgart
    Sie wiegen so viel wie zwei Elefanten oder zwei große volle Wassereimer, sie sind über 700 oder noch keine 20 Jahre alt, sie läuten jeden Abend über der zur Ruhe gekommenen Stadt oder erinnern zwei Mal im Jahr an die Zerstörung Stuttgarts, sie künden von Taufe und Todesfall: die elf Glocken des Geläuts der Stiftskirche sind faszinierende klingende Objekte mit Persönlichkeit und haben viele Geschichten zu erzählen. Es gibt u.a. die Torglocke aus dem Jahr 1285 und das berühmte Stuttgarter Silberglöckle



  • Kostel Nanebevzetí Panny Marie a sv. Karla Velikého, Praha - Nové Město (Church of Assumption of Our Lady and of the Charles the Great, Prague - New Town)
    The Church of Assumtion of Our Lady and of the saint Charles the Great in Prague - New Town has 3 bells. The greatest bell was blessed on the name of Panna Maria (Virgo Maria) and has 1450 kg, middle bell Svatý Karel Veliký (Saint Charles the Great) has 800 kg, and the smallest bell was blessed on the name of Svatý Albert Veliký (Saint Albert the Great) and wighs 480 kg.

  • Church of Saint Aloysius de Gonzaga
    A bell called "Dulcimer" with the inscription: Have mercy on us, according to the Great mercy of yours. A.D. 1582


  • Ev. Kirchengemeinde in der Neuen Vahr - Christuskirche
    3 Glocken. Hier zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=girVRzVEhuo&t=22s

  • Evang. Versöhnungskirche Bremen-Sebaldsbrück
    Die Versöhnungskirche hat vier Glocken, gegossen am 2. 6. 1966 von der Glockengießerei F. Otto in Bremen-Hemelingen. Sie sind gestimmt auf die Töne a´, h´´,d´´ und e´´. Die Inschriften lauten (von der kleinsten bis zur größten Glocke): Versöhne dich mit deinem Bruder! (Mt 5,24); ER ist unser Friede. (Eph 2,14); Lasset euch versöhnen mit Gott! (2. Kor 5,20); Gebet und Versöhnung sind die Waffen des Amtes. (Weisheit Salomos 18,21).

  • Evangelische St. Martinskirche Wackernheim (Rheinhessen)
    Wir läuten mit zwei Glocken - also vollem Geläut. Auch die Glocken der Ev.Kirche wurden zu den beiden Weltkriegen eingeschmolzen. Die Idee, die Glocken europaweit für den Frieden läuten zu lassen, finden wir sehr angemessen. Vielen Dank für Ihre Initiative.

  • Historische Alte Kirche, denkmalgeschützt
    1917 wurde die Glocke von 1789 für den Kriegsbedarf abgeholt. 1925 wurden als Ersatz zwei Stahlglocken eingebaut. Heute hängen im Dachreiter die Glocke von 1662, die bei einem Sterbefall von Hand geläutet wird und die Stahlglocken von 1925, die elektronisch täglich um 11.00 Uhr und um 18.00 Uhr geläutet werden.


  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Brokstedt

  • Emmendingen Evang. Stadtkirchen- und Kath. Bonifatiusgemeinde
    18.00-18.15 Friedenläuten von beiden Kirchen; Treffen auf dem Schlossplatz zwischen den beiden Kirchen: dort Gebet und Schweigen für den Frieden

  • Pfarrei Ottering im Dekanat Dingolfing/Niederbayern
    Es läuten die Glocken von St. Johannes in Ottering, St. Johann Nepomuk in Thürnthenning, Mariä Himmelfahrt in Moosthenning, St. Ägidius in Lengthal, St. Martin in Dornwang, St. Nikolaus in Rimbach, Wallfahrtskirche Heiligste Dreifaltigkeit in Dreifaltigkeitsberg.

  • Ev.-luth. Kirchengemeinde Simmersbach
    Von 18.00-18.15 Uhr läuten die Glocken, um 18.15 Uhr ist dann in der Kirche eine kurze Friedensandacht.

  • ESTAruppin e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ruppin
    In der Klosterkirche zu Neuruppin werden die Glocken ebenfalls ab 18 Uhr eine Viertelstunde läuten. Vorher wird es um 17:30 Uhr ein interreligiöses Friedensgebet in der Kirche geben. Nach dem Geläut laden wir herzlich zum Friedens und Menschenrechtsfest auf dem Niemöllerplatz hinter der Klosterkirche ein: Es gibt Gesprochenes und Gesungenes auf der Bühne.

  • Franziskuskapelle am Silberwald
    Die Friedensglocke, der im Bau befindlichen "Franziskuskapelle am Silberwald" in 79261 Bleibach wird am 05.08.2018 geweiht und im August in den Turm verbracht. Die Kapelle wird Franziskanisch gebaut und wird gegen Ende des Jahres fertig sein. Es ist eine Freude, dass unsere Friedensglocke zu diesem Anlaß zum 1. Einsatz kommt.

  • Evangelische Johannesgemeinde Altenbach
    In Altenbach werden die Glocken zum Frieden rufen und verkünden, dass Frieden möglich ist, weil Christus, der Friedensbringer, gekommen ist.

  • Kath. Pfarrei und Kirchengemeinde St. Willibrord Merkstein
    Die kath. Pfarrei St. Willibrord Herzogenrath-Merkstein wird sich am Glockenläuten am 21.09.2018 mit ihren fünf Kirchen Herz Jesu Ritzerfeld, St. Benno Hofstadt, St. Johannes Merkstein, St. Thekla Streiffeld und St. Willibrord Alt-Merkstein beteiligen. Um 18.00 Uhr feiern wir die Votivmesse "Um Frieden und Gerechtigkeit" in der Herz Jesu Kirche Ritzerfeld.

  • Pfarrei St. Lambert, Teunz
    Auch in der Pfarrei Teunz läuten von 18.oo - bis 18.15 Uhr die Glocken; anschließend wird eine Andacht für den Frieden in der Welt gebetet.

  • Pfarrei St. Johannes, Wallenhorst-Rulle
    Von 18.00-18.15 Uhr läuten die Glocken, um 18.15 Uhr ist dann in der Kirche eine kurze Friedensandacht.

  • Pfarrei St. Josef, Wallenhorst-Hollage
    Von 18.00-18.15 Uhr läuten die Glocken, um 18.15 Uhr ist dann in der Kirche eine kurze Friedensandacht.

  • Pfarrei St. Alexander, Wallenhorst
    Von 18:00-18:15 Uhr läuten die Glocken, um 18:15 Uhr ist dann in Pfarrers Garten neben der Kirche eine kurze Friedensandacht, die auch von den Erstkommunionkindern mitgestaltet wird.

  • Pfarrei Hl. Schutzengel Hambühren
    Die Glocken unserer drei Kirchen Hl. Schutzengel in Hambühren, Maria Hilfe der Christen in Wietze und Hl. Kreuz in Winsen/Aller werden dann läuten.

  • Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte-Ost
    Die vier kath. Pfarreien St. Peter und Paul, Oesede, Hl-Geist, Oesede-Süd, St. Maria- Frieden, Harderberg und St. Johann/St. Marien, Kloster Oesede beteiligen sich und lassen am Freitag, 21.9.18, von 18.00 - 18.15 Uhr die Glocken klingen.

  • Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus, Mettmann
    "Friede sei ihr erstes Geläut" Auch wir beteitigen uns gern an dieser Aktion und werden in all unseren Kichen, das ist St. Lambertus, St. Thomas Morus, Hl. Familie und St. Judas Thaddäus in der Zeit von 18 bis 18.15 Uhr die Glocken läuten.

  • Katholische Kirche St. Marien, Battenberg
    Am 21.09.2018 wird es um 17.45 Uhr wird es eine Wort-Gottes-Feier geben, in die das 15minütige Läuten von 18.00 bis 18.15 Uhr eingebunden ist.

  • Kath. Pfarreiengmeinschaft St. Matthias, Neuwied
    Pfarrkirche St. Matthias, Neuwied und Fillialkirche Liebfrauen und Heilig Kreuz; Pfarrkirche St. Michael, Neuwied-Feldkirchen;Pfarrkirche St. Peter und Paul, Neuwied-Irlich; Pfarrkirche St. Bonifatius, Neuwied-Niederbieber. 21.00 Uhr Nach_Klang "Frieden" St. Matthiaskirche

  • Pfarrei Rimbach und Grafenwiesen
    Es wird eine Friedensandacht mit dem impulsheft und Glocken läuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September 2018.

  • Gemeinschaft der Gemeinden Alsdorf
    In allen 11 Kirchen in unseren beiden Pfarreien St. Castor und St. Johannes XXIII. werden die Glocken läuten. In der Andacht an der Banneuxkapelle bei Schloss Ottenfeld um 17.45 und in der Messe in St. Josef um 18 Uhr wird um den Frieden gebetet. Ein weiterer Termin wird noch bekannt gegeben in Pfarrbrief und Internet.

  • St. Martinus Aachen
    In der Eucharistie um 17.30 Uhr im Seniorenhaus St. Laurentius beten wir für den Frieden. Von 18.00 - 18.15 h läuten in unseren Pfarrkirchen die Glocken. Die Kirchen sind zum stillen Gebet geöffnet.

  • Evang. Friedenskirche und Kath. Pfarreien München-Trudering
    18.00 Uhr: Glockenläuten aller katholischen Kirchen Truderings und der evangelischen Friedenskirche bis 18.15 Uhr: ökumenisches Gebet in der Friedenskirche


  • Hauptkirche St. Michaelis Hamburg
    Der Michel hat insgesamt 10 Glocken, 6 bilden das Glockengeläut, 4 weitere sind Uhrschlagglocken. Drei der Vorgängerglocken wurden 1917 zu Kriegszwecken eingeschmolzen. Mehr Informationen zum Geläut findet man hier: http://www.st-michaelis.de/michel-besuch/bauwerk/glocken/

  • Frauenkirche Dresden
    Die Jesaja-Glocke ist die Friedensglocke der Frauenkirche und zugleich die größte Glocke im Geläut der Frauenkirche. Sie hat einen Durchmesser von 1,404m, wiegt 1.750 kg, wurde 2002 in der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe gegossen und hängt im Südwestlichen Treppenturm C. Der die Funktion der Friedensglocke begleitende Bibelvers ist: Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen machen, Jes. 2,4. Von Montags bis Samstags ist die Friedensglocke beim Mittagsläuten von 12.02 – 12.05 zu hören.

  • Dom St. Peter zu Worms
    2018 hat der Wormser Dom zu seinem tausendjährigen Jubiläum fünf neue Glocken erhalten, die das Domgeläut zu einem achtstimmigen Geläut erweitern

  • Kölner Dom
    Guss: Heinrich Brodermann und Christian Cloit Köln 1448 Durchmesser: 240 cm Gewicht: 10500 kg Schlagton: g

  • St. Marien Kirche Flensburg
    Die St. Marienkirche ist eine von drei mittelalterlichen Stadtkirchen Flensburgs. Im gotischen Turm mit einem neugotischen Turmhelm befinden sich 4 Läuteglocken: Glocke 1: c', 1991, Bachert, Heilbronn, Te-Deum-Glocke, Inschrift: "Dich, Gott, loben wir" Glocke 2: es', 1698, Claus Asmussen, Husum, Marien-Glocke, Inschrift: "Ist Gott für uns, wer mag wider uns sein?" Glocken 3+4: f' und as', beide 1994 von Bachert gegossen: Friedensglocke, Inschrift: "Gib uns Frieden" und Heiliggeistglocke, Inschrift: "Komm, Schöpfer, Geist" Das Geläut der St. Marienkirche Flensburg weist die Tonfolge c'-es'-f'-as' auf. Das ist die Tonfolge des Te Deum, des ältesten Lobgesangs der Christenheit. Alle Inschriften sind in lateinsicher Sprache verfasst.

  • Michaeliskirche Blankenloch
    „fis“- Glocke (Betglocke). Widmung: Den Lebenden zur Mahnung Inschrift: GETREU IST ER, DER EUCH RUFT, ER WIRD´S AUCH TUN. (1. Thess. 5, 24). „a“- Glocke Inschrift: BEI DEM ANTRITT DER REGIERUNG SEINER KÖNIGLICHEN HOHEIT LEOPOLD IST DIESE GLOCKE AUF KOSTEN DER DOMÄNENVERWALTUNG DURLACH VOR DIE KIRCHE IN BLANKENLOCH GEGOSSEN WORDEN VON IGNATZ REINBURG IN RASTATD IM JAHRE 1830. „h“- Glocke Widmung: Den Toten zum Gedächtnis Inschrift: ALLEIN GOTT IN DER HÖH´ SEI EHR Tauf oder „cis“- Glocke Widmung: Der Gemeinde Jesu zur Freude Inschrift: JESUS CHRISTUS GESTERN UND HEUTE UND DERSELBE AUCH IN EWIGKEIT (Hebr.13, 8).